Minderjährig ausziehen Wohngruppe etc.

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Pate, 31. Mai 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Mai 2006
    Hallo,

    hab folgendes Problem, hab die letzte Zeit größere Probleme mit Mutter. Evtl muss ich die nächste Zeit ausziehen bin aber jedoch noch minderjährig, wo muss ich da hin bzw. was erwartet mich ?
    In dem sinne Wohngruppe oder ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Mai 2006
    Ja.
    Meistens kommt man dann in Betreute Wg's.
    Aber ich bin der Meinung man kann auch in eine eigene Wohnung ziehen wenn man selbstständig genug ist und so.
    Am besten mal mit dem Jugendamt in Kontakt treten und fragen was man da machen kann.
    Ich kenne das selber wenn man sehr großen Ärger mit seiner Mam hat, viel glück für dich, kenne das Gefühl wenn die eigene Mutter mies wird. =/
    Hoffe für dich das sich alles zum guten wenden wird.
    Wie alt bist du wenn ich mal fragen darf ?

    Mfg Maze
     
  4. #3 31. Mai 2006
    naja problem ist dass das ganze halt nun so ungefähr nen halbes jahr lang angedauert sie zuletzt komplett durchgedreht ist und mein ganzes zimmer leer geräumt hat sodass nur noch pc und fernseher hier steht und ja, sie findet halt immer wieder irgendne macke aus der sie nen elefanten macht.

    ps: bin zarte 17
     
  5. #4 31. Mai 2006
    Mit 17 müsstest du ziemlich gute Chancen haben, ne eigene Wohnung beziehen zu dürfen. Geh zum Jugendamt, benehm dich ordentlich, hinterlass nen positiven Eindruck und sag, dass du dich in der Lage siehst, alleine zu leben. Deine Eltern MÜSSEN dir dann Unterhalt bzw Kindergeld auszahlen und auch als 17-jähriger kriegste vom Staat Unterstützung.

    Is ziemlich hart, wenns schon so weit is, dass du ausziehen musst. Sowas is echt doof...


    Nochn Tipp fürs Jugendamt: Rechne mal REALISTISCH zusammen, was du glaubst, dass du im Monat brauchst, evt schau nen paar Wohnungsannoncen in der Zeitung an.


    greetz
     
  6. #5 31. Mai 2006
    Ist halt immer die Frage ob deine Mutter dem ganzen zustimmt oder nicht, ich werd im Herbst auch ausziehen wegen Ausbildungsstelle und so und werd dann auch erst 17 sein. Hab mich aber auch noch nicht informiert wie das dann mit Wohnsitz usw ist. Aber wenn deine Mutter zustimmt ist es ansich kein Prob, wenn nicht hast n Problem weil soleicht wird man ihr das Sorgerecht nicht aberkennen.
     
  7. #6 31. Mai 2006
    *schieb*
     
  8. #7 31. Mai 2006

    Dann brauch er nur einmal jemanden vom Jugendamt einladen um ihn sehen zu lassen wie er wohnt. ;)
    Dann ist sie ihr Sorgerecht sofort weg.
    Ansonsten einfach versuchen an einen neutralen Platz mit einer neutralen Person mit ihr zu reden, am besten du melest dich erstmal beim Jugendamt die wissen am besten was zu tun ist.
    Und ich kenne das zu gut was du meinst, meine Ma war so krass drauf ich brauchte nur falsch gucken und sie ging an die Decke.
    Kannst dich ja ICQ melden wenn du möchtest falls du reden willst und du nen paar Tips brauchst :p

    Viel glück wünsche ich dir und alles gute ich kenne das echt zuuu gut , nur das ich das Glück hatte das ich und meine Mam uns wieder zusammengerauft haben.

    Mfg
     
  9. #8 31. Mai 2006
    also, ich wollte ausziehen und bin 18.

    Es klappt so nicht., es gibt ein neues Gesetz, dass man Unterstützung vom Staat nur bekommt, wenn man
    über 25 ist !!!

    Und deine Eltern müssen dir keinen Unterhalt zahlen, wenn du freiwillig bei ihnen ausziehst.
     
