Mein Sohn will ich taufen lassen.

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Mike, 28. Juni 2011 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Juni 2011
    Mein Sohn soll am 10.07.2011 getauft werden.
    Das außergewöhnliche daran ist, dass parallel ein zweites Kind getauft wird.

    Ich persönlich bin eigentlich nicht für eine Doppeltaufe, weil ich als Mensch der religiöse Traditionen schätzt, wie z.B die Taufe, gerne sowas beim Klassischem belässt.
    Klassisch heißt bei mir, bei der Taufe soll mein Kind allein getauft werden und nicht noch ein Weiteres.

    Während der Taufvorbereitungen fanden zwei Vorgespräche statt. Dabei war auch das andere Elternpaar anwesend. Natürlich stellt sich jeder die Taufe seines Kindes etwas anders vor.

    Meinem Sohn wollte ich die Dauer der Messe von ca. 45 Min. bis 1 Std ersparen, da er mit zehn Monate noch nicht die Geduld aufbringen kann so lange durch zu halten.
    Ich hätte liebend gerne gegen Schluß des Wortgottesdienstes, etwa die letzten
    20 Min. die Taufzeremonie durchgezogen.

    Das andere Elternpaar möchte diese Zerenomnie möglichst breit ausgeschmückt haben.
    Nur mal ein Vergleich: Das andere Elternpaar erscheint mit Kind und 30 Personen, wir sind insgesammt 5 Personen. Das Kind des anderen Paares hat zwei Paten, unser Sohn hat keinen einzigen Paten, weil alle in der Familie aus der Kirche ausgetreten sind.

    Meine Befürchtung! Ein schönes Fest könnte sich für meine Seite, durch diese Doppelgeschichte ziemlich ungleich und einseitig verlaufen. Es wär doch traurig wenn ich und meine Frau uns benachteiligt fühlten, wo gefeiert werden sollte.

    Auf meine Anregung hin, die Taufzeremonie etwas kürzer zu halten, antworteten
    die zwei Frauen, die uns bei den Taufvorbereitung begleiten, dass die Kinder bei der Feier meist so abgelenkt sind, dass es für sie ok ist, wenn die Messe 1 Std. lang geht.
    An der Stelle ärgere ich mich, über mich selber, dass ich ihnen die Antwort gab
    " Sie müssen´s ja wissen ".

    Im Nachhinein hätte ich das ganze abblasen sollen. Ich fühle mich manipuliert!
    Als ich Fragte ob, ich die Taufkerze selbst beschaffen muss oder ob die Kerze von der Kirche gestellt wird, hantwortete eine Taufbegleitung, ich muss die Taufkerze selbst beschaffen und ich soll das Kind nicht vergessen für die Taufe mit zu bringen.:angry:
    Ich war so perplext und verletzt,ich wusste in dem Moment nicht mehr was ich ihr passendes Antworten soll. Ich tat so als hätte ich sie nicht vernommen.
    Blöde Menschen!

    Wie sieht ihr die Sache? Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich richtig liege, aber die Sache macht mich fertig.:kotz:
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Tauf ihn bei dir zuhause im Waschbecken, was machts für nen Unterschied?
    Bestell nen Geistlichen zu dir nach Hause, das wasser in der Kirche ist bestimmt nicht Heilig. Jesus wurde schließlich auch in einem Fluss getauft...
     
  4. #3 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    du kannst jederzeit zurück. versteh das das problem nicht.

    such dir eine pfarrei, die das so macht, wie du möchtest. wird sich bestimmt finden lassen.
    am besten halt dann eine kleinere kirche...die sind froh wenn da noch jemand vorbei schaut.
    :)

    und vor allem, beachte arrastao nicht in seinem post über mir und auch nicht in weiteren antworten.
    er ist ein sehr frustrierter, armer junge, der gleich versucht irgendwie cool zu antworten...bzw zu beleidigen.
     
  5. #4 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Lass es doch einfach sein. Manipulier dein Kind nicht von Anfang an mit diesem religiösen :poop:it... tut mir leid, soll kein Spam sein, sondern eine ehrlich gemeinte Bitte für eine bessere Zukunft...
     
  6. #5 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    falsches Forum für solche Ratschläge. 99% der Leute hier sind pubertierend und somit fast immer anti-Kirche -> keiner kann dir helfen.

    greez
     
  7. #6 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    völlig normal

    normal sind sogar 3-4 kinder :D (bin selbst Pate)

    du hast vllt. probleme!

    alo kinder können auch ne stunde in der kirche sitzen..schreien dann vllt. mal öfters aber das gehört dazu mach dich doch da nicht so verrückt...

    selbst wenn die 100 leute sind und ihr nur 5 ... kann euch doch egal sein solange euch das passt... man mus sja net alles imme riesig feiern!

    ansonsten verschieb das ganze halt...
     
