Microsofts Antispyware macht aus Norton Antivirus passwortstehlendes Programm

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 13. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2006
    Link:

    Microsofts kostenloses Anti-Spyware-Programm hat offenbar ein Sicherheits-Problem: Es klassifiziert Programmdateien des bekannten Norton Antivirus von Symantec als passwortstehlendes Programm. Das berichtet die US-Tageszeitung Washington Post.

    Nach den jüngsten Updates auf die Versionen 5805 und 5807 erkennt die Anti-Spyware aus dem Hause Microsoft offenbar Dateien von Symantecs Norton Antivirus als PWS.Bancos.A, einem passwortstehlenden Virus.

    Die Antispyware schlägt nun vor, die vorgeblich betroffene Datei zu löschen. Das peinliche Ergebnis: Auch Norton Anti-Virus funktioniert nicht mehr, der Rechner ist ab diesem Zeitpunkt völlig ungeschützt.

    Verschiedene Einträge in den Supportforen von Microsoft bestätigen den Vorgang und berichten von ähnlichen Problemen.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Februar 2006
    tja ^^ ich benutze weder MS um im Inet zu surfen noch Norton AntiVir ^^

    Ich liebe Linux :)
     
  4. #3 13. Februar 2006
    So "entfernt" man seine Feinde.
    Aber was war anderes zu erwarten, Microsoft duldet mal wieder keine Konkurrenz.
     
  5. #4 13. Februar 2006
    ist ja krass, da hat sich microsoft ja mal wieder ins bein geschossen. aber es kommt wie immer, keiner sagt was, es gibt n kleinen patch (irgendwann mal) und dann wars das wieder... und keiner stört sich daran, ist ja eh fast schon normal bei microsoft produkten... der enduser als betatester oder so könnte man das manchmal nennen... aber naja egal, ich benutz norton produkte auch nicht weil die mir zu sehr ins system eingreifen und nur schwer wieder los zu kriegen sind...
     
  6. #5 13. Februar 2006
    Zum Thema Konkurrenten: Microsoft und Symantec

    die zwei Firmen sind meiner Meinung nach keine Konkurrenten, ich finde die zwei Softwarehersteller arbeiten eng zusammen, das sieht man ja an Norton Internet Security, man muss in der neuen Version Automatische Updates einschalten ... sonst kommen lauter Warnungen. Ich denke da haben sich Symantec und Microsoft sehr abgesprochen.


    MfG,
    HeinBlöd
     
  7. #6 13. Februar 2006
    War ja auch nicht ernst gemeint.
    Man ist es von Microsoft nur gewohnt, da die Firma Konkurrenz immer sofort ausschaltet.
     
  8. #7 14. Februar 2006
    Das hört sich wiedermal nach Typischer Qualitäüt aus dem hause Microsoft an. Die frage ist nur ob das problem so schnell gefixt wird wie normalweise auch die neu endeckten Sicherheitslücken ;).
     
  9. #8 14. Februar 2006
    allerdings. beides is schrott. ergänzt sich wunderbar ;) das musste jetzt mal sein ^^
     
  10. #9 14. Februar 2006
    da geb ich dir recht xD

    hmm icrosoft macht doch andauernt irgendwie sowas... bestimmt kommts irgendwann noch das keine games mehr aufem windoof rechner laufen wen die nich von ms sind was für linux/mac/what ever sehr vorteilhaft sein würde :)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Microsofts Antispyware macht
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.262
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    626
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.871
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    438
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    581
  • Annonce

  • Annonce