  10. #9 1. Juni 2006
    wenn du dan alleine ne wohung hast glaub nicht dsa du dir dan inet und os machen kannst weil der staat inet als luxus urteilt also ist rr weg vom fester :p aber ich ahtte das auch aber net so heftig wie bei dir, und dan meinte meine ma mal zu mir "verpiss dich" und wollte mich anziehen und raus gehen und bissle da rumchilln, aber meinte sie meinte dan ich soll net gehen und seitdem ist die anders ;) manchmal geht se mir shconma auf die eier aber sie braucht mich so wie ich sie z.b. können meine eltern kaum was mit elektischen gegenständen machen z.b. Reciever einstellen und sowas deshalb braucht meine ma mich, bin der größte zu Hause und helfe auch mit ;)

    Mein tipp an dich werd nützlich zu hause bestimmt tickt die so aus weil du non stop vorm PC hängst und sie die ganze zeit dir das zimmer putzt und so ;) also mach dich nützlich zu hause
     
  11. #10 1. Juni 2006
    das kennen wa, glaub ich alle^^
    aba ich glaub du hast schlechte karten. der staat zahlt nicht meh wenn du ne eigne wohnung ham willst es sei denn du bist älter als 27. davor musste glaub ich, schon überzeugend rübnerbringen, dass es dir bei deiner ma schlecht geht!!
    meinst nich ma reden oder so klappt nicht? vllt hat deine ma stress/probs und is deswegen so...
     
  12. #11 1. Juni 2006
    naja unsere fammillien situation ist ziehmlich zerrütelt. vater arbeitet in russland und kommt jeden zweiten monat (ungf.) für jeweils eine woche nach deutschland. entsprechend ist die mutter gestresst mit dieser sache. sie arbeitet persöhnlich als ärtztin und ist von gut 6 uhr morgens bis ~20 uhr abends auf der arbeit.
    das bedeutet sie sieht mich eh nicht.
    ich denke mal größtes problem ist, dass ich einfach die letzten paar jahre, mehr durch meine "freunde" erzogen worden bin, als durch meine mutter und deshalb nun jede 2 - 3 woche ein risieger streit losgeht.

    du siehst also, sie kann nichtmals bei mir im zimmer "putzen" sogar wenn sie es wollte, mein zimmer ist immer relativ gepflegt, ok ich rauche, ok ich trinke, ok bin nicht der beste in der schule, aber ich beschimpf sie nicht, schlag sie nicht, klaue nicht und was auch immer, indem sinne so ein schlimmes kind kann ich echt mal nicht sein. deshalb ist das auch ziehmlich unverständlich für mich wie man so wegen einem kleinen kack immer ausflippen kann.

    wir vertragen uns jedesmal jedoch geht das immer nur 2 - 3 wochen super und dann kommt der riesen knall und mittlerweile habe ich auch null lust auf die vertragen geschichten weil das jedesmal ein kreis ist.

    und im haushalt brauch ich eh nicht zu helfen (bringe halt müll runter usw) weil halt jede woche 1x die putzfrau kommt und dann ist gut, außerdem hab ich ne schwester die noch ein wenig rumarbeitet.

    wie gesagt hat meine mutter bei dem letzten streit bereits mein zimmer leer geräumt weil das ja alles so viel staub sammeln würde und ich ja nun ne staub allergie hab (LOL). indem sinne die aggressionen steigern sich bei jedem neuen streit immer mehr und ich kann ihr locker zutrauen dass sie irgendwann den pc aussem fenster schmeißt. und wenn dass der fall sein wird, kann ich eh mein leben erstmal abhacken weil haufen projekte ich mit dem pc realisiert habe und das eigentlich meine zukunft ist.

    und auf die idee zu kommen, jugendamt nach hause einzuladen damit die sich die umstände angucken würde ich niemals tun, mein vater würd mich töten (und das mein ich ernst) und wie gesagt es gibt auch eigtl an der lebensweise nix zu bemängeln, ich hab nahrung, ich hab nen eigenes zimmer alles wunderbar.

    ich weiß halt nicht ob ich dieses beschissene jahr bis ich 18 bin, noch mit ihr schaffe oder wir uns irgendwann wirklich abstechen, die kriegt jedesmal von neuem größere wutausbrüche.

    ich kann ja verstehen dass sie mit der situation überfordert ist, aber so ist das echt keine lösung aufs eigene kind so loszugehen.
     