  8. #7 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Also als meine Nichte getauft wurde waren es sogar 5 Kinder, die im selben Gottesdienst getauft wurden.
    Das war aber garnicht so schlimm wie ich es mir vorgestellt hatte.
    Der Pfarrer hat das ganze schön schnell durchgezogen, sodass wir in ca 30 Minuten fertig waren.
    Und das mit den Taufpaten ist auch nicht so eng zu sehen, normal sind ja ein weiblicher und ein männlicher Taufpate, bei uns waren es eben zwei männliche, der Bruder meines Schwagers und ich.

    Wenn die Pfarrei es nicht nach deinen Wünschen über die Bühne bringen will, dann entscheide dich um. Sag ihnen dass du nicht willst.
    Es ist keine Pflicht das Kind nun sofort zu taufen. Dass man Kinder normalerweise so früh tauft ist sowieso nur ein Relikt aus alten Zeiten, als die Kindersterblichkeit noch sehr hoch war, damit das Kind wenn es stirbt nicht in die Hölle kommt. :)D)

    Da hat man viel Handlungsfreiheit, man kann ein Kind auch gut und gerne noch mit 3 Jahren taufen, es hat ohnehin noch keine Vor- oder Nachteile davon.

    Schau dich um, ob es irgendwo eine Pfarrei gibt, die es nach deinen Wünschen machen kann und will. Lass dich nicht zwingen, das wird dann nur ein Krampf.


    Viel Erfolg.
     
  9. #8 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.


    Sobald man im Geiste erwachsen wird, ist "Anti-Kirche", wie du es so schön beschreibst, eine logische und selbstverständliche Einstellung ;)
     
  10. #9 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.


    naja also ich hab bisher zwei taufen miterlebt und beide waren jeweils nur mit dem kind für dass ich gekommen bin und finde dass auch gut so

    ich würde an deiner stelle einfach mal in ner anderen kirche anfragen ob da was geht


    btw finde ich sind zwei drei ansätze etwas daneben denn wie ihr vllt gelesen habt ist der threadersteller christlich und gläubig und möchte eine schöne taufe und ich kann seine befürchtung da schon irgendwie nachvollziehen...

    soll ja auch ein moment sein an den man sich etwas zurückerinnern möchte

    und vorbelasten tut man den jungen damit auch nicht... er darf dch getauft werden, in der schule in den religionsunterricht gehen und wenn er irgendwann sagt man ey ich will den scheiss nicht dann kann er ja immer noch in den ethikunterricht gehen...!?


    also wie gesagt frag in anderen kirchen nach... vllt gibts ja ne schöne kleine kapelle oder kirche am land in der du es machen lassen kanns/möctest!?


    viel spaß und eine schöne feier!



    greetz légionnaire
     
  11. #10 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    vollpfosten
    :lol:
    bin zwar nicht streng gläubig aber besser du lässt jedem seine meinung und ersparst uns solche aussagen.


    b2t:
    ich würds echt wo anders machen. doppeltaufen kenn ich bei uns nur wenn es zwei bekannte familien sind die danach auch gemeinsam feiern. und wenn es schon mit fremden sein muss dann vll mit leuten die eine ähnliche einstellung dazu haben.

    man sollte sich aber auch nicht zu sehr hineinsteigern. am ende könnte es ja trotzdem eine schöne feier sein. 100% wirds sowieso nicht passen aber ein ungutes klima bei der feier muss man auch nicht erzwingen
     
  12. #11 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    So falsch liegt Arrastao garnicht ...

    mal ein bischen gegoogled.

    Wer Jesus Namen nennt und dem es ernst ist damit,
    trägt seine Lehren in die Welt und
    bezeugt seinen Glauben an Ihm,
    dafür die Kirche aufzusuchen ist absolut nicht Notwendig.

    Lade Gäste ein, such dir einen klaren Bach oder mögl. sauberen Fluss
    und Taufe dein Kind selber, die Kirche hat kein Monopol auf Jesus, das hat Niemand
    ausser Gott.

    Wenn du willst und meinst, dann such dir einen Pastor oder Pfarrer (je nach Richtung),
    der sich bereit erklärt das mitzuspielen.

