Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von mattes008, 1. April 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. April 2009
    Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos
    von Christian Kahle für WinFuture.de

    Für den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann sind Nutzer von Ego-Shootern mit Kinderschändern oder Drogensüchtigen vergleichbar. Er fordert daher die Ächtung von gewaltbeherrschten Spielen.

    "Killerspiele widersprechen dem Wertekonsens unserer auf einem friedlichen Miteinander beruhenden Gesellschaft und gehören geächtet. In ihren schädlichen Auswirkungen stehen sie auf einer Stufe mit Drogen und Kinderpornografie, deren Verbot zurecht niemand in Frage stellt" heißt es in einer Stellungnahme anlässlich der in München stattfindenden Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2009.

    "Ich fordere die Computerspielbranche auf, den schönen Worten endlich Taten folgen zu lassen und auf Herstellung und Vertrieb von Killerspielen in Deutschland freiwillig zu verzichten", sagte Herrmann. Die Produkte würden bislang zu den intensiv beworbenen Hauptumsatzträgern der Branche gehören.

    Nach Ansicht des Ministers handelt es sich um "Tötungstrainingssoftware", wie sie auch von der US-Army zur Vorbereitung von Soldaten auf Kampfeinsätze verwendet wird. Mit solchen Produkten dürfe "in Deutschland keine Geschäfte mehr gemacht werden", so Herrmann weiter.

    Für Herrmann ist es wissenschaftlich "klar erwiesen", dass der andauernde Konsum derartiger Spiele, die Gewaltbereitschaft fördert und die Fähigkeit, Mitleid zu empfinden, verkümmern lässt. "Damit sind derartige Spiele eine der Ursachen für die erschreckende Jugendgewalt und auch für Amokläufe", erklärte er.

    Mit großer Sorge sehe er auch die Suchtgefahr, die von derartigen Spielen ausgeht. "Immer mehr Kinder und Jugendliche versinken täglich stundenlang in dieser virtuellen Gewaltwelt. Für Schule und Ausbildung haben sie keine Zeit mehr und drohen, so für unsere Gesellschaft verloren zu gehen. Leider habe viele Eltern überhaupt keine Vorstellungen davon, welchen dauerhaften Schaden ihre Kinder hier nehmen."

    quelle: winfuture.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Was lenern wir also daraus? Ab auf die Sperrlisten mit allen Entwicklern, die "Killerspiele" herstellen, das ist ja nix anderes als KiPo zu verbreiten!

    Mal davon abgesehen, dass bei "Killerspielen" niemand zu schaden kommt und das ganze im Gegensatz zu KiPo rein virtuell abläuft ...

    Deshalb kann die Installation einer wie auch immer gearteten Form der Netzzensur nicht gutgeheißen werden. An diesem Beispiel wird ja überdeutlich gezeigt, wie schnell neue Forderungen aufkommen.
     
  4. #3 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Der Mann ist nichts weiter als ein verblendeter, korrupter :crazy:.

    Er kaut der Masse vor, was sie hören will und versucht sie damit auf seine Seite zu ziehen, ohne über das was er sagt überhaupt informiert zu sein.

    Hachja, eine schöne Welt in der wir leben...
     
  5. #4 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Nichts gegen euch aus Bayern, aber wenn die CSU Leute nichts besseres zu tun haben sollen sie ihre Unabhängigkeit erklären, ist ja nicht mehr vertretbar.

    Was der Typ da von sich gibts ist der größte Nonsens den ich je gehört habe. Kinderpornos und "Killerspiele" sind was total verschiedenes, ersteres ist meiner Meinung nach auch hart zu bestrafen.

    epic fail. Quark, jeder den ich kenne (in meinem Alter) spielt oder hat schonmal Killerspiele gespielt und lebt trotzdem noch in Frieden, ohne Amok zu laufen.

    Wenn es jetzt nicht um einen bayerischen Innenminister ginge, würde ich sagen schlechter Aprilscherz.

    MfG

    €dit:
    Spoiler
    Über Bayern hinaus bekannt ist Herrmann auch für das unter seiner Verantwortung erarbeitete neue Bayerische Versammlungsgesetz.[1]. National und International werden seine Ansichten zum Thema "Killerspiele" heftig diskutiert. [2] [3] Am 16.03.2009 verglich er den Konsum von "Killerspiele" mit Kinderpornografie: "Ich kann nicht nachvollziehen, wieso man sich im politischen Berlin weitgehend einig ist, Kinderpornographie im Internet zu verbieten und das mit allen Mitteln auch konsequent durchsetzen will, dies aber bei Gewalt verherrlichenden und extrem grausamen Killerspielen nicht möglich sein soll. Die Vollzugsprobleme, ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von Killerspielen durchzusetzen, sind nicht größer als die Durchsetzung des Verbots von Kinderpornographie. Im Gegenteil: ein strafrechtliches Verbot oder eine Indizierung zerstört wegen des damit verbundenen Werbeverbots wirksam die Marktchancen derartiger Gewaltspiele. Entweder der Staat versucht, das durchzusetzen oder er streicht völlig die Segel."
    Quelle: wiki demnach ist das Thema ja schon 2 Wochen alt und echt ernst gemeint..
     
