matheproblem : minus mal minus

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von IchHabFragen, 6. Juli 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Juli 2011
    hallo

    ich hab da ein problem.
    mein lehrer konnte mir meine frage auch nicht beantworten , also hier kommt sie :

    warum ergibt minus mal minus gleich plus?

    z.B: -3 *-4 = +12

    solche fakten müssen wird schüler ständig auswendig lernen ohne die hintergründe zu erkennen was meiner meinung nach ein problem der heutigen lernmethoden mancher lehrer sind .

    kann mir also jemand erklären wieso da + 12 herrauskommt und vielleicht praktische beispiele nennen die die antwort eventuell unterstreichen?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 6. Juli 2011
  4. #3 6. Juli 2011
    AW: matheproblem : minus mal minus

    Kannst es dir bildlich vllt so vorstellen: du gehst entlang einer Geraden in negativer Richtung und sollst dann nochmal die Richtung negativieren, sodass du also umdrehst und in positive Richtung gehst.
    Simpel ich weiß, aber solche Rechenregeln wie "minus mal minus = plus" sind wirklich als Basics nur zu akzeptieren und zu benutzen ;)

    Edit: Mir ist gerade noch ein Bsp eingefallen, allerdings nicht aus Mathe. Doppelte Negation sagt dir ja bestimmt auch was, oder?
    Wenn ich sage: Es schmeckt nicht schlecht, meine ich ja, dass es gut schmeckt.
    Ist irgendwie auch ne Logik Sache mit bissel Menschenverstand.
     
  5. #4 6. Juli 2011
    AW: matheproblem : minus mal minus

    Auch wenn es euch in eurem Vertrauen zur Mathematik zutiefst erschüttert: Die Regel "minus mal minus gleich plus" kann man nicht beweisen. Das ist vielmehr eine Definition.

    Schuld daran ist das Distributionsgestz.

    Definition davon: Das Distributivgesetz gilt im Bereich der positiven (ganzen, rationalen oder reellen) Zahlen. Läßt man die negativen Zahlen aus den positiven durch Spiegelung an der Null des Zahlenstrahls hervorgehen und fordert man das Weitergelten des Distributivgesetzes (Permanenzprinzip), so muß man "minus mal minus gleich plus" definieren.

    Das wird dir zwar nicht wirklich weiterhelfen, da ich kaum glaube, dass du verstehst was ich meine. Darum die etwas einfachere Variante:

    Das is total einfach zu merken und is eben so, dass das ganze einheitlich ist und nicht jeder rechnet wie er will, nur weil er das nicht logisch erklären kann.
     
  6. #5 6. Juli 2011
    AW: matheproblem : minus mal minus

    Die Tatsache, dass negativ mal negativ positiv ergibt, rührt aus den Körperaxiomen der Reelen Zahlen. Was der Kollege da oben gesagt, hat, dass dieses Axiom nicht beweisbar ist, sondern eine Art " Setzung " wie 0 hoch 0 = 1, stimmt nicht, aber der Beweis würde hier den Rahmen sprengen und dannach wärst du noch verwirrter als vorher.

    von daher sind die vorherigen erklärungen völlig ausreichend.
     
  7. #6 6. Juli 2011
    AW: matheproblem : minus mal minus

    ich würde es genauso erklären wie der user oben mit der zahlengerade!?

    btw wenn du dir in mathe über solche sachen den kopf zerbrichst dann wünsch ich dir noch viel spaß im weiteren verlauf deiner schul- und studienzeit!?

    es gibt dinge in mathe die werdet ihr an der tafel nachweisen/beweisen, bei vielen sachen macht es auch sinn für das verständnis aber manche sachen sind einfach sinnlos zu begründen
    du akzeptierst ja auch einfach das + plus ist und - minus!?

    freu dich auf die zeit mit funktionen und der schönen kurvendiskussion mit ableitungen oder integrieren! da gibts viel lustigere dinge die du einfach akzeptieren musst, die nicht lange erklärt oder bewiesen werden!

    ausserdem würden solche beweise den rahmen der schule sprengen! aber wenn es dich wirklich interessiert und du den hintergrund verstehen willst dann versch es im internet oder den entsprechenden büchern zu finden, wird dir aktuell vllt weniger helfen aber wenn man sich solch eine art aneignet ist dass für spätere situationen nur sehr hilfreich!


    ich wünsche einen schönen tag!
     
  8. #7 6. Juli 2011
    AW: matheproblem : minus mal minus

    Gibt ne einfache Erklärung warum euch nicht erklärt wird warum dass so ist: Es ist viel zu kompliziert und nur für Wissenschaftler interessant.. sowas kommt dann im Studium, wenn man sich für entsprechende Richtung entscheidet..

    Aber Hauptsache man beschwert sich übers Schulsystem ;) Ich kann nur sagen, es wird oft Dinge geben die man so hinnehmen muss auch wenns schwerfällt! Vor allem in der Chemie ist das so.
     
  9. #8 6. Juli 2011
    AW: matheproblem : minus mal minus

    Nutze Google und Wikipedia, sowie die Beiträge der User hier und es sollte dir klarer werden ;)
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - matheproblem minus minus
  1. Matheproblem

    Phosfox , 27. Februar 2012 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    452
  2. Kleines Matheproblem

    Flairmotion , 12. April 2011 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    699
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.134
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    339
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    254