"Mission: Impossible III": Klage von Spezialeffekt-Techniker

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von Mr.X, 30. März 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. März 2006
    Link:

    Steven Scott Wheatley berichtete vor Gericht, dass ein SUV, beladen mit pyrotechnischem Material, unerwartet explodierte und ihn in einer Feuersbrunst versengte. Der Mann war beim Dreh zu "Mission: Impossible 3" als Spezialeffekt-Techniker an Bord.
    Bei dem Brand erlitt Steven Wheatley schwere Verbrennungen dritten Grades. Mehr als 60 Prozent seines Körpers wurden bei dem Unfall am Filmset verbrannt.
    Der Techniker verklagt Viacom, denen die Movie-Ranch gehört, auf dem der Unfall pasierte. Außerdem strebt er eine Klage an gegen die Filmproduktionsfirma, die zum Teil auch Tom Cruise gehört. Vor allem Nachlässigkeit soll hinter den Bränden stecken.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 31. März 2006
    Also ich weiß ja nicht, aber wenn er dort als Experte angestellt war, dann muss ihm doch klar sein, dass es solche unerwarteten Explosionen immer geben kann und auch immer geben wird?! Naja, aus deinem Post geht ja nicht genau hervor, was exakt abgelaufen ist...
    Aber in Amerika kann man ja alles und jeden verklagen, aus diesem Grund kann man eigentlich davon ausgehen, dass er schon seine paar Millionen für die Unfall bekommen wird...

    MfG
    Bernie
     
  4. #3 31. März 2006
    Aber wenn es nicht sein Verschulden war und nur aus reiner Nachlässigkeit uf Seiten der Firma passiert ist...
    Hoffentlich leidet unter diesem Vorfall nicht die Qualität von M:I 2 ! 8o Wäre echt schade drum.


    MyriaN
     
  5. #4 31. März 2006
    Wenn es wirklich so war, dann hat er schon 'ne Entschädigung verdient!

    Was mich aber mehr interessiert ist: Wann kommt der 3. Teil raus?

    Znow
     
  6. #5 31. März 2006
    Der Film kommt am 4.mai in die deutschen Kinos, ich freu mich auch shcon tierisch auf den Film werde also definitiv rein gehen.
     
  7. #6 1. April 2006
    "Mehr als 60 Prozent seines Körpers wurden bei dem Unfall am Filmset verbrannt." .... das ist echt hart, eine entschädigung ist sicherlich angemessen, aber unfälle passieren halt, dass kann keiner vorraussehen...
     
  8. #7 1. April 2006
    Ja jetz iss nur die frage wessen nachlässigkeit?
    Ich finds schon hart das ist echt schlimm für den techinker aber ich kann mir nicht vorstellen das er dort gar kein bisschen selbst schuld war.

    Aber das ist schon schlimm jetz ist er entstellt und es sind bestimmt schreckliche schmerzen, daher finde ich eine klage schon angebracht :(
     
  9. #8 2. April 2006
    Jo was will er sonst machen außer klagen würde glaube ich jeder von uns machen oder?
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...