Meister trifft neunzehnmal zum Auftakt

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von JTR suspend, 4. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Nicht gerade das, was man einen Härtetest nennt: Mit einem 19:1 gegen den FC Furtwangen hat der Deutsche Meister VfB Stuttgart seine Saisonvorbereitung begonnen. Mario Gomez traf siebenmal in einer Halbzeit und wurde dann ausgewechselt.

    Vor 4000 Zuschauern bot der Bezirksligist aus dem Schwarzwald keine echte Gegenwehr für die Elf von Armin Veh. Das war dem Coach nach harten Konditionsschichten im Trainingslager von Donaueschingen ganz recht.

    Nachwuchs-Angreifer Manuel Fischer zeigte sich vom Lauftraining allerdings unbeeindruckt und erzielte vier Tore. Antonio da Silva traf zwei Mal. Je einen Treffer markierten Neuzugang Yildiray Bastürk, Christian Gentner, Sami Khedira, Cacau und Regionalligaspieler Marco Pirschorn.​



    {bild-down: https://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=79434381}

    {img-src: http://www.sportal.de/photos/07/07/2c5da3deeea792db65463fedb4a22124.jpg}
    Nett. Aber nicht zu Furtwangen. Armin V​



    Pech für Serdar Tasci ​


    Schlechte Nachrichten gab es für den VfB aber leider auch. Verteidiger Serdar Tasci muss mit einem Innenbandanriss im rechten Knie etwa zwei Wochen pausieren. Der 20-Jährige zog sich die Verletzung im Trainingslager zu. Tasci muss nicht operiert werden, das Knie wird mit einer orthopädischen Schiene entlastet.

    Die medizinische Abteilung der Stuttgarter hofft, dass Tasci in der zweiten Hälfte des VfB-Trainingslagers im österreichischen Irdning (11. - 20. Juli) wieder mit der Mannschaft trainieren kann. "Er hatte Glück im Unglück. Es hätte durchaus schlimmer kommen können", sagte Mannschaftsarzt Raymond Best.​



    Unbarmherziger Club

    Auch Pokalsieger FC Nürnberg hat im ersten Testspiel der neuen Saison ein Schützenfest gefeiert. Beim Bezirksligisten TSV Peiting gab es ein 12:0. Der dänische Nationalspieler Jan Kristiansen war vor 2500 Zuschauern mit drei Treffern erfolgreichster Torschütze des Clubs. Jeweils zwei Tore erzielten Nicky Adler, Robert Vittek und Chhunly Pagenburg.

    Wenn Sie jetzt noch auf eine Testspiel-Sensation warten, dann müssen wir Sie leider enttäuschen. Denn auch Arminia Bielefeld schenkte dem ostwestfälischen Landesligisten SG Telgte ohne Skrupel 14 Tore ein. Jeweils zwei Tore erzielten Artur Wichniarek, Marcel Ndjeng, Robert Tesche, Jonas Kamper und Ioannis Masmanidis. Je einen Treffer steuerten Markus Bollmann, Maik Rodenberg, Sibusiso Zuma und Oliver Kirch bei.​



    Quelle: Hier klicken


    Mit freundlichen Grüßen​
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...