Microsoft blamiert sich bei Vista-Präsentation vor Journalisten

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 31. Juli 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Juli 2006
    Link:

    Düsseldorf (rpo). Eine pünktliche Auslieferung des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows Vista wird immer unwahrscheinlicher: Bei einer Demonstration der neuen Spracherkennung von Vista vor Wall Street-Journalisten versagte das neue Betriebssystem – und Microsoft sucht fieberhaft nach einer plausiblen Erklärung.

    Eigentlich erwarteten die Wall Street-Journalisten, die der Einladung von Microsoft zum Firmensitz nach Redmond gefolgt waren, Aussagen zum laufenden Geschäft und Microsofts Reaktion auf die jüngsten Projekte von Google und Co. Doch der Software-Riese wollte die Gelegenheit auch nutzen, um der Presse die Überlegenheit seines neuen Betriebssystems zu demonstrieren.

    Das allerdings geriet dann zum Fiasko, wie einst die fast schon legendäre Vorstellung von Windows 98: Damals stürzte das brandneue Betriebssystem bei der Live-Demonstration vor hunderten Journalisten und laufenden Fernsehkameras ab und Microsoft-Gründer Bill Gates stand gleich neben dem Rechner auf der Bühne. Peinlicher ging es nicht.

    Die Panne bei der Demonstration vor den geladenen Finanz-Journalisten geriet ähnlich spektakulär: Gezeigt werden sollte die in Vista eingebaute Spracherkennungssoftware. Das Unglück nahm seinen Lauf als ein Microsoft-Mitarbeiter die ersten beiden Wörter ins Mikrofon sprach. Statt "Dear Mom" gab die Spracherkennung "Dear Aunt" aus. Bei dem Versuch von Microsoft-Mitarbeiter Shanen Boettcher diesen Fehler mit dem Befehl "Fix Aunt" zu beheben, entwickelte die Spracherkennung von Windows Vista ein Eigenleben und ergänzte stattdessen ohne logischen Zusammenhang die Worte "Let's set".

    Von da an ging alles schief. Gleich dreimal wiederholte der Microsoft-Mitarbeiter den Befehl "Delete that" doch anstatt irgendetwas zu löschen, passierte nichts áuf dem Bildschirm. Dafür setzte das Gelächter der anwesenden Journalisten ein. Mit dem Befehl "select all" sollte dann nochmal alles korrigiert werden, doch anstatt alles bisher geschriebene zu markieren, ergänzte Vista den völlig sinnfreien Satz "so double the killer delete select all". Die Journalisten kannten kein Halten mehr und amüsierten sich lautstark.

    An dieser Stelle brach Microsoft die Vorführung der Spracherkennung ab – und sucht seitdem nach einer Erklärung für die Panne. Der Konzern macht die Umgebungsgeräusche für die fehlerhafte Erkennung verantwortlich. Doch obwohl Microsoft darum bat, die Videoaufzeichnung der Pressekonferenz nicht auszustrahlen, tat der US-Wirtschaftssender CNBC - pikanterweise ein Schwestersender des von Microsoft-geführten Nachrichtensenders MSNBC - genau dies und bewies damit, dass im Saal völlige Stille herrschte als die Vorführung begann.

    Dennoch bleibt Microsoft offiziell weiterhin bei den störenden Umgebungsgeräuschen als Fehlerquelle. Im Internet hingegen kursieren inzwischen inoffizielle Statements von Microsoft-Mitarbeitern, die den zu laut gestellten Lautstärkeregler des Mikrofons als Fehlerquelle ausgemacht haben wollen. Dass man sich einen so lapidaren Fehler bei der Präsentation seines wichtigsten Software-Produkts seit Jahren erlaubt, klingt aber ebenfalls wenig glaubwürdig.

    Und so erscheinen jüngste Aussagen von Microsoft, dass man den Start des neuen Betriebssystems Windows Vista jederzeit noch einmal verschieben werde, wenn es nötig sein sollte, in ganz anderem Licht. Bislang soll Vista für Privatkunden im Januar 2007 verfügbar sein. Die Branche rechnert aber mit einer weiteren Verspätung.
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. August 2006
    Bill Gates und seine Crew schaffen es auch in dem heutigen Zeitalter sich so übelst zu blamieren und ihr eigenes System bei einer Live Show den bach runter gehen zu lassen.

    Ich denke, dass hat Microsoft wieder einen Denkzettel verpasst.


    Greets

    Peedy
     
  4. #3 1. August 2006
    Video dazu:

    KLICK ME



    einfach nur peinlich.p
     
  5. #4 1. August 2006
    ist doch mal wieder lustig

    aber es ist ja kein richtiger fehler

    windows zeigt nur immer gerne was es am besten kann :)

    mfg nova
     
  6. #5 1. August 2006
    und hier kann man sich das video angucken:


    klick


    greez
     
  7. #6 1. August 2006
  8. #7 1. August 2006
    dito.
    Microsoft is einfach nur lächerlich. Und dann noch diese lächerlichen Aussagen.. ?(
     
  9. #8 2. August 2006
    loooooooool ^^ So geil! Die Reporter fanden es bestimmt lustiger so :D Irgendwie bekomm ich immer mehr das Gefühl das Vista extrem fürn Ar*** ist....Spracherkennung flop, das neue Dateisystem auf das nächste Windows verschoben....warum sollte sich jemand Vista kaufen...wegen Aero?
     
  10. #9 2. August 2006
    lol, genau an das vid hab ich auch gleich gedacht^^

    wieder mal ne peinliche nummer von microsoft. sie würden sich besser etwas mehr zeit nehmen und dafür die gröbsten fehler ausbessern
     
  11. #10 2. August 2006
    Sry aber ich muss sagen das ihr bissel spinnt.

    95 % aller rr user nutzen windows und alle ziehen es in den dreck.

    Dann steigt doch auf linux um, es gibt genug plugins und games die drauf laufen.

    Die gängisten proggys laufen alle auf linux.

    Ich hatte bis jetzt wenig probleme mit windows und bin auch zufrieden, werde mir auch vista draufknallen wenn es draussen ist.
     
  12. #11 2. August 2006

    WORD!

    Microsoft hätte mal meiner Meinung eine Generalprobe durchführen sollen. Wurde schon erwähnt, wenn Microsoft alles richtiung und gut machen würde wäre es ja auch langweilig. Dann gibt es nix mehr zu lachen - ähnlich wie bei Unix / Linux produkten . Da hört man nix.


    Mfg

    Benkei
     
  13. #12 2. August 2006
    Jedes Jahr die selben Sachen...
    Das fing schon mit Windows 95 an...
    BiLL Gates stellt USB 1 Unterstützung vor...
    Plopp das ding -> abgestürtzt...
    Mit Win98 das selbe (siehe Video)
    Xp gar nicht von zu reden... *wegguck*
    und warum sollte dass dann nicht auch bei vista passieren?

    Naja alle ziehen Microsoft in den Dreck, weil sie es nicht besser wissen und immer auf die Aussagen von jeweiligen "führenden" PC Magazinen hören und diese in extremerer Form weitergeben.
    Letztendlich wissen die meisten von dieser Interessengruppe gar nicht was Yast oder Kopete ist...
    Da ist man mit Windows Programmen leider doch meistens besser bedient...

    Fehler im System werden dann durch den Ruf der Bill-Gates-Stiftung wieder tot geschlagen...
    "Der hilft ja den schlechter bedienten"...
     
  14. #13 3. August 2006
    naja bei mir kam in 2 wochen mindestens 20 ma bluescreen, windows hat nich gebootet und so all so kack fehler -.- und warum? weil ich nen fast komplette neue hardware hab -.-

    hab vom bekannten linux bekommen damit ich jedenfalls ins inet konnte um bei google die fehler zu suchen.

    hab allet befolgt nun gings Oo ka woran es lag. linux funste sofort brauchte etwas übung ging aber nachm tag alles reibungslos.


    wenn vista kommt warte ich bis es gecrackt is und dann benutz ich es wohl auch.

    aber durch diese ganzen peinlichen momente verändert sich auch nix , nen großteil kauft vista, und die haben wieder kohle und der nächste scheiß kommt raus. da ich nen leidenschaftlicher zocker bin ist mir das relativ egal. wie sovieles :D

    solange windows funzt bin ich zufrieden,
    arbeiten tu ich damit eh nich da ich schüler bin...
     
  15. #14 3. August 2006
    Typisch Microsoft! Ich habe mir mal ein Video gesaugt wo die Spracherkennung ebenfalls vorgestellt wurde und da funzte alles wunderbar. Aber wenn man es erst aufm Rechner installiert hat dann funzt garnix :O
    Naja, mir solls egal sein, ich muss meinen PC nicht umbedingt mit Sprachkommandos vom Bett aus steuern... Bin sowieso mal gespannt wie das am Ende in Deutsch funktionieren soll, wenn die das nicht mal in der US Version hinbekommen ;)

    Greetz Jay22
     
  16. #15 3. August 2006
    dann sag mir mal wo ich einen brauchbaren Ersatz für Adobe Photoshop finde.
    Gimp ist schön und gut, aber kommt in mancher hinsicht nicht mit und die nötigen Tuts fehlen(außer nette Basics wie "Wie zieht man einen geraden Strich " -.-)...
    Deswegen läuft bei mir neben Linux auch Win noch aufm PC.....

    Findest du es nicht lustig wenn MS oder auch andere solche Fehler passieren ^^
     
  17. #17 3. August 2006
    rofl !!!!!!!

    wie dumm kann man sein bei einer vorstellung der neuen software leichtsinnig sein :rolleyes:
    roflige sache

    mfg
     
  18. #18 3. August 2006
    Zu lustig,ich lieg am Boden vor lachen^^.
    Aber sowas passiert halt,selbst M$ is davor nich gefeit.Shit happens

    Greetz
    Mastfariman
     
  19. #19 3. August 2006
    Also ich war von Anfang an echt zufrieden mit XP. Das einzige, was mich ankotzt, ist was sie gerade machen mit der Spionagesoftware zum "Schutz der USER" Das kotzt mich an, aber sonst war ich von XP wie noch von keinem Betriebssystem begeistert.

    Ich fand halt echt assy, was die zwischen Win95 und XP rausgebracht haben! Das war einfach Win 95 mit mehr Fehlern!
     
  20. #20 3. August 2006
    Herrgott nochmal!
    Natürlich ist es peinlich, wenn bei einer Präsentation das System abstürzt, aber das könnte jeder Firma passieren...
    Und habt ihr euch schon mal überlegt, wo wir wären, gäbe es Microsoft nicht? Immer nur meckern, immer nur meckern... :O

    Und ausserdem heisst es doch: Der Computer ist nur so gut, wie der der ihn benützt, nicht wahr?
     
  21. #21 3. August 2006
    Und 99% der Ursachen für PC-Fehler sitzen ca. 50 cm vor dem Bildschirm!

    Aber trotzdem war das ziemlich madig... der hat ja was komplett anderes gesagt als die Spracherkennung hingetextet hat...
    Und bis Vista dann nun (fehlervoll) rauskommt, wirds eh noch gut ein Jahr dauern, wie ich die kenne.
     
  22. #22 4. August 2006
    In den meisten fällen schon nur wie dumm ist dann der anwender von microsoft ? :]
    ich weiß wo wir wären wenn es microsoft nicht gäbe, in einer freien, schönen, schlanken welt von linux.
    :]
     
  23. #23 4. August 2006
    Bill Gate meinte zu mir er sei sehr zuversichtlich, dass sein Programm wiedereinmal alles andere aus dem Weg räumen werde. Aber als er mich doch dann voller Humor anrief und mir erzählte was die Leute auf der Konferenz versaut hatten, konnte selbst ich mich nichtmehr im Zaun halten.

    Ich mag den Kerl, vorallem weil er ein guter Geschäftspartner und Freund von mir ist.
     
  24. #24 4. August 2006
    sehr amüsant!!
    aba ich denke mal, halb so amüsant wie das ding mit win98! ^^
     
  25. #25 5. August 2006
    Ich mag ihn auch, Ich war gestren mit ihm und Christina Aguilera essen und später sind wir auf einen Sprung zu Kid Rock gefahren!?????
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft blamiert Vista
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.677
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.168
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.037
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.676
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    915
  • Annonce

  • Annonce