Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Snick77, 31. Oktober 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    Es handelt sich bei der Seite eigentlich um eine Fun-Site, diese News fande ich aber dennoch interessant.
    Hat jemand weitere Quellen?


    Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied



    Normalerweise kann einem Kartell wie Los Zetas alles mistgal sein. Die sind groß, die sind mächtig und sie schmieren die Behörden. Aber möglicherweise steckt Los Zetas jetzt erstmals in ganz dicken Schwierigkeiten. Denn - versehentlich oder nicht - sie entführten ein Mitglied der Hackerorganisation Anonymous, die neulich mal wieder international auf sich aufmerksam machte, in dem sie mehr als 1500 Login-Details des KinderPorno-Netzwerks "Lolita City" veröffentlichte.

    Anonymous fordert die sofortige Freilassung ihres Mitglieds ansonsten gibt's Saures: Die Veröffentlichung der Adressen der Kartell-Chefs, Namen geneigter Politiker und Journalisten sowie die Veröffentlichung aktueller "Geschäfte." Also wenn das keine Story ist! Da hat man auf der einen Seite bis an die Zähne bewaffnete Mexikaner und auf der anderen Seite bildschirmgebräunte IT-Asse.




    Quelle: Spiegel offline
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Die warscheinliche Ursprungsquelle: chron.com

     
  4. #3 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    DAS wäre für mich ein Krieg der mich interessiert und den ich verfolgen würde. Ob es sich um ein Fake oder ne PR-Aktion handelt bleibt wohl noch abzuwarten. Wäre cool wenn hier die News aktuell gehalten wird ;)
     
  5. #4 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    wenns stimmt legen die den um, ano. wird versuchen da irgendwas zu veröffentlichen und in 2 wochen ist alles wieder vorbei.
     
  6. #5 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    find ich eher nicht so^^

    entweder: a) die rücken den sofort wieder raus und alles vergessn, verziehn oder
    b) die knallen den ab, (vorausgesetzt er lebt atm noch) und anonymus zettlt nen krieg an, paar politkier verlieren ihre jobs, etc etc wird sicher eine länger geschichte ;)

    Mfg. sloader
     
  7. #6 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    ab wann gilt man als anonymous mitglied?
    ich mein, es is ne bewegung und keine gruppe, daher könnte ich mich
    auch als anonymous mitglied sehn.

    glaub nich dass es stimmt
     
  8. #7 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    es wird wohl eine art inneren kreis geben der sehr aktiv dabei ist. da "kennt" man sich vllt auch untereinander.
     
  9. #8 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    also ich geh auch davon aus, dass es nen "inneren Kern" bei denen gibt
    ich möchte das jetzt nicht Fantasy-mäßig wie ne Geheim-Organisation sehen, aber ich denke es geht da schon in die Richtung
    immerhin sagen sie ja auch bei bestimmten Hacker-Angriffen "das waren wir" oder so
    also wirds da schon sowas geben, dass die sich kennen
    ---

    und ich als Drogenkartell-Boss würd mir da schon Gedanken drüber machen, was die denn eventuell über mich und das Kartell wissen könnten.
    Denn Wissen ist Macht, genauso wie die Unwissenheit anderer ;)
    und sobald wirklich geheime Dinge aufgedeckt werden würden, könnte das für so ein riesiges Kartell-Netzwerk ganz gefährlich werden

    wird auf jeden Fall interessant und wäre cool, wenn das weiter verfolgt würde
     
  10. #9 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Quelle: Wikipedia

    Anonymous kann sich schon mal von ihrem Mitglied verabschieden. Das brutalste Kartell Mexikos lässt sich nicht von ein paar Hackern erpressen, das wäre ein Eingeständnis von Schwäche. Ich denke, wenn Anonymous die Daten veröffentlicht, werden Los Zetas vermehrt Zivilisten angreifen um Anonymous zu signalisieren, dass sie sich mit den Falschen angelegt haben. Ich hoffe, dass Anonymous nichts Unüberlegtes tut, dass im Endeffekt ihnen oder anderen schadet.

