Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von BamSteve, 28. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. September 2007
    Microsoft wird Windows XP auf Druck vieler Kunden nun doch länger als geplant ausliefern. PC-Hersteller wie Hewlett-Packard und Dell könnten ihre Computer bis zum 30. Juni 2008 mit XP statt mit Vista ausstatten, hieß es bei dem Softwarekonzern aus Redmond. Man habe sich auf Wunsch seiner Kunden für die Verlängerung entschieden: "Es geht darum, den Leuten mehr Flexibilität zu geben", begründete Microsoft-Manager Shanen Boettcher. Mit der Verlängerung hätten die Kunden jetzt 18 Monate Zeit für eine Umstellung auf den Windows-XP-Nachfolger Vista.

    Noch Anfang der Woche wollte der weltgrößte Softwarekonzern wie ursprünglich geplant das Geschäft mit XP im kommenden Januar einstellen. Dem Termin 31. Januar 2008 als Ende der Verfügbarkeit von XP-OEM-Versionen für die großen PC-Hersteller, die ihre Systeme mit vorinstalliertem Windows ausliefern wollen, wären wohl auch alle großen Hersteller gefolgt: Mit ihnen hat Microsoft Lieferverträge, die sehr große Rabatte einräumen. Ein Jahr nach diesem Termin sollen auch die Lieferung von Systembuilder-Versionen an jene kleineren PC-Hersteller enden, die keine eigenen Verträge mit Microsoft haben. In Schwellenländern will Microsoft die "Starter Edition" von Windows XP aber nun sogar noch bis Mitte 2010 anbieten.

    Microsoft erlaubte es aber bereits seit eingier Zeit großen Herstellern, XP als Downgrade-Option für Vista anzubieten: PC-Lieferanten wie Fujitsu-Siemens, HP und Dell legten ihren Vista-Rechnern vielfach bereits eine DVD mit XP zum Downgrade bei, da nach wie vor eine große Nachfrage nach dem älteren Betriebssystem besteht. "Vor allem kleinere Unternehmen benötigen zusätzliche Zeit, um ihre Anwendungen auf das neue Betriebssystem anzupassen", sagte Hewlett-Packard- Manager John Dayan laut dpa. Wenn eine Firma nicht über das nötige technische Personal verfüge, sei ein Umstieg deutlich komplizierter.

    Mit Vista hatte Microsoft nach vielfachen Verzögerungen Anfang des Jahres nach mehr als fünf Jahren einen Nachfolger für Windows XP veröffentlicht. Die Computer- Industrie hatte sich von der neuen Software eine deutliche Belebung des Geschäfts erhofft, wurde aber enttäuscht. Noch nie zuvor in der Geschichte der PC-Branche habe eine neue Windows-Version den Absatz von Computern derart wenig angekurbelt wie Vista, meinte etwa der Chef des taiwanischen PC-Herstellers Acer; das werde sich auch im zweiten Halbjahr nicht ändern.

    Während manche Branchenbeobachter die anhaltende Nachfrage nach XP als Niederlage für Vista werten, möchte Microsoft die Verlängerung der Verfügbarkeit von Windows XP natürlich ganz anders verstanden wissen: Man sei erfreut über die positiven Reaktion von Kunden, die Vista benutzten, erklärte der fürs Windows-Produktmanagement zuständige Microsoft-Manager Mike Nash. Aber es gebe ein paar Kunden, die etwas mehr Zeit für den Umstieg auf Vista benötigten. Der Verfügbarkeitsuzeitraum von Windows XP habe sich immerhin schon zuvor verlängert – denn die eigentliche Microsoft-Politik, Windows-Systeme für vier Jahre nach ihrer Veröffentlichung anzubieten, habe sich angesichts der Verschiebungen bei Windows Vista eh nicht aufrechterhalten lassen. Nash betonte erneut, dass zumindest nach Ansicht Microsofts Windows Vista mit 60 Millionen verkauften Lizenzen zum Ende des vierten Microsoft-Geschäftsquartals sich zum am schnellsten verkaufenden Betriebssystem in der Geschichts des Unternehmens entwickle.

