Microsoft - Windows bald kostenlos??

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 19. November 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. November 2005
    Was sich anhört wie reine Utopie, scheint bei Microsoft derzeit tatsächlich Teil der aktuellen Überlegungen zur Umstrukturierung des Konzerns zu sein. Dabei wird mitunter darüber nachgedacht, Produkte wie eben Windows, Word oder Excel mit Werbeeinblendungen zu finanzieren und so im Preis zu senken oder gänzlich gratis anzubieten.

    Grund für diese Forschungen scheint die Tatsache zu sein, dass gerade Google mit allerlei kostenlosen Angeboten das Internet aufmischt, die sich größtenteils durch die Google-Anzeigen finanzieren. Eine Integration ähnlicher Online-Werbung, die sich dem aktuellen Bildschirminhalt individuell anpasst, könne man sich demnach durchaus auch für das Betriebssystem vorstellen. Sieht man allerdings davon ab, dass Windows bisher nicht für solche Einblendungen ausgelegt ist und die Werbung sichtbar, jedoch nicht störend auftreten müsste, würden aller Wahrscheinlichkeit auch die Regulierungsbehörden eingreifen.

    Interessante Überlegungen also im Hause Microsoft. Ob wir jemals ein kostenloses, werbefinanziertes Betriebssystem zu Gesicht bekommen ist allerdings fraglich und wird sich sicherlich erst nach der Veröffentlichung von Windows Vista entscheiden.

    Quelle: computerhilfen.de


    Gibt's Word & Windows bald zum Nulltarif? Microsoft plant werbefinanzierte Versionen

    Gibt's Word und Windows jetzt bald zum Nulltarif? Microsoft denkt angeblich darüber nach, einige seiner Produkte, darunter Word, in einer kostenlosen, werbefinanzierten Version anzubieten. Auch Windows könnte künftig auf diese Art und Weise vertrieben werden, konkrete Pläne dazu gibt es allerdings noch nicht.

    Einen ersten Schritt hin zu werbefinanzierter Software hat Microsoft bereits mit "Windows Live" und "Office Live" angekündigt, wobei es aber zunächst nur um webbasierte Dienste geht - von Web-Mail über ein Online-Foto-Album bis hin zu kostenlosen Webpräsenzen für Unternehmen. Darüber hinaus erwägt Microsoft nun auch, klassische Applikationen über Werbung zu finanzieren und in diesem Zusammenhang kostenlos zur Verfügung zu stellen, heißt es in Berichten von golem.de und CNET.
    Noch keine konkreten Pläne
    Noch gebe es allerdings keine konkreten Pläne, aber einige Microsoft-Manager machen sich darüber Gedanken, ob es sinnvoll wäre, Produkte wie Works und Money oder sogar das Betriebssystem Windows kostenlos abzugeben und über Werbung zu finanzieren, berichtet golem.de.

    Internes Microsoft-Dokument
    CNET bezieht sich auf ein internes Microsoft-Dokument, das auf "Winter 2005" datiert ist und dessen Echtheit von offizieller Seite bestätigt worden sei. Allerdings handelt es sich eher um ein internes Brainstorming, also eine Sammlung von Ideen und keine Pläne, die dem Dokument zu Grunde liegen. Auch für Windows gebe es entsprechende Gedankenspiele. Microsoft setze mit seinem Betriebssystem rund 9 US-Dollar pro Nutzer und Jahr um, eine Summe, die sich durchaus über Werbung realisieren ließe, so golem.de.

    Quelle: networld.at
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. November 2005
    stuss. ich will in meinem betriebssystem keine werbung haben, schlimm genug dass werbung schon in games alltag ist (z.b. FEAR, auf den laptops isn riesiges alienware zeichen)
     
  4. #3 19. November 2005
    warteste n halbes jahr und dann kannste die werbung mithilfe von Tools ausblenden.


    Und so ein kostenloses Word wär schon nicht schlecht.
     
  5. #4 19. November 2005
    dafuer gibts auch Open Office.... ;)


    naja verzweifelte versuche wieder die leute zu befriedigen...
     
  6. #5 19. November 2005
    lol wird ja auch Zeit ... Für soetwas dummes überhaupt Geld zuverlangen ist ja schon unerhört !!! ^^

    Also nur her damit kostenlos ... Aber ich denke die werden das nie machen. Ich glaube dass es sich für die einfach nicht ausbezahlt machen würde, soetwas zu "verschenken".
     
  7. #6 19. November 2005
    jope denke ich auch wenn die dafür arbeiten das die des
    kostenlos verschenken glaub ich
    auch net da ist bestimmt irgendwo ein haken,
    naja abwarten und tee trinken^^
     
  8. #7 19. November 2005
    Also ich hab irgendwie das gefühl,das die wieder die kunden ausspioniern wollen. Stellt euch mal folgendes vor:
    Ihr habt ein Windows mit dieser Werbeeinblendung, Ihr kopiert euch einige filme auf den rechner und zack wird euch in der werbeanzeige angezeigt wo und für wie viel okken ihr den film orig kaufen könnt. Darüber hinaus könnten sie so unbemerkt alle datren der user protokolieren und dan an die "Behörden" weiterleiten.

    hoffe das das nicht so kommen wird :(
     
  9. #8 19. November 2005
    Wenns zum Prozess kommen würde, dürften die Bewesie nicht gültig sein, weil Microsoft die leute nicht 24/7 überwachen dürfen das zählt zur Spionage und ohne Gerischtsbeschluss dürfen die das überhaupt ned..
     
  10. #9 19. November 2005
    ja stimmt eigentlich auch wieder aber trotzdem kann ich mir das gut vorstellen das man da voll überwacht wird.
     
  11. #10 19. November 2005
    ich glaub das lässt sich alles eh nicht realisieren...weil wie wollen sie soviel mit werbung finanzieren? das sind milliarden und was für werbung macht sowas?^^ und mit dem spionieren könnt ich mir vorstellen sone kleine "werbung" das sieht was für progs laufen oder sowas
     
  12. #11 20. November 2005
    Hm doch..
    Die verticken deine Adresse dann wirste mit Werbung zugebombt.
     
  13. #12 20. November 2005
    microsoft wird mit sicherheit nichts ausspionieren !!! Wenn sowas rauskommen sollte, sind sie schneller pleite und verloren, bevor sie die kohle überhaupt verdient haben !!!

    aber ich denke mal, nichts wird gratis werden, ich denke mal es ist nur ne anspielung !!!
     
  14. #13 20. November 2005

    wo lebst du ?
    microsoft tut schon heute dein system auspionieren, schon jedesmal wenn du den IE benutzt oder du nen update machst werden daten an microsoft übermittelt ob du willst oder nicht ..


    aber wenn windows irgendwann mal kostenlos werden sollte, dann wird es eine ziemlich abgespeckte version sein sowie von Werbung überhäuft sein
     
  15. #14 20. November 2005
    ein "shareware-OS" so n shice hab ich ja noch nie ghört .. da kann man dann wahrscheinlich auf "donate" drücken und die erbebanner verschinden ... also so ein betriebs-system nimmt doch kein mensch ernst, bzw ich würde es nicht ernst nehmen ^^
     
  16. #15 20. November 2005
    Ein "Hier Klicken" von der Gulli Toplist für Microsoft.com wär schon was rolliges ^^ ...oder statt nem bildschirmschoner nen LayerAds werbebanner lololol
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsoft Windows bald
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    644
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    4.531
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    809
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.090
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    592