Mehr Alkoholvergiftungen

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Deejayy, 22. Mai 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Mai 2007
    "Trend zu maßlosem Konsum"
    Angesichts drastisch steigender Fälle von Alkoholvergiftungen bei Teenagern hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing (SPD), mehr Jugendschutz verlangt.

    Die Zahl der Alkoholvergiftungen sei innerhalb von fünf Jahren um 50 Prozent gestiegen, sagte sie. Der Gesundheitsberichterstattung 2006 des Bundes zufolge waren es 2000 noch 12.035 Fälle im Alter von 15 bis 19 Jahren, 2004 waren es 17.931.

    Bei n-tv forderte Bätzing auch die Erwachsenen auf, ihren Alkoholkonsum kritisch zu überprüfen. "In Deutschland trinken wir pro Kopf pro Jahr 10,3 Liter reinen Alkohol. Das ist ein maßloser Konsum, das hat mit verantwortungsbewusstem Umgang mit Alkohol gar nichts mehr zu tun."
    Quelle


    Also ich sehe das ähnlich. Mir kommen immer häufiger besoffene Jugendliche/teilweise sogar Kinder entgegen und pöbeln dabei des öfteren herum!
    Wieso greift da keiner ein? Wo sind da die Eltern?

    Gabs so etwas früher auch??

    Greetingz

    Timo
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    Zitat von "Anonymus":
    -alkohol gibts auch um ihn anzughscuan..

    Naja, wer meint sich ins Koma saufen zu müssen ist eigentlich schon fast selber schuld...bzw. zum Beispiel bei diesem 16-Jährigen in berlin der Wirt und die Freunde des Verstorbenen.
     
  4. #3 22. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    naja das stimmt schon das das net so dolle is mit dem koma saufen aba dazu muss ich auch sagen das ich jedes wochenden trinke und auch das ein oda andere mal schon zu viel sitzen hatte....aba mitlerweile kann ich mich gut einschätzen und trink nur so viel das ich mit meinen freunden noch mehr spaß hab als sons^^
     
  5. #4 22. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    das is wie man dem artikel entnehmen kann ein gesellschaftliches problem dass imo dadurch zustande kommt weil die gesellschaft immer mehr "kaputt geht"
    das hat wiederum mit anderen faktoren wie arbeitslosigkeit zu tun
    was soll man da machen?
    es is schwer was zu ändern weil der trend halt so stark is und sogar die trinker imemr jünger werden

    früher war dass ganz sicher nicht so^^
    da wurde nicht so früh und soviel gesoffen
    natürlich gabs immer betrunkene aber nciht in dem ausmaße
    jede woche/immer mehr/immer jüngere darunter
     
  6. #5 22. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    Dazu gibt es nur eins zu sagen - "Trinken mit Köpfchen"!

    Man soll sich selbst im Auge behalten und sich auch auf Freunde verlassen können - Nicht viele Freunde, sondern gute Freunde helfen Einem bei Bedarf!

    Hauptsache nicht mit Trinken bzw. Alkohol angeben wollen!!!
     
  7. #6 22. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    !Und nicht alles sofort auf die Gesellschaft schieben - der Statistik nach haben Jugendliche früher mehr getrunken als heute - was mich auf meinen Anfangsgedanken bringt - Trinken mit Köpfchen & soziales Umfeld!
     
  8. #7 23. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen


    das sie ich nicht ganz so...da ich auch selber schon mal stunden lang auf ner wiese lag...
    und das kam nur so weil ich zuvor bei nem freund ne halbe flasche bacardi getrunken hatte, danch bin ich auf ne veranstaltung und ich wollte eigentlich nichts mehr trinken...naja was war ich komm unten an und seh nen paar freunde mit ner cola flasche jacky und joa...natürlich übelst weiter gesoffen ka ..ich hatte mich absolut net mehr unterkontrolle hab als weiter gesoffen...bis ich dann kotzend unter nem baum lag....

    also selber schuld ist man zwar schon aber wenn man besoffen ist will man einfach weiter saufen, da bräuchte man dann mal nen paar freunde die einem zurück halten
     
  9. #8 23. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    sicher muss man beim trinken das köpfchen dabei haben. aber ich frage mich, was di überlegen, wenn sie "flat-rate" partys weiterhin zulassen. ich denke, das einfachste für jugendliche sind sicherlich diese partys. oder bezahl mal mit deinem lehrlingslohn 50 tequilas ( oder wie viel dieser 16 jährige in berlin getrunken hat.)

    ich kann für mich nur sagen, dass ich nicht weiter kann. ich merke ganz genau, nach welchem getränk ich kotzen muss und somit kann ich dieses letzte getränk beruhigt stehen lassen und mit nem heiteren "schwipps" nach hause torkeln:D
     
  10. #9 23. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    Naja dazu sag ich auch nur mal "lol", man sollte auch ein bissl Eigenverantwortung
    zeigen können, und nicht saufen nur weils alle tun, das ist doch total kindisch.

    @RushBlade
    Finde das widerspricht sich irgendwie, nicht alles auf die Gesellschaft schieben, aber
    es liegt am sozialen Umfeld? Naja, auch egal.
    Ansonsten hast du vollkommen Recht.
    Gute Freunde sind das A und O

    Ich konnte dieses Mitläuferzeug nie so richtig ab, immer das tun was alle tun immer cool
    sein wollen und dafür alles mitmachen o_O

    @Zero_Demon
    Wenns der Grund hauptsächlich die Arbeitslosigkeit wäre, dann frag ich mich, warum die
    Typen aus meinem alten Gymi sich auch immer die Hacke zugesoffen haben und mitm
    Kater halb schlafend in der Schule gehangen sind, die haben doch noch kein
    Problem mit sowas...

    Naja ich verstehs sowieso nicht, mir schmeckt so gut wie kein Alkohol, ich rauche nicht,
    von dem her hab ich das Problem nicht und werds nie haben... :>
    Ich bin gerne der Fahrer ^.^

    (wer Schreibfehler findet darf sie behalten bin noch nicht lange wach ^^ )
     
  11. #10 23. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    Das ist schade das viele sehr sinnlos so viel trinken, man sollte schon den kopf einsetzen und nicht auf person reagieren die ein fordern noch mehr zu trinken.
    Schlimm ist, dass immer früher die Jugend anfängt etwas zu trinken, da sollte man mal überlegen woher das kommt?!
     
  12. #11 23. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    Diese Statistiken beeindrucken mich nicht, denn ich bin der Meinung, dass einfach mehr in Krankenhaus gehen also vorher. Wenn man früher nimmer konnte, hat man sich ins Bett gelegt, gekotzt und am anderen Tag gings wieder halbwegs.

    Heute geht man dann direkt ins Krankenhaus...


    Das ist ähnlich wie mit der Statistik über die Aufzeichnungen der Wirbelstürme in Deutschland. Die Zahl der Wirbelstürme hat sich auch in den letzten Jahren erhöht.

    Warum ?

    Weil die Technik besser wurde um Wirbelstürme aufzuzeichnen ;) ( sagte ein Wissenschaftler )


    Gestern Abend stand auf meinem Etikett der Bierflasche : "Bier bewusst trinken".

    Das sehe ich so ähnlich. Man sollte nicht immer den Alk maßlos in sich reinschütten, bringt auch nix im Endeffekt.


    Die Eltern können da auch nicht viel machen. Alkohol wird in der deutschen Gesellschaft verharmlost und als fast alltäglich aufgefasst. Also müssen _alle_ was dran ändern. Fraglich ist nur ob geändert werden sollte :D

    BTW :

    "Nach der Statistik des Verbands der Brauereien für 2005 wurden in Tschechien pro Kopf 156,5 Liter und in Deutschland laut Statistischem Bundesamt Wiesbaden knapp 112 Liter getrunken. Der österreichische Verbrauch lag 2005 bei 108,9 Liter und dürfte 2006 auf knapp 108 Liter zurückgegangen sein."


    Quelle : KLICK!

    MfG
    F.
     
  13. #12 23. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    dazu muss ich sagen, ich hab an dem tag net gesoffen weil die auch ncoh gesoffen haben sondern weil ich einfach weiter trinken wollte...
    allerdings liegt das 3jahre zurück und mittlerweile weiss ich auch ganz genau wie viel ich trinken kann und wann ich aufhören muss....aber ab und zu muss das noch mal sein:)

    wenn die alkohol jetzt dann auf 18 machen würden, fänd ich schwachsinn weil die kinder bekommens so oder so...wenn du nen penner fragst ob der dir was kauft macht der das auch sofern du dem was dafür gibts...also möglichkeiten um daran zu kommen gibt es dann genug...
     
  14. #13 23. Mai 2007
    AW: Mehr Alkoholvergiftungen

    Ja, den ganzen scheiss gab es früher auch! Nur meinen die Medien jetzt, dass sie alles so hochpushen müssen.
    Jeztt sind die Kommasäufer auch noch die grossen Helden wenn sie es in die Nachrichten schaffen und haben was neues um anzugeben!
    Es hat sich rein gar nichts geändert, es war früher so, es ist jetzt so und es wird auch immer so sein.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...