Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 15. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Microsoft hat zusammen mit zwei weiteren Unternehmen einen Einkaufswagen entwickelt, der mit einem Werbedisplay ausgestattet ist. Das Gerät wird an dem Einkaufswagen befestigt und soll neben Werbung auch Produktionformationen bereitstellen. Außerdem soll auch das Bezahlen der Waren ohne langes Warten an der Kasse ermöglicht werden.

    Im zweiten Halbjahr 2008 soll ein Pilotprogramm gestartet werden, bei dem man mit einer Supermarktkette zusammenarbeitet. Die Besitzer einer Treuekarte der Supermärkte an der US-amerikanischen Ostküste können dann ihre Einkaufsliste über eine spezielle Website vor dem Weg zum Laden eingeben.

    Wenn sie dann im Supermarkt ankommen, wird diese nach einem Scan der Treuekarte auf den Bildschirm an Einkaufswagen geladen. Während des Einkaufs können die Kunden dann ihre waren scannen, wobei über das Display die Preise und zusätzliche Informationen angezeigt werden. Die Einkaufsliste wird so immer aktuell gehalten.

    Das neue System nutzt zusätzlich Radio Frequency Identification (RFID) Tags, um nachzuvollziehen, wo sich die Kunden im Laden befinden. Mit Hilfe dieser Daten sollen an bestimmten Stellen Sonderangebote angezeigt werden. Noch steht allerdings nicht fest, wie diese Werbeanzeigen aussehen sollen.

    [​IMG]
    {img-src: http://screenshots.winfuture.de/1200335139.jpg}​

    Insgesamt will der Softwarekonzern, der mit dem Kauf des Werbevermarkters aQuantive im letzten Jahr auch in das Werbegeschäft vorgestoßen ist, die Kunden aber nicht einfach mit Werbung "bombardieren". Stattdessen geht es um gezielte Werbung, die das Einkaufserlebnis für den Verbraucher angenehmer machen soll.

    Die Werbetreibenden erhalten Rückmeldungen von dem Werbesystem, ob die von ihnen geschalteten Anzeigen Wirkung gezeigt haben - also ob der Kunde tatsächlich einen Kauf getätigt hat. Weder Microsoft, noch die werbenden Unternehmen sollen jedoch Zugriff auf die persönlichen Daten der Kunden haben, so dass ihre Privatsphäre jederzeit geschützt bleibt.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    hab ich doch irgendwo schonmal gehört!?
    naja, wie dem auch sei, find ich absolut unnötig. vor allem
    wohl eher gezielt bombardieren!^^
    Kann mich nicht erinnern,dass Werbung jeglicher Art mein "Einkaufserlebnis" jemals angenehmer gemacht hat...:=

    naja, dass mit der Privatssphäre ist ja sone Sache,ne...^^Allerdings versteh ich in diesem Fall nicht ganz wo da die Gefährdung liegt, man loggt sich doch da nicht ein oder? Die stellen doch nicht irgendwie fest WER den Wagen schiebt sondern WAS er macht oder? Naja, wer weiß was sich Microsoft da ausgedacht hat...

    in diesem Sinne: "Who needs Windows and Gates when there are no fences and walls." ^^

    mfg
     
  4. #3 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    hm find ich eigentlich ganz gut das man die Einkaufsliste zuhaus schreibt und dann im geschäft die Card scannt und die Liste hat
    ich find auch gut das die Privatdaten geschützt bleiben :)
    Werbung war ja klar
     
  5. #4 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    is mal was interessantes...
    ob sich die theory auch so ausführen lässt, ist fraglich
    würde eh jahre dauern, bis sich das auch in europa durchsetzt :p
     
  6. #5 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Mich interessiert viel mehr, ob dann das einkaufen auch wirklich schneller von der Hand geht... wenn ja, wärs natürlich geil... man steht öfter mal wirklich nur 20 Minuten in ner ewig langen Schlange und vor einem noch 10 Leute mit einem Wagen voller Fressen für 150€.

    Zudem recht komfortabel für die Preisliste... braucht man nimmer denken oder überschlagen und kann wirklich günstiger einkaufen als zuvor... so erlebt man auch keine Überraschungen beim Bezahlen mehr - man weiß schon von vorneherein, was das alles kostet.

    Also ein gute Idee... und wenn das Bezahlsystem ähnlich "innovativ" wird, geh ich wieder gerne mal einkaufen=)
     
  7. #6 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Das ist wieder so eine Pseudo-Freiheits-Gerätschaft. Die Leute benutzen sie weil sie glauben sie wären freier und unabhängiger, aber in wirklichkeit verzichten sie nur auf den service den ihnen als kunden eigentlich zusteht ( bezieht sich zB, auf kassieren). reine kostenersparnis der unternehmen unter dem beifall der kunden.
     
  8. #7 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Da war doch sowas bei Edeka? Wo mann das ding hochhebt, Einscannt, bezahlt..

    da kann mann doch voll be:poop:n! keiner guckt da mehr rein !
     
  9. #8 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Sicher keine Zukunfsunfähige Branche. Aber ich brauch nicht unbedingt ne Start Leiste. Nein jetzt aber mal Spass beiseite. Ich finde die Entwicklung gut, man konnte ja auch schon innerhalb von Deutschland sehen, dass Märkte wie Rewe und Metro, solche Sachen bereits testen und sicher gute Erfahrungen gemacht haben. Ich denke wenn man sich nach einer Zeit daran gewöhnt hat, stört es einen kaum noch. Man muss sich mal vorstellen welchen Vorteil so ein Gerät haben kann, nie mehr muss man groß suchen das Gerät, zeigt einem Sonderangebote und andere Sachen. Das Problem was ich aber sehe ist, dass man vielleicht mit diesem Gerät nur die teuren Produkte vorgestellt bekommt, die sozusagen die Technik mitsponsern oder den Markt. Zum anderen kann so ein Gerät sehr schnell Daten über einen auslesen und so sehr intime Sache rausfinden und Werbung auf einen hinzuschneidern, denn wir müssen uns nichts vormachen, ich glaub kaum das es sich ohne Werbung finanzieren lässt und ich bin mir sicher, dass viele Firmen daran Interesse haben können, da sie im Gegensatz zum Internet viel mehr Möglichkeiten haben auf den Kunden zuzugehen. Ein anderer Nachteil wird wohl auch sein, dass man bald warscheinlich keine Kassenkräfte mehr brauch, dass ist zwar für den Verbraucher zum Teil ein Vorteil da man meist keine langen Schlangen mehr hat, für die Verkäufer aber bestimmt nicht so toll, denn ich glaube kaum das sie einfach so woanders einen Job finden. Von daher find ich die Entwicklung zwar toll,dennoch sollte man beachten, dass man sich nicht von dem Gerät ausnutzen lässt.
     
  10. #9 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Ich find diese Erfindung eigentlich sehr innovativ und cool xD
    Bin mal gespannt, wie des Teil sich dann in der Praxis schlägt, und wieviele Fehler es hat..

    Aber alles in allem eine Intressante, Kundenfreundliche, Kostensparende und coole Erfindung =)
     
  11. #10 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Wäre ja schon praktisch.
    einfach die Waren einscannen, sieht man direkt wieviel Geld man mittlerweile im Einkaufswagen hat, am Ende irgendeine "Karte" oder so abgeben - als nicht Bar bezahlen - und weiter. Find ich gut.
    Allerdings ist wohl der erste Vorteil für die Kunden der erste Nachteil für die Verkäufer - denn wenn man schon 100€ Lebensmittel im Wagen hat überlegt man sich vll eher, ob man noch Snickers an der Kasse einpackt oder ein paar Kaugummis. ;-)
     
  12. #11 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    also ich find die idee gut!

    nur wird das für die Supermärkte ne ziemlich teure Angelegenheit, wenn die Assis hier immer die Einkaufswägen klauen =) =) =) =)
     
  13. #12 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Cool,
    dann weis auch jeder, wer was einkauft!
    Was natürlich für den Supermarkt sehr(!) interessant ist!(Die wissen ja dann ob W oder M, welches Alter usw. ein Produkt kauft und solche Daten lassen sich zu Geld machen - viel Geld!)
     
  14. #13 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    hm, naja, hört sich schon praktisch an und naja, was soll man sagen "verbraucherhinweise" gibts an jeder ecke, entweder man is dafür emfänglich oder man iognoriert es - das schafft man dann hoffentlich auch beio seinem einkaufswagen^^
    hab jetzt alerdings noch nix davon gelesen, dass man die ware nicht mehr auf´s band packen muss, das wäre nämlcih das erste was ich mir wünschen würde wenn es um fortschrittlicher einkaufen geht...
    muss dazu sagen, hab familie und gehe jede woche mit einem vollen einkaufswagen aus´m aldi raus. die wege die die ware bis in meinen vorratsschrank zurückgelegt hat udn wie oft ich jedes einzelne teil in der hand hatte... es kotzt einen irgendwann an, scheiss packerei...
     
  15. #14 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    ja sowas haben die mal bei galilleo gezeigt ...ist eigentlich eine ganz rafinierte erfindung...
    mal schauen wie sich der pilot schlägt ....
    nun ja dabei gehen bestimmt arbeitsplätzte verloren :(
     
  16. #15 15. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Steht doch das niemand einsicht in die Kundenkarteien usw. hat :D Liest doch mal richtig.
     
  17. #16 16. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Ich bin da eher kritisch und werbung etc geht mir so was von auf den sa** ganz ehrlich sollen die konzerne sich einfach mal die teure werbung sparen und dafür lieber die milch billiger machen!

    sch*** maschienen ich hab lieber ne unfreundliche kassierrerin als immer nen scanner in der hand haben zu müssen... das soziale leben wird immer unpersönlicher und die werbung immer maßgenschneiderter... super!

    peaz und denkt mal drüber nach ;-)
     
  18. #17 16. Januar 2008
    AW: Microsoft entwickelt den 'Einkaufswagen der Zukunft'

    Ich weiss nicht was ich davon halten soll, ist schon ziemlicher schwachsinn was die erfinden.

    Es hört sich wenn mann es liest ziemlich gut an aber ich bin nicht davon überzeugt das es umsetztbar ist bzw. sinnvoll ist.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft entwickelt den
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    532
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    794
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    984
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    220
  5. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    335
  • Annonce

  • Annonce