Microsoft will 'ultimative Werbesoftware' patentieren

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 19. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juli 2007
    Kostenpflichtige Software geriet in den letzten Jahre immer mehr aus der Mode. Wenn es nicht um ganz spezielle Funktionen geht, sind die meisten Kunden nicht mehr bereit Geld für ein Produkt zu bezahlen, dessen Funktionen möglicherweise auch von kostenloser Software geboten werden.

    Unter diesen Umständen verlassen sich auch immer mehr Softwareanbieter auf Werbeflächen in ihren Programmen, mit denen die Finanzierung ihrer Arbeit gewährleistet werden soll. Auch bei Microsoft hat man diesen Ansatz für sich entdeckt und will ihn unter Umständen bis auf die Spitze treiben.

    Die Redmonder haben einen Patentantrag auf eine Werbesoftare eingereicht, die auf dem Rechner des Nutzers nach Daten sucht, welche die Basis für die Anzeige von angepassten Werbeeinblendungen bieten können. Ähnliche Ansätze sind bei Online-Werbung schon seit Jahren Standard.

    Die Software entspricht in weiten Teilen dem, was schon jetzt an werbefinanzierter Software erhältlich ist. Der große Unterschied sind jedoch die Nutzungsdaten, die auf dem PC des Anwenders gesammelt werden sollen. Dabei sollen offenbar auch einzelne Dateien gezielt durchforstet werden können.

    Microsofts Patent sieht vor, die Werbesoftware in beliebigen Programmen einzubinden oder als eigenständige Anwendung laufen zu lassen. Sie soll in der Lage sein, Informationen zu Dokumenten, Musik, Statusmeldungen des PCs oder sogar E-Mails als Grundlage für angepasste Werbeeinblendungen zu sammeln.

    Ob Microsoft den in der Patentanmeldung beschriebenen Ansatz jemals in einem eigenen Programm nutzen will, ist allerdings höchst fraglich. Schließlich würde die Software tief in die Privatsphäre des PC-Nutzers eindringen, was mit den Gesetzen einiger Länder kaum zu vereinbaren wäre. Vorerst dürfte es sich also nur um ein Konzept handeln.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,33013.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. Juli 2007
    AW: Microsoft will 'ultimative Werbesoftware' patentieren

    Und dazu würde das Programm den PC wieder langsamer machen. Ich hoffe es setzt sich nicht durch.
     
  4. #3 19. Juli 2007
    AW: Microsoft will 'ultimative Werbesoftware' patentieren

    Hoffe geht den Bach unter , ich finde Microsoft hat sowieso genug Geld gemacht und jetzt ist denen auch scheiss egal ob es gut wird oder nicht , hauptsache geld ist drinn!
     
  5. #4 19. Juli 2007
    AW: Microsoft will 'ultimative Werbesoftware' patentieren

    Micro$oft wird immer 3ster.
    Das ist mein PC. Da gilt es MS einen Sch... an was ich auf meinem Rechner habe und was ich wie und wo nutze. Und Werbung will ich schon mal gar nicht. Im Normalfall soll man ja für so eine Software bezahlen, aber wozu zahlen wenn man dann mit Werbung vollgeballert wird? Dann gebe ich für Adware Geld aus oder wie?!
    Ich kann Micro$oft eh nicht leiden. Überall versuchen sie Geld raus zu ziehen und behandeln deinen PC so als gehöre er ihnen. Wenn man auch auf anderen Betriebssystemen so zocken könnte wie auf Windoof wäre ich schon längst umgestiegen...
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft 'ultimative Werbesoftware'
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    8.744
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.872
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.095
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.401
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    966
  • Annonce

  • Annonce