MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 26. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. März 2009
    MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips
    Forscher am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) arbeiten derzeit mit einem neuen Material, dass Prozessoren mit sehr hohen Taktraten ermöglichen soll.

    Graphene heißt der Werkstoff. Mit ihm sollen sich Chips konstruieren lassen, die im Bereich von 500 bis 1.000 Gigahertz arbeiten. Bei Graphene handelt es sich um die einzelnen Kohlenstoffatom-Gitterschichten, aus denen sich Graphit zusammensetzt. Während die Struktur hier eben ist, gibt es auch röhrenförmige Strukturen, die als Kohlenstoff-Nanoröhrchen bekannt sind.

    Wegen der hohen Festigkeit und einigen anderen Eigenschaften gelten beide Materialien als wichtige Grundlagen für zukünftige Elektronik-Anwendungen. Den Forschern am MIT ist es nun gelungen, einen experimentellen Chip aus Graphene zu entwickeln.

    Dieser lässt sich zur Frequenzmultiplikation einsetzen. Während diese Technologie mit heutigen Komponenten Ergebnisse mit vielen Störungen liefert, die aufwändig herausgefiltert sein müssen, stellt der Graphene-Chip mit seinem einzigen Transistor ein sehr klares Signal bereit.

    Bereits in ein bis zwei Jahren wollen die Forscher erste Anwendungen zur Marktreife entwickelt haben. Deshalb arbeitet man parallel an der Entwicklung von Graphene-Wafern, die für die Massenproduktion benötigt würden.


    quelle: WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Bin erstmal überwältigt von der Zahl. 1.000GHz oder ein TERRAhertz 8o Wenn ich in meinen 2*3Ghz Maßstäben denke, ist das echt verblüffend. Und es handelt sich um einzelne Atomgitterschichten? Gibts dazu Videos oder so? Interessiert mich schon wie sowas ungefähr aussehen mag.

    Meint ihr sowas wirds in 5-10 Jahren auch in Heimrechnern geben? Was für Abwärme produzieren solche Chips?

    MfG
     
  4. #3 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Klingt intressant, mal sehn was sich da noch alles tut, war ja schließlich klar, das sich in dem Bereich noch viiiieel tun wird :D
     
  5. #4 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    :O
    wenn man denkt das man jetzt gut dabei ist wenn man nen relativ guten Quad Core hat, und nun das material 1TH ermöglicht, ist das schon heftig :)

    Gruß
     
  6. #5 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Ich hoffe mal der Trend wird endlich zurück gehen - Graphene ist hier das Fenster.
    Neues Matiral neue Taktgrenzen.

    Ich will meinen 1-Core-1000GHZ-Chip, der wird alle 64Core-Server zu tode rechnen :-D

    Und aufwendig programmierte Programme bräuchte man auch nicht mehr.
     
  7. #6 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Die werden doch nich im PC eingesetzt oO

    Werden die nich nur für Frequenzübertragungen also Funkstations, etc eingesetzt und für Forschungen und sonen Kram ?
     
  8. #7 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    das ist so krank !!!
    wenn man bedenkt wie "langsam" heutige (4x 3-4 ghz) sind o_O
    wär schon sehr geil wenn die chips mal in nem home pc landen und nicht zu teuer sein werden ;-)

    ps: MIT FTW !!!!!

    edit//

    Sieht wohl eher nach normalen PC-Prozessoren aus ...
    steht nix von supercomputer etc... is nen kleiner chip bzw. wafer der sicherlich irgendwann in home-pcs landen wird ...
    und hoffentlich auch in grakas :p
     
  9. #8 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    holy crap^^

    also falls der echt mal in heim pcs angewendetw werden soll... sollte jemadn mal diesen thread speichern, um uns in ein paar jahren dann lustig zu machen, sowas nicht für möglich zu halten xD
     
  10. #9 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    1THz nicht schlecht :)

    das wäre dann 1 Takt pro pikosekunde!! bzw. 1Takt/0,000.000.000.001 Sekunde oder 1Takt/Billionstel Sekunde ^^

    zur Abwärme: "der Graphene-Chip mit seinem einzigen Transistor" von daher denke ich dürfte er auch kühler sein ;)

    zur PC-CPU: ich glaube, da es noch chip genannt wird das es kein normaler prozessor sein wird, sondern wirklich nur ein elektronikchip.
    Aber: den letzten Absatz beachten!
    "Bereits in ein bis zwei Jahren wollen die Forscher erste Anwendungen zur Marktreife entwickelt haben. Deshalb arbeitet man parallel an der Entwicklung von Graphene-Wafern, die für die Massenproduktion benötigt würden."
    also wird es wohl doch irgendwann mal zum einsatz in normalen desktop pcs kommen :)
     
  11. #10 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Leute, das ist ein Chip, keine CPU!

