Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Fritte2k, 8. Januar 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Januar 2008
    Der Europäische Menschenrechts-Gerichtshof verurteilt Ankara in zwei Fällen zur Zahlung von insgesamt knapp 70.000 Euro. Das Geld geht an die Frau eines verschollenen Kurden und an ein Folteropfer.

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat die Türkei am Dienstag in zwei Fällen wegen Folter und Verstoßes gegen das Grundrecht auf Schutz des Lebens verurteilt. Das Gericht in Straßburg gab der 55-jährigen Frau eines Kurden Recht, deren Mann vor zehn Jahren von türkischen Sicherheitskräften festgenommen wurde und seither verschollen ist.

    Außerdem sahen die Richter es als erwiesen an, dass ein in Berlin lebender Kurde im Sommer 1993 in Istanbul während eines Verhörs gefoltert wurde. Das Gericht wies die Regierung in Ankara an, der Frau des Verschollenen 63.500 Euro Schmerzensgeld zu zahlen.

    Dem kurdischen Kläger wurden 5000 Euro zugebilligt.
    Der verschollene Mann, Mitglied der Kurdenpartei HADEP und Vater von acht Kindern, war Augenzeugen zufolge im Dezember 1997 nahe der osttürkischen Stadt Diyarbakir in einem Cafe festgenommen wurden. Seither versuchte seine Frau vergebens, Auskunft über sein Schicksal zu erhalten. Die zuständige Staatsanwaltschaft teilte zunächst mit, der Mann sei wegen mutmaßlicher Kontakte zur verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) in Haft genommen worden. Später bestritt sie dies.
    EMGR: "Offenkundigen Versäumnisse" der Türkei

    Der Straßburger Gerichtshof kritisierte die "offenkundigen Versäumnisse" der türkischen Justiz. Diese habe keinen einzigen der Augenzeugen verhört und nichts unternommen, um das Verschwinden des Kurden aufzuklären. Der türkische Staat sei daher für den mutmaßlichen Tod des Mannes verantwortlich.

    Die zweite Klage wurde von einem 43-jährigen Kurden eingereicht, der Anfang der 90er Jahre Mitglied einer Kurdistan-Gruppe an der Freien Universität Berlin war. Im August 1993 wurde er bei einer Zwischenlandung auf dem Istanbuler Flughafen festgenommen. Nach eigenem Bekunden wurde er einen Tag lang von Polizisten verhört und dabei mit Stockschlägen misshandelt und sexuell belästigt. Zwei ärztliche Gutachter stellten anschließend Verletzungen fest, welche die Aussage des Mannes untermauerten.

    Die türkischen Behörden wiesen die Vorwürfe zurück. Sie beschuldigten den Kurden, er habe sich selbst verletzt, um den Ruf der türkischen Polizei zu schädigen. Diese Aussage bezeichnete der Straßburger Gerichtshof als "nicht plausibel".

    Quelle: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen « DiePresse.com
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    Is klar das die die Vorwürfe zurückweisen. Ein sehr großer Grund wieso die Türken niemals im leben in die EU kommen.

    So und nun alle türken etc. die mich blöd angemacht haben oder andere angemacht haben das es keine Menschenrechtverletzungen gibt haben nun den gegenbeweis.

    Was mit dem mann passiert ist der abgeholt wurde? Der wurde umgebracht. Es interessiert doch keine türkische behörde was die mit den leuten machen. Wieso auch die wollen sich schließlich nicht die finger schmutzig machen.

    Würde die türkei zugeben nichts zu unternehmen würde ein schlechtes licht auf sie fallen bzw noch ein dunkleres als es jetzt schon der fall ist
     
  4. #3 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    Lebenslange Haft für einen Soldaten weil er Kurdisch spricht

    Er spricht Kurdisch

    Einer der angeklagten Soldaten, "Ramazan Yüce", soll laut Anklageschrift für alle sechs Punkte verurteilt werden. "Yüce" soll mit dem dem TV-Kanal "Roj TV" gesprochen haben. Es wird in der Anklageschrift klargestellt, daß der Soldat Kurdisch spricht, er soll einen "lockeren" Umgang mit den Terroristen gehabt haben, er "schien" nicht unglücklich über seinen Aufenthalt gewesen zu sein indem er in den Dialog mit den Terroristen trat. Weiterhin soll er dadurch bei den anderen Soldaten Zweifel aufkommen lassen haben, Informationen über den weiteren Verlauf der Enführung vermittelt zu haben wie z.B., "sie lassen uns nach 15-20 Tagen gehen".]


    Radikal-çevrimiçi / Türkiye / Dağlıcada bir ere ağır fatura
     
  5. #4 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    lol , ein Krimineller meldet sich zu wort ^^ , komm geh weiter verbreite deine hetzte wo anders.

    @ Fritte2k, einigen ist ja schon bekannt das du der Terrororganisation PKK sympatisierst.

    Wenn, ein Soldat eines Landes als Geisel genommen wird von einer Terrororganisation.
    Aufgrund weil er die befehle seines vorgesetzten missachtet hat. Nach seiner freilassung interesanterweisse ein Interview gibt, bei einer TV Sendung die seitens der Terrororganisation PKK finanziert wird, in dem er sagt : es habe ihm dort gefallen und hat sich wohl gefühlt er würde auch sympatie finden. Dann ist es ein Veräter und mehr nicht . Und jeder Verräter egal aus welchem Land er kommt gehört aussem Verkehr gezogen, auch sympantisanten. ^^
     
  6. #5 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    `@fritte

    was bist du denn fürn kurdenfaschist...
    geh deine propaganda in deinem staat verbreiten!

    oh sorry,hast ja keinen^^

    zu dem sodlaten...
    er gehörte zu den 8 sodlaten die von der terrororganisation entführt wurden....
    und alle 8,standen in verbindung zu der terrororganisation pkk,da durch nachforschungen bewiesen wurde,dass in deren familien,führende mitglieder der neuen kurdischen partei DTP vorhanden sind....

    dies war ein propaganda mittel um den türksichen staat zu demütigen und dem ausland zu zeigen,wie kooperativ die terroristen doch seien...
    er wird auch net dafür belangt wegen seiner sprache in den knast zu kommen,sondern wegen landesverrat an eine terroristische organisation...

    roj tv ist ebenfalls ein kurdischer propaganda sender der von der pkk finanziert wird..
    super quellenangabe...

    Roj TV – Wikipedia

    führ deinen faschistenkrieg unter deinesgleichen aus!
     
  7. #6 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    Ich finde es echt nicht in Ordung was fritte hier macht!! Seit wann wird dieses Board benützt ANti Türkei Propaganda zu machen.

    Liebe Mods ich bitte euch einzuschreiten. Der Typ hat nichts anderes zu tun und sucht den ganzen Tag nach Negativ Berichten der Türkei. Siehe Profil

    Meine Güte Junge vergiss es Alter sonst erweckst du Aufsehen und bist schnell weg vom Fenster - MHP:kotz:

    MFG
     
  8. #7 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    ich weiss leute die wahrheit ist echt hart besonders wen man sie nicht wahr haben will ;-)
     
  9. #8 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    vorallem,wenn diese leute,auf den bergen leben,strom in ihre höhlen abzapfen,inzucht betreiben und versuchen gegen die türkei mit den waffen von den amis terror auszuüben...

    ja hast recht....diesen leuten kann man wirklich nicht die wahrheit verklickern...

    leider gibt es in den höhlen kein tv-empfang,so wird denen von kleinauf als unterhaltung gehirnwäsche verpasst,damit sie sich ein bischen von nutzvieh unterscheiden und einen hauch wissen eingeflösst bekommen....

    anschliessend werden sie zu marionetten der usa rekrutiert....
    feiern mit ihren terroristischen parolen so,als hätten sie zum erstenmal,einen fernseher eingeschaltet....

    nur dieser traum hält nicht lange,da die wahrheit euch jeden tag zahlreiche dieser terroristen unter die erde nimmt!
     
  10. #9 9. Januar 2008
    AW: Menschenrechtsverletzungen: Türkei muss Strafe zahlen

    okay leutz der topic wird zugemacht
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Menschenrechtsverletzungen Türkei muss
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.826
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    943
  3. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.944
  4. Türkei: Side oder Lara?

    HKZonda , 2. September 2015 , im Forum: Urlaub und Reisen
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.498
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.803