  13. #12 1. Juni 2006
    hmm ähnlich war es bei mir meine mum hat 2mal einen pc von mir in ebay verkauft...
    jeden tag rumgemekkert das ich keinen job habe (bin auch 17) und das ich überall pircings stechen lasse und das geld für dumme sachen wie alkohol und zigaretten ausgegeben habe.
    Nun ist SIE ausgezogen und mein Vater wird bei mir einziehn (die sind geschieden)
    Im grossen & ganze ist fast alles das selbe wie bei dir Vater habe ich selten gesehen, Mutter den ganze tag arbeiten bis sie selbst arbeitlos wurde, fast nie zuhause da meine freunde meine neue famielie wurde.... ausser das wir noch etwas weniger geld haten also niemals häten wir uns noch eine Putzfrau leisten können.

    Aber es geht ja um dich.
    Wen du in einer gross Stadt wohnst (besonders in Hamburg wurde mir erzählt) bekommt man recht leicht eine eigene Wohung da sie viel mit Obdachlosen & eben solchen Kindern zu tun haben.
    Trosdem wird das ein langer Weg weil das Jugendamt sicher forder mit einem Psychater zusammen zu arbeiten da sollte man sich echt fragen ob man den ganze Weg gehen will oder doch lieber eine Wohnung für die Kinder freilässt die von ihrem Vater geschlagen werden oder bereits obdachlos sind.
    Und wie bereits gesagt Internet, Führerschein, Putzfrau ist da nicht ausserdem ist Mama (egal wieviel streit) immer ein auffänger bei Problemen (selbst wen man nicht drüber reden man fühlt sich immer versorgt wie ein treuer hund) Doch bei den Betreuern die zwingen dich nur dein Zimmer aufzuraumen oder 10 tage bevor jemand bei dir schläft ihnen bescheit zu sagen (ich kenne das von freunden)

    Sorry wen ich falsch liege aber ich war auch mal in so einer phase wollte nur noch weg von Zuhause doch die Gesellschaft und deren aufgebauten Regeln besagen eben das man Wünschen unterdrücken soll und nur mit 100 von Beweisen und Taten was ereichen kann(soll)
     
  14. #13 1. Juni 2006
    Entweder wohnheim bzw. kinderheim je nachdem wie alt de bist oda se mieten dir ne wohnung iss ihnen selbst freigestellt aber mittellos auf de straße setzten dürfen se nich..........meine hatts zwar scho gemacht aba ich bin da gut nen monat bei nem kumpel untergekomm bis sich de lage beruhigt hatte un se mich wieda gehohlt haben un seit dem war nix größeres mehr.......hab mittlerweile eh ne eig. bude......durch den abstand hat sich die lage aber wieder gebessert..........kopf hoch wenn se dich liebt wirds scho wieda ;-)

    MfG TOBE
     
  15. #14 1. Juni 2006
    gibs da keine chanze das du mit ihr zusmmen kommst?
    ist doch deine mutter...!

    aber wenn nihct anders gehen würde dan würde ich zum freund ziehen!

    ;)

    mFg
    Vadim-X
     
  16. #15 1. Juni 2006
    ey Pate probier dich mit deienr mama zu vesöhnen weil so ein leben wie du es hast ist schon geil find ich net zu putzten und so ^^.Red mal mit deienr vater das er mit deien rmutter reden soll also probier ihm zu sagen dsa er dir helfen soll. WEnn deiner mama wida ein ausraster bekommt frag sie warum sie wida einen ausraster bekokmmen hat entweder du besorgst dir tabletten die sie beruhigen oder du redest mit ihr drüber vllt ist ja alles wegen ihrer arbeit? probier einfahc mal herauszufinden warum sie sich so übertrieben aufregt. Halt uns auf dem laufendem plz
     
  17. #16 1. Juni 2006
    Bei mir war es früher auch so ungefähr in der Familie!
    Nur mutter hat mich geschlagen und bedroht und na ja Eltern sind nun seit 2 Jahren getrennt und bei meinem Vater bin ich schon mal um 3 Uhr nachts rausgeworfen worden und ich durfte unter na Brücke schlafen!
    Ich schwöre seitdem habe ich mir geschworen zu meinem Abschluss kommt keiner von meiner Familie mit!

    @ Pate:
    ICh würde sagen geh einfach mal am Amt vorbei oder telefonier mit denen mal eben!
     
  18. #17 1. Juni 2006
    Was ich mir grade überlege:

    Scheint zwar heftig zu sein, aber wenigstens schmeißt sie dich noch nicht raus ;) Zögers doch irgendwie bis zum 18ten hinaus und dann kannste eh gehen, wohin du magst ;)
     
  19. #18 1. Juni 2006
    Ehrlich gesagt war ich in der gleichen Situaion...
    Es war bei etwas anderes.. ich war ungefähr 3 jahre lang auf einem Internat... (wollte dahin war ne besondere schule) und da habe ich mehr oder weniger allein gelernt zu leben.. Nun wollte/musste ich aber mit 16 1/2 wiede rzurück nach hause und hier meine schule weiterführen.. den rest kan man sich denken... Ichhatte mein eigenes Leben und meine Eltern haben da nichmehr reingepasst... najagab dauernd zoff genaus wie du sagtest immer wider vertragen und so aber alle 2 wochen wars soweit.. hat mich auch angekotzt.
    Beendet wurde das ganza dadurch das mein Vater nebenbei ne andere hatte... -.- naja mutter aus unserem Haus ausgezogen ( den nervsack von bruder mitgenommen) naja und dann mit vater alein hier im haus...
    dann war snoch schimmer weil mit vater kam ich noch nie klar.. naja aber er hatte die kohle und ich hatt mehr oder weniger meine ruhe.....
    ja dann wars knnapp jeder woche das wir uns zofften...
    Letzten Endes is vater auch ausm haus ausgezogen und nach lübeck gezogen wegen meiner mutter ( die ham sich nur noch inn ewolle ghabt nud sich aber dauernd gesehen etc.)
    Naja er is jetzt über 300 km weit weg und ich bin allein im haus mit oma die ne extra wohnung hat..
    also im Prinzip allein..
    Is ne geile Sache aber ganz ehrlich Junge....
    Freu dich solange du bei deinen Eltern bist.. tus einfach.. is n guter rat
    scheiss egal wie oft man sich streitet ... und wenns 2 mal inner woche wäre.... mit der lehre oder der rbeit biste eh irgendwann weg von zu haus.. ud dann hastes irgendwann schwer genug...
     
  20. #19 1. Juni 2006
    Jaaaa ich weiß das alles mensch und das versuch ich auch jedesmal, und genauso bin ich mir auch ziehmlich sicher dass die ganzen Streits wegen der Arbeit und der insgesamten Situation sind weil sie ja im Moment "alleinerziehend" für Halbschwester und mich ist. Aber trotzdem kann ich nicht verstehen wie man so derb auf den eigenen Sohn abfahren kann, stellt euch vor, sie rennt in mein Zimmer, reißt alle Plakate von den Wänden, holt gelbe Säcke und schmeißt ALLE Bücher also ALLES was auf jedem Schrank stand einfach in den Sack und ich sollts noch runterbringen und mit Vater zu Containern fahren.

    Ich bin kein Typ der irgendwie solche Dinge ignorieren kann, ich werde (soweit das möglich ist) niemals bleiben wenn die tatsächlich mal kommt und sagt "du sollst gehen".

    Es ist einfach ätzend das einzigste was ich von ihr will, dass sie mein Zeug in Ruhe lässt, ich mein beknackten Abschluss nächstes Jahr machen kann und so schnell wie möglich raus hier.
    Aber bei dieser :poop: kannste nichtmals was anständig schaffen für die Schule.

    Und der "Vater" (hab mittlerweile rausgefunden das er nicht mein richtiger ist) ist seit dem letzten Besuch komplett auf Ihrer Seite (was ich nie gedacht hätte) und hat Sie auch bei dieser Räumarbeit da unterstützt und gesagt ich wäre selbst schuld weil ich jetzt ncht direkt die Säcke runtergetragen habe (LOL ?!?!?!?!? Er verlangt von mir dass ich mein eigenes Zeug was über Jahre zusammen kam einfach so ohne zu zwinkern wegschmeiße)

    Es ist halt abartig dass Sie wie gesagt immer irgendwas winziges findet um jetzt zu sagen was für ein beschissener Sohn ich doch eigentlich sei. Und an guten Tagen sagt Sie immer dass ich ein guter bin und sie mich liebt und bla (am *****.).

    Bei den Streits schreit sie mich oft an dass Ich nix mache und bla, dann frag ich sie, was ich mit meinen 17 Jahren bitteschön machen soll (mache normal meine Mittlere Reife und nächstes jahr Fachhochschule). Dadrauf weiß sie im Grunde auch keine Antwort nur dass ich in der Schule nicht der Beste bin, das ist das größte für sie. Ihrer Meinung nach wird das Kind nach der Schulleistung bewertet und nicht nach Charakter oder was auch immer.

    Und für mich steht halt eben bei den Prioritäten die Schule auf nidriegen Plätzen, weil das meiner Meinung nach Schwachsinn ist. Ich hab mehr drauf als 90 % meiner gleichaltrigen Gymi Freunde und das wissen die auch.


    Naja lange Rede, kurzer Sinn.

    Ich weiß bzw ehrlich gesagt kanns mir einfach nicht vorstellen wie ich 1 Jahr hier noch schaffen soll weil irgendwann passiert hier eh was schlimmes.

    Haha und das soll ne Ärztin sein -.-
     
  21. #20 1. Juni 2006
    Wenn du ausziehst musst du dir eine Wohnung suchen und deine Eltern müssen das bezahlen soweit ich weiß. Aber ich würde dir einen Rat geben und nicht ausziehen. Hatte selber das Problem mit meiner Mum und wollte ausziehen. Aber hab dann an die Zukunft nachgedacht. Wenn ich zu meinem Kumpel ziehen würde, dann hätte ich sehr schwer zur Schule zu kommen, da es weiter weg ist. Außerdem brauchst du auch Geld. Du bekommst kein Taschegeld garnichts. Du musst einen Nebenjob finden und für dich allein sorgen. Wenn du überlegst: Deine Eltern kaufen immer für euch und das kommt selbstverständlich rüber für uns, da wir es nicht anders gewöhnt sind. Wenn du selber kochen kannst, hast du glück gehabt. Das einzige was ich kann sind Pommes mit Currywurst, aber davon kann ich mich ja nicht Tag für Tag ernähren ^.~
    Also sehr gut überlegen...

    MfG neV
     
  22. #21 1. Juni 2006
    Mhh sooo krass isses bei mir natürlich nicht ausgeartet.. also nich in der Form...
    Mein Vater uns ich haben und stattdessen ziemlich über gekloppt....
    Naja nich geklopt abe so leicht eben...
    Das war auch ganzschön krass.....
    Aber so alle ausm Zimmer raus und so ne das nich....

    sowas is shice....
    ja ne dann solltest du auch vieleicht nicht länger da wohnen .. aber trennt euch in freiden..
    nich das ihr euch dann nie wieder seht
     
  23. #22 3. Juni 2006
    gibbet schon qas neues pate?
    mfg
    shuttle
     
  24. #23 18. Juli 2006
    mein bruder ist mit 16 ausgezogen weil er keinen bock mehr auf unseren vater hatte bei ihm jedoch gab es gar keine probleme er hatt sich eine andere wohnung gesucht in einem anderen kanton (wir leben in der schweiz) und hatte keine probleme und fand dort siger seine lehrstelle =)!!!!ich glaube das sollte bei dir auch gehen , ich nehme auch an das deine mutter dich finanziel auch noch ein bischen unterstützen wird also das hoffe ich sehr für dich!!!
    ich wünsche dir alles gute und viel glück !!!
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Minderjährig ausziehen Wohngruppe
  1. Antworten:
    44
    Aufrufe:
    3.139
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    624
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    14.352
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.323
  5. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.234