    Die CPU arbeitet schon am Limit und wird auch nicht über die 3GHz Marke hinaus kommen, weils technisch nicht möglich ist.

    Und wer lesen kann:
    Der Chip besitzt EINEN Transistor, der mit einem THz arbeitet, eine CPU hingegen an die Milliarden ;)
     
  12. #11 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips


    "Bereits in ein bis zwei Jahren wollen die Forscher erste Anwendungen zur Marktreife entwickelt haben. Deshalb arbeitet man parallel an der Entwicklung von Graphene-Wafern, die für die Massenproduktion benötigt würden."
    also wird es wohl doch irgendwann mal zum einsatz in normalen desktop pcs kommen

    Wie schon oben geschrieben ...
    und zur Erklärung was Wafer sind

    Noch isses keine CPU aber ich gehe davon aus, dass in spätestens 5 Jahren jeder son Ding im Rechner werkeln hat.
     
  13. #12 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    das lässt doch mal freude für entferntere zukunft aufkommen finde ich =)
    auch wenn das noch dauern wird bis alles gemacht is und hin-und-her trulala bis das aufn markt kommt und vorallem bis man es daheim stehen kann, aber coole vorstellung ist es ja schon irgende =)
    thx für die infos
    mfg
    peter hoden
     
  14. #13 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Sehr netter Kommentar auf Winfuture, der es SEHR genau trifft, was ich denke.

    Merkt man SEHR bei Nero...

    Selbst damals bei Nero 5, welches für ~1-2Ghz PC gefertigt wurde, lief es nicht sonderlich schön.

    Heute ist unsere Hardware WESENTLICH besser, jedoch sind nicht viele Funktionen dazugekommen und trotzdem läuft Nero 9 nicht schön ^^

    Versucht aber mal Nero9 aufm Nero5 PC laufen zu lassen, viel Spaß.

    Das zeigt einfach, dass bei besserer Hardware die Programmierer fauler werden (und teilweise auch können) da mangelnde Optimierungen und schlechte Algorithmen schlicht und ergreifend durch bessere Hardware ausgebügelt werden sollen.

    Bzw. die Softwarehersteller setzen bessere Hardware vorraus, wo eigl. keine bessere nötig wäre, bei guter Optimierung.

    Deswegen werden auch Betriebssysteme genauso laufen wie heute und nicht wie man sich das mit 1Thz vorstellt...

    Allerdings wird das Bruten lustig...
    Sekunden für ewig lange Passwörter...

    Deswegen wird wohl auch vieles in die Richtung besserer Verschlüsselungen gehen müssen...

    Das Militär wird selbstverständlich stark davon profitieren, ebenso die Wettervorhersagen/Krankenhäuser/etc.
     
  15. #14 26. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Interessante und auch offensichtlich zutreffende Entwicklung die du beschreibst.
    Objektiv betrachtet bringt dies doch aber für Leute mit guter Hardware mehr als Vorteile, da die Softwareentwickler mehr Programme und Ideen verwirklichen können und sich nicht mehr um eine gute Umsetzung kümmern müssen. Dass heißt die Entwicklung von Programmen ist weniger Zeitaufwendig und günstiger und dennoch Perforrmancetechnisch nicht schlechter, da die gute Hardware die schlechte Umsetzung wett macht ....
     
  16. #15 27. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Klingt echt hammer interessant. Bin mal gespannt wann es wirklich so weit ist, bis die dinger rauskommen

    ob chip oder prozessor, wichtig ist, dass es die menschheit voran bringt>>>>>:)
     
  17. #16 27. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Joa ne xD, nicht schlecht. Das wäre mal wieder ein heftiger Sprung bei den Chips. Man überlege mal, dass man atm mit 3 Ghz als Privatanwender mit ner guten Graka und bissel RAm schon alles machen kann, was man möchte... Da gibt's noch net so viele Sachen, die viel höhere Ressourcen benutzen, aber die Technik schreitet ja auch immer weiter voran und wenn man dann in ein paar Jahren auf einmal von 5 Ghz Chips auf 1.000 Ghz-Chips springt, soll's mir recht sein xD :D. Echt geile Sache, was uns da in der Zukunft alles erwartet ^^
     
  18. #17 27. März 2009
    AW: MIT: Neues Material ermöglicht 1.000-GHz-Chips

    Oh mein, nein ^^
    Es heißt doch nur, dass es ermöglicht werden soll und kann.
    Bis sowas ins Prototypen-stadium und auf den freien markt geht.. glaube das dauert noch ein wenig. 5 Jahre scheinen mir viel zu kurz. 10.. vielleicht :]

    aber find ich schon sehr interessant. wenn man mal nur 10 jahre zurückdenkt wie es da noch aussah :rolleyes:



    wow, okay.. :S
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce