Mindestens 31 Tote bei Anschlag in Bagdad

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 23. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. September 2006
    Zu Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan hat ein blutiger Bombenanschlag die Bagdader Schiiten-Vorstadt Sadr-City erschüttert. Nach Polizeiangaben starben mindestens 31 Menschen, 34 weitere wurden verletzt, als ein Sprengsatz nahe einer Tankstelle explodierte.

    Ein Polizeisprecher teilte mit, zwei mit Sprengstoff präparierte 70-Liter-Kanister seien vor einen Tanklastzug gestellt worden. Bei der Detonation seien der Tanklaster und mehrere Autos in Brand gesetzt worden. Die Opfern seien vorwiegend Menschen, die an der Tankstelle ihre Kanister auffüllen wollten. Der Anschlag war einer der verheerendsten Attentate der vergangenen Wochen.
    Weitere Anschläge zum Ramadan befürchtet

    Der Ramadan, der den Moslems heiligste Monat, begann heute für die Sunniten und die sunnitischen Kurden im Irak. Die Schiiten, die die Bevölkerungsmehrheit bilden, beginnen mit dem Fasten am Sonntag. Das US-Militär im Irak rechnet im Ramadan mit einer Verstärkung der Aktivitäten von Aufständischen und Terroristen.
    Mutmaßlicher Terroristenführer festgenommen

    Unterdessen gab die Regierung in Bagdad bekannt, dass Sicherheitskräfte den mutmaßlichen Terrorführer Muntasir al Dschiburi festgenommen haben. Er soll ein Führungsmitglied der Gruppe Ansar al Sunna sein, die sich zu zahlreichen Selbstmordanschlägen bekannt hat und in Kontakt zur Al Kaida im Irak stehen soll. Ihre Mitglieder entführten zudem zahlreiche Schiiten und Kurden und köpften ihre Geiseln. Bei dem Einsatz irakischer und amerikanischer Truppen in Mukdadija nordöstlich von Bagdad seien am Freitagabend neben al Dschuburi auch zwei seiner Helfer festgenommen worden.

    Quelle:20min.ch
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...