Merkel betont Vorreiterrolle Deutschlands beim Klimaschutz

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 3. Februar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Februar 2007
    Merkel betont Vorreiterrolle Deutschlands beim Klimaschutz

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Vorreiterrolle Deutschlands beim Klimaschutz hervorgehoben. "Schon heute erbringt Deutschland allein 75 Prozent der in der EU insgesamt zwischen 2008 und 2012 zu erbringenden Senkung der Treibhausgase", sagte Merkel der "Bild am Sonntag". Die Kanzlerin unterstrich die technologischen Erfolge Deutschlands: "Wir unterstützen Indien und China mit moderner Kraftwerks-Technologie, die klimafreundlich arbeitet." Für China gebe es zum Beispiel deutsche Entwicklungshilfe nur für solche Technologie. Die Kanzlerin verwies darauf, dass Umwelttechnologie Arbeitsplätze schaffe. Auch dadurch sei Deutschland Exportweltmeister geworden.

    Merkel erinnerte an die Einführung des Katalysators, der nach großem Widerstand der Autoindustrie ein Exportschlager geworden sei. "Künftige Kohlekraftwerke, die kein Kohlendioxid mehr in die Luft ausstoßen, können auch ein Exportschlager werden."

    Gleichzeitig betonte Merkel die Notwendigkeit einer Vorreiterrolle der EU, wobei Europa allein die globale Erwärmung aber nicht mehr verhindern könne. Die EU solle sich verpflichten, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 30 Prozent zu verringern, sagte die Kanzlerin. "Wir werden dabei zunächst 20 Prozent anbieten, 30 Prozent bieten wir an, wenn auch Länder wie die USA mitmachen." Als größter Energieverbraucher der Erde tragen die USA knapp ein Viertel zum weltweiten Ausstoß an Treibhausgasen bei.

    Der neue Weltklimabericht sagt bis zum Jahr 2100 nach dem heute wahrscheinlichsten Szenario einen Temperaturanstieg rund um den Globus zwischen 1,8 bis vier Grad voraus. Der Meeresspiegel wird demnach auch durch abschmelzende Gletscher und Eisschilde um 18 bis 59 Zentimeter angehoben. Mit der Erderwärmung würden "Hitzewellen und Ereignisse mit starken Niederschlägen sehr wahrscheinlich an Zahl zunehmen", warnte der Bericht.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce