Mehr als die Hälfte der Deutschen fotografieren digital

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 28. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. August 2007
    Im Schnitt werden 55 Bilder pro Monat gemacht
    Die Fotografier-Freude der Deutschen steigt weiter an. Während im vergangenen Jahr 49 aller Haushalte eine Digitalkamera besaßen, sind es nun 52 Prozent, ermittelte der Bundesverband Informationswirtschaft, Technologie und neue Medien (Bitkom) in einer repräsentativen Studie.


    "43,4 Millionen Deutsche im Alter über zehn Jahre nutzen eine Digitalkamera, damit fotografieren 58 Prozent der Jugendlichen und Erwachsenen digital", sagte Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Die Knipser machen im Schnitt 55 Fotos im Monat. 7,3 Millionen Deutsche drücken gar mehr als 100 Mal im Monat auf den Auslöser. Insgesamt werden in Deutschland jeden Monat knapp 2,4 Milliarden digitale Fotos gemacht.

    84 Prozent der befragten Jugendlichen gaben an, digital zu fotografieren. Viele stellen Bilder auf Web-2.0-Plattformen wie flickr.com oder MySpace.com ein. Doch nicht nur die Internetpräsentation ist beliebt, vor allem sind es nach wie vor Papierabzüge, die die Nutzer erfreuen. Fast 19 Millionen Deutsche drucken ihre Bilder zu Hause selbst aus. Mehr als 23 Millionen lassen Fotoabzüge von ihren Bildern machen – entweder via Internet oder direkt beim Fotogeschäft.

    Neben einfachen Abzügen werden von 4,4 Millionen sogar komplette Fotobücher erstellt. Die deutliche Mehrzahl (37 Millionen) speichert ihre Fotos auf Festplatten, CDs, DVDs oder tragbaren Speichermedien. Aber immerhin gut drei Millionen speichern die Fotos ausschließlich auf der Speicherkarte ihrer Kamera.


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 28. August 2007
    AW: Mehr als die Hälfte der Deutschen fotografieren digital

    Naja ich denke das es kein Wunder ist, dass immer mehr Leute mit Digitalkameras ihre Fotos knipsen. Schließlich ist die Technik mittlerweile soweit vorangeschritten, dass die Fotos von Digitalkameras wirklich enorm gut sind. Außerdem ist die gigantische Speicherkapazität extrem wichtig. Dazu kommt noch das man Bilder total leicht löschen kann und durch gewisse Funktionen an der Kamera auch wirklich gute Fotos machen kann...
    Ich denk mal das heute ja auch schon die Profis nur noch mit Digitalkameras arbeiten und wenn die es tun ist es ja ein eindeutig positives Zeichen für Digitalkameras...
    Zusätzlich gibt es Digitalkameras ja auch schon in nahezu jedem Handy und das auch mit einer mittlerweile guten Qualität...
    Alte Geräte welche nicht Digital sind, sind doch heutzutage mehr oder weniger nur noch für Nostalgiker...
    Das digitale Zeitalter ist schon längst angebrochen...

    ...8)
     
  4. #3 28. August 2007
    AW: Mehr als die Hälfte der Deutschen fotografieren digital

    na klar werden immer mehr fotos gemacht, schliesslich ist es heutzutage so einfach wie nie seine fotos zu knipsen und dann direkt zu hause am pc anzuschauen.
    einfacher und billiger geht es nicht.
    und grade die jugendlichen machen viele fotos von parties etc. denn errinerungen sind immer gut !
     
  5. #4 28. August 2007
    AW: Mehr als die Hälfte der Deutschen fotografieren digital

    Es gibt einfach keine leichtere und bessere Möglichkeit für Junge Leute ihre Erlebnisse festzuhalten.

    So wie momentan der Markt mit Digicams und Fotohandys boomt ist es doch auch kein Wunder.

    Ich finde es gut und hoffe, dass die Entwicklung auch soweiter geht.

    Gruß
     
  6. #5 28. August 2007
    AW: Mehr als die Hälfte der Deutschen fotografieren digital

    Digitalkameras kosten ja keine Welt mehr..und sie haben trotzdem eine gute Qualität..diese Geräte sind nunmal die optimale Erleichterung für Fotos...Wenn ich noch Leute sehe die "altmodisch" knipsen denk ich daran..Warten bis der Film voll ist, entwickeln, bezahlen(!)..das dauert..und online sind die Bilder dann auch nicht..CD Service kostet dementsprechend mehr...

    Es ist im heutigen Zeitalter ne enorme Erleichterung
     
  7. #6 28. August 2007
    AW: Mehr als die Hälfte der Deutschen fotografieren digital

    Ich muss sagen die Digital Photographie ist schon etwas feines, ich selber besitze ja auch eine Digi cam und muss sagen bis auf den Nachteil mit den Batterien sind die einfahc nur geil, zwar bekommen sie nicht eine ganz so gute Qualität hin wie eine Spiegelreflexkamera aber dennoch hat sie große Vorteile weil man das Bild meist schon individuell anpassen kann und das Endergebnis sehr oft sieht und sie relativ billig sind und man dank einer SD Karte sehr viel Platz für neue Bilder hat. Das beste aber daran ist das man sie auch löschen kann und nicht alle in die Entwicklung schicken muss, damit kann man sich sogar aussuchen was man haben will und was nicht, das spart unheimlich beim Preis zum anderen ist man nun unabhängig vom Fotolabor man kann ganz einfach Bilder auf den Pc laden bearbeiten und ausdrucken oder sogar hochladen auf den einschlägigen Seiten, das lästige einscannen entfällt dabei. Dadurch das es überraschend kam hatten natürlich die Fotoentwickler Probleme, aber unser Weltmarktführer Cewe Color hat noch gerade rechtzeitig reagiert und so findet man heute in fast jedem Einkaufsmarkt oder Drogerie einen Computer von Cewe Color wo man ganz einfach seine Digitalen Fotos in Auftrag geben kann, ich persönlich frage mich wie die Zukunft der digitalen Photographie aussehen wird, da wird es sicher einige Innovationen geben, besonders wenn die Spiegelreflex mit der Digitalen verschmiltzt und man sehr hoch auflösende Fotos schiessen kann.
    Der Siegeszug der digitalen Kamera ist nicht mehr aufzuhalten und ich bin mir sicher der Boom wird noch anhalten, bleibt abzuwarten was da noch auf uns zukommt.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce