Microsoft kann Marktanteil mit Vista weiter ausbauen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von BamSteve, 4. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Oktober 2007
    Das neue Betriebssystem Windows Vista konnte im September seinen Marktanteil erneut ausbauen. Das geht aus den monatlichen Statistiken von NetApplications hervor. Auch Mac OS X aus dem Hause Apple konnte etwas zulegen, allerdings nur geringfügig.

    So kam Windows Vista im September auf einen Marktanteil von 7,38 Prozent, ein Plus von über einem Prozent. Dafür verloren Windows XP und Windows 2000 ein Stückchen von ihrem Kuchen. Windows 2000 kommt derzeit auf 3,32 Prozent, Windows XP führt mit 79,32 Prozent. NetApplications geht davon aus, dass Windows Vista spätestens im Dezember die 10-Prozent-Marke knacken wird.

    Im August kam Apple mit seinem Betriebssystem Mac OS X noch auf einen Marktanteil von 6,15 Prozent - im September konnte man sich nun auf 6,61 Prozent verbessern. Darin spiegeln sich vor allem die gestiegenden PC-Verkäufe von Apple wieder. Gadgets wie das iPhone und der iPod machen die Marke derzeit für viele Kunden interessant.

    Das steigende Verbreitung von Windows Vista könnte in der nächsten Zeit langsamer voran gehen als bisher, da Microsoft seinen Kunden nun offiziell ein Downgrade auf Windows XP anbietet (wir berichteten). Allerdings sollte dies durch die steigenden PC-Verkäufe zu Weihnachten ausgeglichen werden können. Nahezu allen neuen Komplett-PCs werden inzwischen mit Windows Vista ausgeliefert.


    Quelle: Microsoft kann Marktanteil mit Vista weiter ausbauen - WinFuture.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft kann Marktanteil
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.245
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    844
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    354
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    644
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    221