    Weiterhin, das kind soll allein getauft werden ...
    die erste Taufe war mit vielen Menschen gesegnet, die sich Taufen lassen wollten.

    Falls du Zweifel hast ... (ZWEIFELST DU ? )
    dann gooogle oder nimm dir mal eine Bibel zur hand, besser
    sind natürlich einschlägige Bibelseiten, weil du da schneller fündig wirst,
    als wenn du jetzt selber Forschst.


    [G]wer darf taufen ?[/G]
    in diesem Sinne

    grüz
    KK
     
  13. #12 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Du musst dir überlegen was dir wichtiger ist: Das Christentum und dein Glaube an Jesus/Gott oder sowas Belangloses wie der Beitritt deines Kindes in eine Kirche.
    Notfalls musst du eben Kompromisse eingehen.

    Bester Vorschlag in diesem Thread.
     
  14. #13 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Ich lasse jedem seine Meinung, aber Religion ist nichts weiter als Verblendung und Gehirnwäsche, egal welche.
    Und über Intellekt brauchen wir hier wohl nicht zu diskutieren, bei deiner Schreibweise und deinen Aussagen, kleiner Freund.
     
  15. #14 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    ich glaube du verwechselst da etwas, die kirche ist die böse, nicht die religion ;)
     
  16. #15 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Warum gibt es dann gläubige Wissenschaftler? :')
     
  17. #16 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Richtig, dann fängt man an im Wald um Feuer zu tanzen und kleine grüne Kobolde zu beschwören.
    Das Trinken aus dem Obelixkessel ist natürlich auch Pflicht. Ach, am Besten man tunkt sich direkt ganz rein.
     
  18. #17 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    ich finds richtig, dass du dein kind taufen lassen möchtest, auch wenn ich selbst nichts mit der kirche am hut habe. aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden und nicht von vorneherein vordiktiert bekommen "mein kind wird nicht gläubig!"

    wurde auch getauft und zwar alleine! es war auch keine besonders lange zeremonie sondern ein paar worte und dann wurde das köpfchen nass gemacht ;)

    also wenn du das so willst, dann such dir jemanden, der das auch nach deinen wünschen ablaufen lässt und nicht so dreiste affen, die dich auch noch beleidigen! oO wo gibts denn sowas... denen hätte ich aber mal ein paar takte erzählt!!
     
  19. #18 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Hatet wie ihr möchtet, ich bleibe bei meiner Meinung, so sehr ihr euch dagegen wehrt ;)

    Es gibt keinen Gott und wenn ihr euren Kindern schon von klein an einen
    Glauben aufzwingen wollt, dann nur zu, aber ich werde es immer verurteilen.
     
  20. #19 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Bin selbst in der Kirche tätig und kann bei sowas nur auf die Inkompetenz der Beteiligten hinweisen. Aber wie gesagt, dass sind alles auch fehlbare Menschen.

    Suche dir am besten eine andere Gemeinde, bei der du dich besser aufgehoben fühlst.
    Eine Taufe abzusagen ist auch kein Problem, gebe ruhig ehrlich die Gründe zu, dann gibts du Ihnen die Möglichkeit sich zu verbessern, sofern Sie das vorhaben.

    Ansonsten:
    Lass dich von Soetwas nicht abschrecken, Fehler und Inkompetenz gibts überall, bleib bei deinem Vorhaben und suche dir einfach eine angenehmere Pfarrei.

    GruSS _ViEcH_

    ps. Der Mann sucht hier Hilfe und keine Kritik an seiner Religionsausübung, finde das ganze mehr als unangebracht... öffnet doch bitte einen Anti-Kirche-Thread, glaube da ist Platz für soetwas, ansonsten ist das einfach SPAM.
     
  21. #20 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    schön für dich, behalt deine meinung für dich, ich lauf auch nicht run und erzähl jedem wie gläubig ich bin.

    Du bist übrigens wie ein Zeuge jehovas, die erzählen es gibt einen Gott kommt zu uns bla bla.

    Du unterscheidest dich kein Stück, machst halt das Gegenteil, also HDF.
     
  22. #21 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Für dich ist sein Kind nicht taufen lassen schlecht, weil es damit vorgeschrieben bekommt, nicht gläubig sein zu sollen? Deswegen soll ich mein Kind taufen lassen, sodass es im mündigen Alter selbst entscheiden kann, ob und wenn ja welcher Religion er angehören möchte? Logisch..

    :D

    Achja, lasst uns unsere tolle christliche Kultur pflegen und uns weiter von unserer Hardcorechristenregierung unsere Rechte beschneiden lassen... gesetzliche Tanzverbote weil irgendein Jesus gestorben sein soll sind doch toll..
     
  23. #22 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    interessante diskussion
    "es gibt keinen gott!!"-es gibt aber aliens, die auch noch keiner gesehen hat...
    egal, auf die taufe bezogen...dein "ego" sag ich mal ist vlt. etwas überragend gegenüber dem sinn der taufe. dein sohn wird getauft und die 1 stunde- kinder können es ab.
    klar kannst du eine andere gemeinde suchen, was dann erst später wegen irgendwelchen urkunden wieder zu schwierigkeiten führen kann, denn dann kommt der altbewehrte spruch"man rennt von ponzius zum pilatus" um etwas zu bekommen.
    ich sage: übe etwas nachsicht(deinem sohn zu liebe) und zieh das ding mit den aneren durch. es gibt-was scheinbar hier viele nicht wissen-schulen und andere einrichtungen, die tatsächlich ihre kriterien nach der religionszugehörigkeit festlegen. egal ob ev-oder kath.die taufe als erstes sakrament in der religionsgemeinschaft ist schon wichtig. nimm deinem kind nicht die möglichkeit sich mit dem glauben oder nicht glauben auseinander setzen zu können.
    bevor wieder welche schreiben, ich sei vl. ein religionsfanatiker oder wie auch immer.ich war in den letzten 10 jahren vlt. 6 mal in der kirche.
    zum schluß an diedie abfällig über glaubensgemeinschaften reden...in der zeit des wohlstandes haben bis dato alle glaubensrichtungen nachgelasse. erst wenn es wieder brennt dann werden sie alle wieder im"gotteshaus" zuflucht suchen.


    ps.wenn die menschheit nur die 2 dinge aus den geboten (meins/deins und richtig/falsch) umsätzen würde,bräuchten wir kaumgerichte. und noch zumdas omendas mit dem tanzen kommt von der KIRCHE nicht aus dem alten oder neuen testament.
    bevor da noch eine auf den trichter kommt und sagt freitag kein fleisch etc. informiert euch und schreibt dann was rein!!!!
    in diesem sinne der olle kyndros
     
  24. #23 28. Juni 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Ich verstehe nicht warum du dem Pfarrer das (anscheind) bei den Vorgespräch nicht direkt gesagt hast ? Erbitte nochmal ein Gespräch und sag ihn dass du gerne ein Tag hättest wo dein Sohn alleine getauft wird.

    Es kann doch so einfach sein wenn mans nur will ^^
     
  25. #24 2. Juli 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    Wir haben keinen Pfarrer zu sehen bekommen. Es hieß Doppeltaufe!
    Die Taufbegleiterinnen sagten uns es sei mittlerweile normal.
    Im Inneren habe ich verstanden "Frisst oder Sterbt".
    Anfangs wollten wir glauben, es hat sich vielleicht was modernisiert.


    Ich will nicht mit meiner kleinen Familie, im Vergleich zu der anderen größeren Familie wie Anhängsel wirken!
    Ich bin etwas überascht das in unsere Gemeinde, in der Messe über Gemeinschaftgefühl und Liebe deinen Nächsten gesprochen wird.
    Andererseits die Leute, wie diese Taufbegleiterinnen und vielleicht auch der Padre das Gespräch aber von vorn herein einzudämmen versuchen. ?(
     
  26. #25 2. Juli 2011
    AW: Mein Sohn will ich taufen lassen.

    sorry aber lachhaft .. du willst mit dem kind kurz vor ende erst antretten??


    letztes jahr bin selber 'n pate geworden.. 1 std. lag ging die zeremonie.. das kind hält das schon aus.. wenn er bisschen weint, na und? Das ist ein kind .. und inder dürfen weinen.. schlimmer wär's wen ndu geweint hättest..

    und kurz vor ende erst mit dem kind rein gehen.. bist dir da nciht zu bequem ??

    Ich wil ldich nciht angreifen, aber wenn du religiös bist... und unter religiös verstehe ich was anderes...


    du gehst doch auch nicht erst um 3-4 uhr nachts in die disse, wen nsie um 5-6 uhr schluss machen oder?



    undja ich würde das kind einfach woanders taufen lassen.. wenn die mir so kommen würde.. vergessen sie das kind nicht.. tsss.. scheiß drauf.

    es gibt doch soviele kirchen..

    gruß
    sschraube
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...