Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 3. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. März 2009
    Mehr als jeder zweite Deutsche kann sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Die Grenze zwischen Onlinern und Offlinern in der Bevölkerung verläuft dabei etwa bei 50 Jahren, wie eine Studie im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom zum Start der Cebit 2009 ergeben hat. Die weltgrößte Computermesse wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger am Abend in Hannover eröffnen.

    Durchschnittlich surft jeder Deutsche täglich 138 Minuten, also über zwei Stunden, im Internet. Die Unter-50-Jährigen nutzen das Internet doppelt so stark wie die Über-50-Jährigen. Es sei eine "bedeutende gesellschaftliche Aufgabe", den "digitalen Graben" zwischen den Generationen zu schließen, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer.

    Von den Menschen zwischen 14 und 29 Jahren können sich 84 Prozent ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen, sogar 97 Prozent nicht ein Leben ohne Handy. Diese Technik hat für diese Altersgruppe damit eine deutlich größere Bedeutung als etwa Autos: Ein Leben ohne einen eigenen Wagen ist für 64 Prozent nicht vorstellbar. Noch unwichtiger ist dieser Altersgruppe der aktuelle Lebenspartner: Für 43 Prozent ist ein Leben ohne ihn oder sie vorstellbar.

    Für die ganz große Mehrheit der Menschen hat das Internet nach eigener Einschätzung eine höhere Lebensqualität gebracht: 88 Prozent der Befragten sagten in der Bitkom-Umfrage, das weltweite Netz habe ihnen einen Gewinn an Lebensqualität gebracht. Für viele hat das Internet im Alltag eine praktische Bedeutung: 61 Prozent sind der Ansicht, durch das Internet ihre Allgemeinbildung verbessert zu haben, 53 Prozent haben schon einmal Geld bei Anschaffungen und Einkäufen gespart.

    Mehr als jeder zweite hat nach eigener Einschätzung bereits Freunde im Internet gefunden und jeder zwölfte sogar den Lebensgefährten. Das Internet sei "keine zusätzliche Welt, sondern es ist Teil unserer Welt geworden", sagte Scheer. Eine "Trennlinie zwischen realer und virtueller Welt" gebe es nicht.

    Die Internetgesellschaft ist Topthema der Cebit 2009, die Veranstalter nennen das Phänomen "Webciety". Die Computer- und Technologieschau öffnet am Dienstag offiziell ihre Pforten für Besucher.

    Quelle: yahoo.de

    Wenn das I-Net für alle wieder komplett abgeschafft würde, könnte ich mir das sehr gut vorstellen ohne auszukommen. ^^
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    Japp, ist bei mir auch so.
    Ok bin jetzt nicht der extrem süchtige.
    Wenn ich zuhause bin, bin ich auch meist am PC.
    Surfen, Musik hören, Emails usw.
    In der Schule surfe ich mit meinem Laptop im netz rum,
    aber der dauer über die Nacht Zocker bin ich Gott sei dank nicht ;)

    Gegensatz dazu zum Handy,
    ich telefonier damit fast gar nicht mehr.
    Dient nur noch als jo, mich kann man anrufen Status :D
     
  4. #3 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    Ohne Inet wär ich Arbeitslos, hätte mein Auto nicht und würde nicht unsummen an Geld sparen. :p
    Ich kann echt nicht ohne. Aber ohne Handy kann ich sehr gut, das nervt nämlich.:angry:
     
  5. #4 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    Kann ich nur zustimmen. Ich kann zwar durchaus eine Weile locker ohne Internet auskommen, aber wenn ich mir vorstelle, dass ich nie mehr Internet haben sollte - das geht nicht. Unvorstellbar. ^^
    Das Internet ist bei vielen Dingen einfach viel zu nützlich. Außerdem ist das einzigartiger, guter und v.a. schneller Kommunikationsweg.
    Wirklich schwierig sich ein Leben ohne das Internet auszumalen!
     
  6. #5 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    Internet? geht nicht gibts nicht - das hat gefälligst immer zu funzen^^

    ist doch klar, dass man in den "neueren" Generationen nicht mehr ohne auskommt
    Ich verstehe nur nicht ganz, wieso die jetzt unbedingt den "digitalen Graben" schließen müssen.
    Die Älteren kommen doch auch prima ohne Internet zurecht.
     
  7. #6 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    Die Digitalisierung dieser/unserer Welt hat sie halt stark verändert.
    Zeitungen und Fernsehsender (die "alten" Medien) haben auch Internetpräsentationen.
    So ziemlich jeder besitzt einen Internetanschluss.
    Ich könnte nicht ohne Internet. Man kann sich darüber mit Informationen versorgen, sich austauschen, Kontakt mit anderen halten (Nicht jeden der man kennen lernt wohnt schließlich in unmittelbarer Nähe), man kann einkaufen, fernsehen, Musik hören, usw.

    Da sind sicher noch sehr viele Dinge möglich, andererseits muss man bedenken das dadurch der persönliche Kontakt zwischen den Menschen verloren geht.
     
  8. #7 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    ohne internet wär schon irgendwie blöd. ist halt schon ne super informationsquelle. grade fürs studium. sonst müsst ich immer in die bib rennen.
    ohne handy wär für mich gar kein problem. habs zwar immer dabei, aber ich benutz das eigentlcih ziemlich selten.
     
  9. #8 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    Ohne Internet ginge vieles nicht mehr. Es ist nichtmehr wegzudenken. Eine der wichtigsten Erfindungen der letzten Jahrzehnte :)
     
  10. #9 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    Bald kommt der nächste Artikel.
    Mehrheit kann sich Leben ohne Autos nicht mehr vorstellen.
    Sinnvoller Artikel 8o
     
  11. #10 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    wenn, dann müsste der nächste Artikel lauten:

    "Mehrheit kann sich Leben ohne RR-Board nicht mehr vorstellen." :D

    die ham das Thema halt im Rahmen der Cebit wieder aufgegriffen
     
  12. #11 3. März 2009
    AW: Mehrheit kann sich Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen

    sieht bei mir genau so aus
    wenn ich zu hause bin bin ich meistens am pc, da im tv ehh nur schrott läuft
    hier hat man die größe auswahl an möglichkeiten der unterhaltung
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...