Microsoft kauft Mobilfunksparte von Nokia

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von black_burn, 3. September 2013 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. September 2013
    Microsoft übernimmt das Kerngeschäft des Handy-Konzerns Nokia. Der Preis liegt bei insgesamt 5,44 Milliarden Euro, wie die Unternehmen mitteilten. Damit könnte auch ein Ersatz für den scheidenden Microsoft-Chef Steve Ballmer gefunden sein. Nokia-Lenker Stephen Elop, ein früherer Microsoft-Manager, wurde bereits als Ballmer-Nachfolger gehandelt.

    Microsoft zahle 3,79 Milliarden Euro für das Geschäft mit Geräten und Diensten und gebe weitere 1,65 Mrd. Euro für Patentlizenzen aus, hiess es. Ausserdem werde Microsoft auf Nokias Kartendienste zurückgreifen. Der Deal soll Anfang 2014 abgeschlossen werden. Rund 32'000 Mitarbeiter sollen zu Microsoft wechseln.

    Mit dem Deal wird sich der Nokia-Umsatz in etwa halbieren. Der finnische Konzern will sich künftig vor allem auf das Netzwerk-Geschäft und die Entwicklung seiner Kartendienste unter der Marke Here fokussieren. Der Konzern hatte jüngst den ursprünglich gemeinsam mit Siemens betriebenen Netzausrüster NSN komplett übernommen.

    Nokia ist der wichtigste Hersteller von Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone. Damit schliessen sich zwei Giganten zusammen, denen massive Veränderungen in ihrem angestammten Geschäft zu schaffen machen. Der finnische Konzern war lange Zeit die dominierende Kraft im Handy-Markt, verlor aber mit dem Vormarsch der Smartphones wie des iPhone von Apple und Geräten mit dem Google-System Android massiv an Boden.

    Dank der starken Position bei günstigen Handys ist Nokia zwar immer noch der zweitgrösste Hersteller von Mobiltelefonen nach Samsung. Der Marktanteil von Nokias Lumia-Modellen bei den lukrativen Smartphones liegt aber im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

    Auch Microsoft hat derzeit mit einem Wandel in seinem Kerngeschäft zu kämpfen. Das Betriebssystem Windows und die Bürosoftware Office sind immer noch die wichtigsten Geldbringer des Konzerns. Microsoft versucht, mit Hilfe von Windows Phone und Nokia auf den Tablet und Smartphone Zug aufzuspringen, die Marktanteile steigen aber nur langsam.

    Q: Milliarden-Deal : Microsoft übernimmt Handy-Geschäft von Nokia - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

    -----

    Sieht ganz nach einem geschickten Zug von Microsoft aus. Jedenfalls was das einschleussen von Ex-MS Mann Elop betrifft. Darauf wurde wohl hingearbeitet.
    Was meint Ihr dazu? Ist dies der richtige Weg für Microsoft und Nokia? Oder ein weiterer kläglicher Versuch an Apple und Co anzuschliessen.

    Wird nun Elop an die Spitze kommen?

    Bin mal gespannt auf euere Meinungen
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. September 2013
    AW: Microsoft kauft Mobilfunksparte von Nokia

    Ich bleib ja bei der Meinung das Konkurenz gut ist auf dem großen Smartphonemarkt.

    Das könnte man an sich ja ein logischen Schritt nennen diese Zusammenführung, bleibt abzuwarten was sie nun mit ihren paar Prozent mehr an Marktanteil machen können ausser Bilanzen aufzuwerten.
     
  4. #3 24. September 2013
    AW: Microsoft kauft Mobilfunksparte von Nokia

    Naja, nach Jahren etlicher Fehlschläge mit Windows Mobile schwenken Sie jetzt um und übernehmen die Kontrolle nicht nur über die Software sondern auch über die Hardware.
    Vielleicht kommt dann eben etwas besseres nach, aber denke mal das dauert bis der anschluß an Apple, Samsung usw. wieder da ist.
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft kauft Mobilfunksparte
  1. Microsoft kauft Skype

    Phame , 10. Mai 2011 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.969
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    655
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    623
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    323
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    189