  6. #5 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Falls Killerspiele wirklich mal verboten werden, hoffe ich auch das sie Musik, wie HipHop oder Rap, auch verbieten. Zumindest teilweise.

    Aber überhaupt verdient eine solche Aussage keinen Kommentar oder aufmerksamkeit
     
  7. #6 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    der typ ist so lächerlich, dass es schlimmer garnimmer geht.

    wieviel leute laufen denn amok? prozentuell garkeine und bei soviel einwohnern wie deutschland hat, so derbe es klingen mag, braucht man sich ned wundern wenn einer mal austikt. man müsste also genauso das rennspiele bzw gleich das autofahren verbieten, kuckt doch mal wieviel leute auf der autobahn geisterfahren und schwere unfälle verursachen, von den rasern und anderen inkompetenten autofahreren die täglich die straßen gefährden wo täglich dutzende menschen sterben brauche ich erst garned anzufangen. also echt, wie kann man sich so gegen killerspiele fixieren weil mal einer im jahr amokläuft und nichtmal bewiesen ist, dass er killerspiele in unmengen gespielt hat -.-

    greetz
     
  8. #7 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Was soll man dazu noch sagen?

    Sowas absolut lächerliches hab ich noch nie in meinem ganzen Leben gehört..
    Dieser Mann gehört eingesperrt.
    ich krieg nen Hals bei solchen Leuten..
     
  9. #8 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Sehr schön, demnächst wandert jeder der Killerspiele auf deinem PC hat 5 Jahre in Haft, warum nicht =)
     
  10. #9 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Hey RR user ich will eine E mail und einen Brief an den Vogel von Politiker schreiben,
    Der Text würde so ungefähr ausschauen

    Code:
    Guten tag wie ich hier entnommen habe http://winfuture.de/news,46289.html, 
    haben sie total den bezug zu der Realität verloren, das sie Kinderpornos 
    und Ego Shooter auf eine Stufe stellen ist eine Frechheit und mehr als unverschämt, 
    wie sie merken bin ich ziemlich sauer und sehr enttäuscht von ihnen, den der Vergleich ist unwürdig!
    Im gegensatz von kinderpornos wo immer wär zu schaden kommt zu Ego Shooter wo Virtuell abläuft ist ziemlich primitiv und eines Politiker nicht würdig!
    Es spielen Millionen Menschen Computerspiele darunter auch Ego Shooter und ein ganz kleiner Prozentsatz ich schätze mal nicht mal 0,3% laufen Amok und dies als Ursache 
    abzustempeln ist ziemlich einfach gehalten, meine Meinung ist das die Probleme bei den Täter ganz wo anders liegen!
    Zu Erinnerung die ersten Amokläufe fanden vor der Zeit der Computerspiele schon statt also frage ich mich was deren Motive waren!
    was könnte ich noch verbessern oder noch dazu schreiben!
     
  11. #10 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Ich bin Member bei RaidRush und habe die Möglichkeit jedwege PC Killergames selbst indizierte Software runterzuladen.

    Happy Fragging..

    mal ernsthaft.. was soll dein Brief bringen?
     
  12. #11 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Nicht viel, im schlimmsten Fall gar nichts aber es ist besser als es einfach so zu akzeptieren,
    und wen man gar nichts sagt dan gibt man ihn ja ob man will oder nicht recht!
    Und ich mein das ist ja kein Aufwand das schnell zu schreiben und ne E-mail zu versenden!
    Und es kostet nichts!
     
  13. #12 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Ja und dann überprüft man noch anhand der vorsorglich gespeicherten Daten, wer, wann auf welchem CS Server war und verknackt ihn dafür.
    Und wenn es dann keine Leute mehr gibt die Killerspiele zocken, sucht man sich die nächsten für die Gesellschaft nicht tragbaren Personen... (Fangen wir doch mit allen "Extremisten" an und holen uns danach Gewerkschaftlern, Journalisten und Menschenrechlern?)
     
  14. #13 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Man Leute... Deutschland geht den Bach runter ...
    In der Politik wird nurnoch irgent eine Scheiße gelabert... Killerspiele werden jetzt gleichgesetzt mit Kinderpornos?! Wie lächerlich ist das denn???
    Gehts noch?? Der soll sich mal an die Birne fassen...

    Was passiert nur mit Deutschland :( ...
    Das ist mitlerweile schon richtig arm! Ich als Saarländer fände es gut wenn das Saarland wieder ein eigenständiger Staat wäre mit einer eigenen Regierung....
     
  15. #14 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Ich kriege Einen DICKEN ganz DICKEN hals,wie kann der ar,,, killerspiele auf auf einer stufe mit kinderpornos stellen .dieser :crazy: hat bewiesen keine ahnung von der Materie zu haben.
     
  16. #15 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    kinder, was ist heute für ein tag?*g*


    MfG
     
  17. #16 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Ohja, das wird noch was werden...

    Killerspiele ist gleichzustellen mit Kinder p0rns? Wo leben wir?
    Dem würde entsprechen das Kinderschänder weniger hart bestraft werden als Raubkopierer (zumindestens ist das niedrigste Strafmaß unter dem von Raubkopierern).

    Oder auch das rechts überholen teurer ist als auf dem Standstreifen zu fahren...


    Ich glaube der Politiker glaubt doch selbst nicht was er da redet, oder er kann selber schon nicht mehr zwischen virtuell und real unterscheiden.

    P.S. Schlechter Aprilscherz, falls es einer sein sollte...

    // Joachim Herrmann setzt Kinderpornographie mit Gewaltspielen gleich | WAZ.de <-- Also der Quelle möchte ich doch einmal glauben schenken...
     
  18. #17 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Was soll man dem hinzufügen?! Unser Politiker haben in der letzten Zeit bewiesen wie wenig Ahnung sie doch haben. Anstatt sich mal intensiv mit der Materie zu beschäftigen, versuchen sie nur ihre Haut in einem Guten Licht da zu stellen. Es bringt hier überhaupt nichts so zu reden. Allerdings war es doch mal wieder klar das sowas kommen musste. Sicherlich ist so ein Amoklauf schlimm (welcher mal wieder der Auslöser war), allerdings sind die Ursachen wo anders zu suchen.
    Und zwar im Umfeld des Täters. Sonst würden wir hier ja mehrere Millionen potenzielle Amokläufer haben.

    MFG

    PTS

    P.S. Cih bekenne mich zum CSS und bin auch dadurch nicht aggressiv nur wenn ich sonne :poop: höre :angry:
     
  19. #18 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    so seh ich das auch, der hat irgendwie den bezug zur realität verloren... das heist doch umgekehrt, das ich als "Killerspiel-Spieler" nachem zocken mir ersma schön n kinderporno reinzieh...

    zum glück haben die politiker grad keine anderen aufgaben und probleme, um die sie sich kümmern sollten...

    die kluft zwischen arm und reich wird immer größer, die weltwirtschaft geht den bach runter und die arbeitslosigkeit hoch, und die haben nix anderes zu tun als sich die köpfe wegn nen paar Computerspielen einzurennen ;( traurig, armes deutschland

    edit:
    @ PTS: laut den politikern und "spezialisten" müssten 99,9% der jungs zwischen 13 und 20 Jahren aggresiv, gewaltverherrlichend und amokläufer sein... ich kenn KEIN männliches wesen in diesem alter das sich NIE einen ego-shooter gespielt hat

    als es noch keine Ego-Shooter gab, hatte man ja nen anderen sündenbock, da wollte man Heavy Metal verbieten...
     
  20. #19 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Nein.
    Die Spiele sind zwar oft Best-Seller (GTA, Call of Duty, Halo, Resistance .. ), aber prozentual sogar unter, bzw. knapp 20% der gesamten Verkäufe.

    Mh, macht vielleicht der zu alltägliche Alkoholkonsum des netten Mannes. :>
     
  21. #20 1. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  22. #21 1. April 2009
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    So lange der Althaus, der eine Skifahrerin tot gefahren hat noch in der Politik ist, :poop: ich auf alles was irgendein Politiker sagt.
     
  23. #22 1. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Minister: Killerspiele auf einer Stufe mit Kinderpornos

    Und damit auch definitiv kein Aprilscherz.
    Ich mach hier dann mal dicht. Als kleines Schlußbild noch ein "Killerspiel":
    0323-althaus_01.jpg
    {img-src: //titanic-magazin.de/uploads/pics/0323-althaus_01.jpg}
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Minister Killerspiele Stufe
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.981
  2. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    770
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    869
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    256
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    341
  • Annonce

  • Annonce