Microsoft lässt sich neuartigen USB-Stick patentieren

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 22. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. November 2006
    Link:

    edmond (pte/21.11.2006/12:00) - Der Softwareriese Microsoft hat einen USB-Stick mit Ablaufdatum beim US-Patentamt United States Patent and Trademark Office angemeldet. Er soll das kurzfristige Speichern von sensiblen Informationen wie Setup- oder Login-Daten ermöglichen. Der mobile Datenträger wird dazu mit einer Technologie ausgestattet, die ihn die gespeicherten Daten nach einer bestimmten Zeit vergessen lässt, berichtet der NewScientist. Eine zeitlich begrenzte Vorrathaltung auf mobilen Datenträgern reduziere gerade beim Transport von wichtigen Daten das Sicherheitsrisiko, welches derartige Medien im Fall von Verlust oder Diebstahl mit sich bringen, so Microsoft in der Patentbeschreibung.

    Als Anwendungsbeispiel wird das Installieren eines Funknetzwerkes genannt. Die notwendigen Codes und Login-Informationen sollen auf dem Gerät solange gespeichert sein, wie man typischerweise für den Aufbau eines WLAN-Netzes benötigt. Die Dauer der Speicherung ist allerdings individuell einstellbar. So könnten firmenrelevante Informationen vom heimischen PC auf den Datenträger geladen und sicher auf unterschiedlich langem Weg ins Büro gebracht werden. Erst nach Ablauf der definierten Zeit vergisst der USB-Stick die ihm anvertrauten Daten.

    Das Speichergerät besteht dabei aus einem nichtflüchtigen Speicher samt digitalem Timer und Löschalgorithmus. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von flüchtigen Speicherelementen, wobei der zeitliche Ablauf durch die Dauer der Energie-Versorgung gesteuert wird. In jedem Fall sollen die Daten nach der definierten Zeitspanne unwiederbringlich gelöscht sein. (Ende)
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. November 2006
    AW: Microsoft lässt sich neuartigen USB-Stick patentieren

    An sich eine sehr gut neue Ideeaber ich denke auch für diese technologie wird es früher oder später spezialisierte Hacker geben.Ausserdem isses natürlich blöd,wennde den termin verpasst unn die dateien dann wech sind^^
     
  4. #3 23. November 2006
    AW: Microsoft lässt sich neuartigen USB-Stick patentieren

    ja un ausserdem denke ich nich das das der normale PC user braucht oder??
    ich sitze doch nich an meinem Pc un wenn ich in die schule gehen will annen PC
    mit dem stick mach ich doch nich son trärä....
    naja wers braucht
    mfg sidis
     
  5. #4 23. November 2006
    AW: Microsoft lässt sich neuartigen USB-Stick patentieren

    sovile dazu ne?^^wie man oben lesen kann is das für user konzipiert,die im wesentlichen auf betrieblicher ebene agieren
     
  6. #5 23. November 2006
    AW: Microsoft lässt sich neuartigen USB-Stick patentieren

    isses nicht so dass windows die dateien nicht wirklich löscht, sondern einfach neue drüberschreibt wenn es soweit is...also kann der usb-stick theoretisch die dateien nichtmal löschen und ausserdem wirds wie schon oben gesagt nach ner zeit hacker dafür geben...also was mikrosoft zur zeit ideen hat...einfach schlecht..

    mfg
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft lässt neuartigen
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    713
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.442
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    290
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    616
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    472
  • Annonce

  • Annonce