    Diese Ansicht wollen aber so manche Marktbeobachter und Analysten nicht so recht teilen. So hielten etwa die Marktforscher der NPD Group fest, dass die Verkaufszahlen der Vista-Pakete im US-Einzelhandel binnen der ersten sechs Monate seit Markteinführung um fast 60 Prozent niedriger als beim Verkaufsstart von Windows XP lägen. Und Gartner sah keinen nachhaltigen Effekt von Vista auf das PC-Geschäft – obwohl der Computerabsatz im laufenden Jahr wieder anzog.

    Ursprünglich hatte sich Microsoft große Ziele gesetzt und ging davon aus, Vista werde sich doppelt so schnell am Markt durchsetzen wie seinerzeit XP. CEO Steve Ballmer dämpfte aber schon Mitte Februar 2007 die Erwartungen: Der prognostizierte Umsatzbeitrag von Vista dürfe nicht überschätzt werden. Das neue Betriebssystem habe weltweit zu einem spürbaren Anstieg der Verkaufszahlen bei PCs und Notebooks beigetragen, gab sich Bill Gates dagegen kurz danach wieder zuversichtlich. Und Ballmer sprach dann Ende Juli davon, zum Ende des laufenden Geschäftsjahrs von Microsoft werde Vista auf einer Milliarde PCs installiert sein. Neue Prognosen für Vista sind derzeit – auch im Rahmen der Ankündigung, Windows XP länger verfügbar zu halten – aus Redmond nicht zu hören. (jk/c't)


    Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/96708/from/rss09
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 28. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    So muss das auch sein.
    Jetzt haben sie endlich mitbekommen , dass sich kein Mensch Vista holt ( Sorry Vista nutzer :) ) und jetzt gibts endlich ein Downgrade.
    Bald kommt auch DirectX 10 für XP :) .
    Ich glaub das Vista voll der Flop war und sie damti ordentliche Verluste gemacht haben.
     
  4. #3 28. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    juhu wenn dx 10 für xp kommt wird vista voll viele anhänger verlieren da die meisten es nur wegen dx10 haben
     
  5. #4 28. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    In 2 Jahren kann man auf Vista umsteigen, falls es dann noch auf dem Markt ist. Dann sollte es ausreichend stabil laufen. Bis dahin bleib ich treuer Nutzer von XP.
     
  6. #5 28. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    musst ja kommen. vista ist der absolute ladenhüter. finds gut. wäre schon geil, wenn dx10 für xp kommen würde, aber ich glaub so verzweifelt ist MS auch net.

    p.s.: wann kommt eigentlich sp3? habs vergessen

    mfg antihero
     
  7. #6 28. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    Gut so, so kann ich noch länger bei XP bleiben. Denn ich hab natürlich vor so spät wies geht Vista zu nehmen denn da gibts dann vllt. nur noch 1.000.000.000 Fehler und Sicherheitslücken!

    Echt gut freut mich für Microsoft, dass sie einmal was gutes getan zu haben!:D
     
  8. #7 29. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    ich glaub es liegt daran
    das die noch schlechtere pc's herstellen und auch noch Vista drauf klatschen so das es keine sau mag :p
    btw: schaut euch die pc's bei saturn an wo vista schon vorinstalliert is :p

    mfg Bizz
     
  9. #8 29. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    ich glaube langsam siehts microsoft echt ein

    downgrade und zeit verlängerung - sehr cool :p

    ich als begeisterter xp nutzer freue mich darüber - obwohl ich den vista style mit meinem xp kombiniere ;)

    teNTy^
     
  10. #9 29. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    Endlich mal ein positives Feedback von Microsoft.
    Dass XP weiter bestehen bleibt ist doch ein Zeichen dafür dass eine große Unzufriedenheit über Vista herrscht.
    Ich kann dem nur zustimmen und bleibe bei XP - wer braucht 500 verschiedene Arten, seine Uhr einzublenden!?
     
  11. #10 29. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    ich finde ein betriebssystem sollte in erster linie funktionell sein und nicht nur zu sehr auf disingn abzielen so wie dies VISTA macht meiner meinung

    die verlängerrung der auslieferrung und des supports von XP finde ich den richtigen schritt von Microsoft
     
  12. #11 29. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    never touch a running system! bleib auch bei XP bis vista wirklich mal einigermaßen stabil is! u das wird naja eventuell in 2 jahren seinXD !
    lg annac
     
  13. #12 29. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    Gleicher Meinung, wie viele hier.
    Hatte Vista auf meinem neuen Laptop vorinstalliert. Eine Woche getestet und dann deinstalliert. Bracuht zu viel Hardware. Läuft nicht stabil. Und der nette Bluescreen
    hat sich auch bei Vista ständig gemeldet (habe Ihn schon so sehr vermisst bei XP :) )
    Und DX 10 ist noch nicht so der dermaßen riesen Sprung, dass sich das Umsteigen lohnt.

    Fazit: Vista sieht nett aus, ist aber eine Umgewöhnung um sich zurecht zu finden und die paar netten Features (bis auf DX10) kann ich acuh mit kleinen Tools bei Xp haben.
     
  14. #13 29. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    Meine Meinung:

    Wenn Vista nicht so teuer wäre und wenn es auch nicht so viele schlechte Kommentare darüber geben würde, würde sich das OS besser verkaufen!

    Dass die meisten sich vista wegen D10 holen ist wohl eher falsch!

    Ich glaube sie tun es weil am anfang ja so viel Positives erzählt wurde und es gäbe so viele veränderungen und es würde ja alles Optimierte zugehen usw. Es hat halt gedauert bis man gemerkt hat dass es ein Flop ist!

    Aber Windows XP war es am anfang doch auch und jetzt nutzen es mehr als 80% der user! Oder seh ich das Falsch!

    Ich glaube das braucht einfach nur seine Zeit... allein schon weil alle Spiele schon auf Vista programmiert werden.... bald sind wir gezwungen uns vista zu holen und dann geht auch die ganze schei**e wieder von vorne los wie es auch bei XP war!

    Und trotzdem bleibt Microsoft buggy.... egal ob DOS, 98, XP oder Vista ;)


    Ich selber nutze XP, würde aber gerne auf Vista umsteigen da mir das Layout sehr gefällt und einige Sachen sind denen echt gelungen... es hindert mich nur eins daran

    Treiber ! Es gibt für alte gereäte keine Treiber mehr , die Hersteller geben sich dafür auch nicht mühe schliesslich sind es ja "auslaufmodelle" ... nur bei XP waren es ja auch auslaufmodelle und sie funktionieren ....

    das ist für mich ausreichend...


    na ja es bleibt uns halt nur noch das Abwarten übrig ;)


    mfg
     
  15. #14 30. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    vista läuft stabil. habe es in letzter zeit selber oft genug benutzt und muss sagen, dass sich die programmierer schon sehr viel mühe gegeben haben, die fehler aus zu merzen. vorallem die vermeindliche leistungseinbußen sind nur noch geringfügig vorhanden. hab mac osx aber trotzdem am liebsten :cool: ist einfach einfach xD und zu 100% zuverlässig. leider hab ich an meinem desktop windoof. aber was will man machen ^^. schwimme ja nicht in geld. leider....

    aber dass die verfügbarkeit von xp verlängert wird, spricht für sich. ich meine was die für ihr betribssystem verlagen ist auch sehr dreißt 140-550€. echt krank. liegt überhaubt nicht in meinem interessenbereich.
     
  16. #15 30. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    Gut so! Vista war ja wohl ein Schuss in den Ofen! Hab vor wenigen Tag noch mit nem Freund drüber diskutiert ob wir irgendwann gezwungen werden auf Vista umzusteigen aber dann wird das ganze wohl noch dauern!
     
  17. #16 30. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    So denke ich eigentlich auch , aber nur weil ich von so vielen Problemen mit Vista höre und es selber noch nicht ausprobiert habe . Ich denke es gibt trtzdem glückliche Anwender und Vista wird in seiner Qualität und modernität wohl bald als Standartmittel nötig sein ;)
     
  18. #17 30. September 2007
    AW: Microsoft verlängert Verfügbarkeit von Windows XP

    Microsoft XP Service Pack 3 kommt laut MS gegen Ende Dezember
    Die interne Beta gibt es aber bereits in einschlägigen P2P Netzwerken zum Download


    Ich finds toll, dass XP länger ausgeliefert wird.
    Ich persönlich finde Vista, dass es etwa so ist wie XP, aber zu viele Spielereien und unnötige Dinge mit drin sind.
    Außerdem müsste ich um Vista Fehler zu lernen, wieder ewig viel Zeit in Vista reinstecken.

    MfG

    Peedy
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft verlängert Verfügbarkeit
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.820
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    4.395
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.151
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.944
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.015
  • Annonce

  • Annonce