    Mal ganz davon abgesehen, dass die mexikanischen Behörden die Echtheit der Informationen anzweifelt.

    Hier noch eine weitere Quelle zu der Sache: The New York Times
     
  11. #10 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Das wird Anonymous verlieren und zwar gnadenlos. Wenn die einem von dem inneren Kreis haben, dann werd der denen schon verraten, wer die Anderen sind. Die Mexikaner haben da ein paar sehr effiziente Methoden.
    Sich von irgend en paar Hackern erpressen zu lassen, wär einfach keine Option für so en knallharten Drogenboss.
    Irgendwelche Namen zu veröffentlichen dürfte auch nicht so viel bewirken. Insgeheime sind die sowieso schon bekannt, als Beweis vor Gericht reichen sie auch nicht. Und ein Politiker, der es soweit gebracht hat, dass er Bestechungsgelder annehmen kann, der weiß auch, wie man ne Liste von irgendwelchen ominösen Hackern richtig leugnet.

    Aber eigentlich halt ich das ganze sowieso für en Fake. So in der Art, dass Anonymous demnächst bekannt gibt, dass das Mitglied freigelassen wurde und dann denken sich alle: Die sind so krass, dass sich nichmal die Mafia mit ihnen anlegt.

    mfg
     
  12. #11 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Du glaubst doch nicht das wenn es so einen Inneren Kern gibt diese sich JEMALS mit ihrer IP Adresse geschrieben haben GESCHWEIGE den das die sich jemals gesehen haben, wenn die in ihrem "geschäft" das gemacht haben sind sie selten doof :p
     
  13. #12 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Eben. Und alles andere werden sie, wenn sie nicht doof sind auch schon geändert haben, damit alles was ihr Freund weiß nutzlos ist. So leid es ihnen bestimmt tut, aber sie wissen selbst, dass alles was er sagt ihn nicht retten würde und sie selbst aber in Gefahr bringen kann.
     
  14. #13 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Kann mich mal einer aufklären warum der überhaupt entführt wurde?
     
  15. #14 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Es reicht ja schon, wenn er einen von denen persönlich kennt.
    Außerdem können sie ihn ja auch einfach an nen Pc setzen und sagen, er soll die Identität von den Anderen ausfindig machen. Wie schon gesagt, die Mexikaner kennen da Mittel und Wege. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,786352,00.html

    Oder sie fragen halt einfach den CIA nach den Identitäten, die mischen im Drogengeschäft ja auch ordentlich mit hab ich gehört...

    @warmduscher: wurde wohl bei nem Straßenprotest entführt.

    Spoiler
    An international group of online hackers is warning a Mexican drug cartel to release one of its members, kidnapped from a street protest, or it will publish the identities and addresses ...

    mfg
     
  16. #15 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    die haben ihre aktion doch schon längst wieder abgeblasen

    finde jetz gerad die quelle nich mehr

    aber da die konsequenzen wahrscheinlich zu groß wären wurde die operation abgesagt

    obwohl ein kleiner teil eigenhändig weitermachen will
     
  17. #16 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Mal schaun obs nen hinrichtungsvid geben wird


    Verstehe aber nicht warum er bei nem protest entführt wurde

    Ich selber hätte mich auch nicht mit nem kartell angelegt..
     
  18. #17 1. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Naja 1 Anonymus ggn. etliche Drogenbarone/ Politiker und Co. ist doch mal nen rationaler Tausch der rein theoretisch im Sinne von Anonymus sein dürfte... höhö.

    Das wär doch mal nen richtiger Schachzug... (nicht moralisch... oder doch...?)
     
  19. #18 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Also wenn es wirklich kranke Mafiosis gibt,dann sind es nur die Mexikaner .Der Typ tut ,mir echt leid :( Auf Crazyshit sieht man einige Videos,was die Mexikaner mit solchen Leuten machen,nimmer schön :shock:
     
  20. #19 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Ich seh schon die Schlagzeile. Mexikanisches Drogenkartell zerschlägt Hacker Ring Anonymous xD Bin mal gespannt wie sich die ganze sache entwickelt.
     
  21. #20 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Ich verstehe nicht warum man sich die Videos auch noch anschauen muss. Mir reicht da schon die Aussage Kopf auf Straße gefunden oder Leichen zerstückelt und in Säure geworfen.

    Muss wohl das Verlangen nach solchen Clips sein. Ist doch genauso pervers wie das Verhalten der Mörder selbst.

    Sollte der Typ in der Hand dieser Kriminellen sein, dann geht es ihm jetzt schlecht, ich wage zu bezweifeln, dass er da lebend herauskommt und Anonymous sollte sich darauf vorbereiten auch wirklich etwas in der Hand zu haben. Mal abgesehen davon lassen sich solche Kriminelle nicht gerne erpressen. Bei Staaten kann man zumindest momentan noch davon ausgehen, dass man ein Gerichtsverfahren mit anschließendem Gefängnis bekommt. Los Zetas "anzugreifen" ist momentan wohl der falsche Weg. Die Verwicklung der US Regierung oder CIA in diese Geschäfte blosszustellen wäre viel wichtiger und effektiver.
     
  22. #21 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Ach du,na was für ein Zufall ;)

    Ne du,hab net wirklich ein riesiges Verlangen nach solchen Videos,über die stolpert man auf manchen Seiten von automatisch und den Rest macht einfach die Normale Neugierde und das wars :]
    Außérdem lassen solche Videos es einen immer gut bildlich vorstellen was genau passiert,wenn z.B. dies oder das auf Menschen trifft oder mit etwas falsch umgegangen wird, wie Staplerfahrer Klaus in etwa usw .
    Und in dem Fall sagen diese ganzen Mafia Hinrichtungen auch immer etwas aus,nämlich sich besser niemals mit dene anzulegen und nen Großen Bogen um die zu machen.
     
  23. #22 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    ich glaube ja nicht dass du jemals in die bedrängnis kommen wirst denen aus dem weg gehen zu müssen :D
     
  24. #23 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    ich steh total hinter anonymous, der arme kerl.
    die sollen den einfach freilassen und weiter ihre drogendeals machen. Anonymous sollte mal ein riesen Leak bringen, das wär mal interessant =)

    tendiere aber auch zum fake des artikels
     
  25. #24 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    xD Ihr habt ja ne Vorstellung von Kartellen. ihr kennt die Kartelle warscheinlich nur ausm Hollywood-Film...
    Die arbeiten präzise, professionell und im Hintergrund. Sollten die wirklich die Adressen releasen, dann geht das Kartell unter.
    Ein Kartell ist übrigens eine Unterart der Mafia, denn es behandelt nur eine Sache z.B. Drogen, dann ist es ein Drogenkartell. So wird ja auch sichergestellt, dass wenn ein Kartell hochgenommen wird, nicht die gesamte Organisation darunter leidet, halt nur das Kartell.
    Und wozu sollte jemand aus einem Kartell am helligten Tage jemand von einer Demo entführen?:lol:
    Kokolores.
     
  26. #25 2. November 2011
    AW: Mexikanisches Drogenkartell entführt Anonymous Mitglied

    Ich hoffe nur, dass A. die richtigen Namen rausgibt. Wer überprüft die Namen? Den Leuten geht es dann nämlich ziemlich schlecht...

    Auch interessant: Die Seite des Ex-Generalstaatsanwaltes:

    Gustavorosario | My WordPress Blog

    P.S. Das Rausgeben der Namen und Adressen wäre ein harter Schlag gegen das Katell.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mexikanisches Drogenkartell entführt
  1. Antworten:
    45
    Aufrufe:
    4.259
  • Annonce

  • Annonce