Mirena: Bayer gibt gefälschte Erfahrungsberichte in Foren für Hormon-Spirale in Auftrag

Dieses Thema im Forum "User News" wurde erstellt von analprolaps, 13. November 2014 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. November 2014
    Der Pharmakonzern Bayer wirbt massiv mit manipulierten Postings und Kommentaren im Internet für seine Hormonspirale Mirena. Aber kein Wort von teils schwerwiegenden Nebenwirkungen, die in den letzten 14 Jahren bekannt wurden. Der K-Tipp hatte schon 2006 über grössere Probleme berichtet.

    Frauen, die sich unabhängig informieren möchten, konsultieren häufig Erfahrungsberichte anderer Frauen im Internet.

    [h=4]Mit gefälschten Identitäten gepostet[/h]
    Die Leserinnen solcher Einträge waren getäuscht worden. Denn sie stammten aus der Küche der Wiener PR-Agentur Mhoch3. Diese hat während vieler Jahre im Internet mit gefälschten Identitäten Postings in Online-Foren veröffentlicht – bezahlt vom Hersteller Bayer.

    In der Anleitung der PR-Agentur für ihre Schreiberlinge steht:
    [​IMG] [​IMG]

    So wurden in den letzten Jahren tausende gefälschter Berichte und Postings im Netz veröffentlicht.

    Quelle: watson - «Das kann ich voll empfehlen»: Bayer gibt falsche Jubel-Postings für Hormon-Spirale in Auftrag 
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. November 2014
    AW: Mirena: Bayer gibt gefälschte Erfahrungsberichte in Foren für Hormon-Spirale in Auftrag

    Das fälschen von Produktbewertungen oder Kommentaren ist ein großes Geschäft, das machen relativ viele Konzerne gerade auch in der Elektronik und Computer-Branche. Auch Negativ-Kampagnen gegen die Konkurrenz gibt es massig. Youtube, Facebook und Internetforen sind für Propaganda jeder Art ein gefundenes Fressen.

    Islamisten, Rechtspopulisten, Esoteriker, Pharmakonzerne, Elektronikkonzerne alle mit dem gleichen Ziel - Kunden werben. Das Internet ist zu einer Werbeplattform verkommen. Wissen und Information wird dadurch verwässert oder nicht mehr klar Differenzierbar, so gibt es vermutlich so viele Trollbeiträge im Netz wie echte Informationen.

    Die Anonymität spielt dem auch in die Karten. Das könnte auch zu einer Trennung führen, so dass es Informationen gibt die nur noch von verifizierten Nutzern eingegeben werden könnten, ein Clean-Internet das parallel entsteht zum bestehendem weiterhin anonymen "ungefiltertem" Internet.

    So könnte zumindest der Verbraucher noch selbst entscheiden für was er sich entscheidet, als Leser kann man ja anonym bleiben.
     
  4. #3 14. November 2014
    AW: Mirena: Bayer gibt gefälschte Erfahrungsberichte in Foren für Hormon-Spirale in Auftrag

    hier noch was von der Süddeutschen dazu:

    Werbung im Internet: Geschäft mit gefälschter Meinung - Digital - Süddeutsche.de

    und (wie auch im obigen Artikel oft erwähnt), der Original Artikel von datum.at
    DATUM - Seiten der Zeit :: Die Netzflüsterer

    Das so ab und zu Kommentare "gekauft" wurden, ist ja jedem versierten Inet nutzer klar. Aber das Ausmaß ist doch schon erschreckend...
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mirena Bayer gibt
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    505
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    864
  3. CSS Background: Muster Bayern

    leex , 28. September 2013 , im Forum: Webdesign
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.242
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    782
  5. Antworten:
    228
    Aufrufe:
    10.590