mit welcher prog. anfangen (noob braucht rat)

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von Halloweenracer, 13. Juli 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2005
    Hallo,

    ich bin jetzt 16 und komm dann in die 11. und hab ja dann endlich mal wieder info... da wird ja programmiert... in delphi glaub ich.

    und ich hab jetzt 6 wochen zeit und will jetzt programmieren lernen...

    mit welcher sprache soll ich denn da beginnen? kann ich da delphi nehmen? oder zu was ratet ihr? also ich würd gern nen paar kleine tools proggen...

    ich hab auch mal vor nem jahr mit visual basik dieses "hallo welt" tool da mit der anleitung prgrammiert...

    nur ich hab gehört, dass vb nich so das wahre für einsteiger ist.

    kann mir da wer links geben, wo ich schöne bücher oder tuts finde, wo ich grundlagen und sowas alles bekommen kann?

    vielen dank.

    Mfg Halloweencaer
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2005
    Delphi 5 ist gut zum anfangen...

    damit hab ich auch mehr oder weniger angefangen

    such einfach mal bei google nach Delhpi einsteiger tutorials.
    dann kommen auch erst diese Hallo Welt Geschicheten mit nem bischen rumgeklicke aber dann kommen auch schon die ersten anwendungen die man mehr oder weniger gebrauchen kann.
     
  4. #3 13. Juli 2005
    hallo,

    thx schonmal.

    was brauche ich denn für delphi 5?

    Borland Delphi Enterprise Studio 7

    oder

    Borland Delphi 2005 Architect

    hast du da mal nen link, zu ner software, die ich dafür benutzen kann?

    Danke schonmal.

    Mfg Halloweenracer
     
  5. #4 13. Juli 2005
    Bin auch an dem ganzen interesseiert und würde mal das selbe wissen ^^

    und ne frage:
    was kann mann alles mit Delphi programmieren?
    Was mit C++?
     
  6. #5 14. Juli 2005
    lol. ich würd sagen wenn dus "draufhast" und dich mit den sprachen auskennst dann kannst so ziemlich alles machen. würd dir jedoch empfehlen dich zuerst mit leicheren sachen wie vb auseinanderzusetzten. oder du fängst gleich mit java oder so an. c, c+, c++ und c# sind schwer glaub.
     
  7. #6 14. Juli 2005
    Also zur Zeit benutze ich Delphi 6.

    Ich persönlich finde das das beste, da man viel damit machen kann und Delphi 7 ist ziemlich lahm.

    Man kann ziemlich viel damit machen, kommt drauf an was du machen willst.

    Bei Borland.com bekommst du die Keys nachdem du dich angemeldet hast.
     
  8. #7 14. Juli 2005
    Also bei uns in der 11. Machen die auch Delphi, aber vorher noch zum Einsteigen Turbo Pascal, wo wir auch gleich beim Thema wären.

    Turbo Pascal is ähnlich wie Delphi, aber noch ein bischen einfacher. Und im Internet findet man auch echt gute Tutorials um bei Turbo Pascal einzusteigen. Is halt "nur" Konsole, aber irgendwie hat das was ... :). Außerdem gibt es selbst bei dieser sehr einfachen Programmiersprache ziemlich viele Befehle wdurch man schon kleinere Anwendungen erstellen kann, die einem auch wirklich was nutzen. Auf jeden Fall is TP wirklich gut geeignet um die Grundstrulturen eines Programms schenll zu lernen, wodurch man nach meiner Erfahrung dann auch anspruchsvollere Programmiersprachen schneller beherrscht.
     
  9. #8 14. Juli 2005
  10. #9 14. Juli 2005
    Also ich hab auch mit Delphi angefangen.
    Ich würd echt zu Delphi raten zum Einsteigen.
    Später würd C# , C++ erst später anfange ich arbeit mich da grad auch rein und es ist echt schwer.
    Java und Visual Basic sind auch noch simpler, aber ich finde Delphi dennoch leichter zu lernen, finde ich ist vielleicht auch Geschmackssache.
    Ich benutz immer noch Delphi 7 für ein Programm, da man ne Benutzeroberfläche in dem Programm realtiv leicht und schnell machen kann.
    Einfache Dinge kann man auch schnell lernen. Wie ein Zahlen-Rate Spiel oder sowas in der Art.
    Hier
    http://www.dsdt.info/

    gibt es jede Menge Tipps und Tutorials en Forum. Es werden alle Delphi Versionen behandelt. In dem Tutorial, dass man dort bekommt gibt es auch einfache Beispiele. Falls du dich für Delphi entscheidest.

    mfg BlueFlame
     
  11. #10 14. Juli 2005
    C++ is wohl schwer, hab mir mal so nen 60 tage kurs als pdf geladen, schon hammer ^^ wenn man dies dann kann, hat man grad mal die grundkenntnisse ....
     
  12. #11 14. Juli 2005
    Ja ich wollt C++ auch lernen und kann jetzt grad mal des ' Hallo Welt ' Anfänger Teil ... und bin ja nicht unerfahren in programmieren.
    lol wenn ich mich daran erinnere wie ich in anderen Programmiersprachen begonnen hab, hm.. wobei das war auch net leicht lol

    Aber C++ wird ja selbst als Middle High language bezeichnet. Middle was ist dann erst richtig hart? Sorry ist ne Noobfrage. Für die pro Coder da draußen.
     
  13. #12 14. Juli 2005
    ich persönlich finde kobold und asembler relativ hart
    weil man da kilom,eterlange programmme schreiben
    muss.
    Aber alsl anfangssprache kann ich auch Java
    empfehlen, den der u8mstieg von java auf c, c++
    ist dann echt easy, weil sich die beiden Sprachen
    ähneln.

    Ich mach jetzt seit ca. 1J.
    c++ und kann grade mal NE simple datenBank für
    adressen programmiern. (Klappt aber noch nicxht richtig)
     
  14. #13 15. Juli 2005
    Imo fängst du am besten mit c an und wenn du dann bei stacks bist gehst du weiter in C++, weil du das dann schon ein wenig mit Klassen draufhaben wirst. Dann kannst du zu Java wechseln und am besten auch bei bleiben. Ist für mich die beste Programmiersprache zurzeit.

    Und am besten Programmierst du alles erstmal Textbasiert, diese Grafische Oberfläche kannst du nachher alles schön mit einbinden, wenn du alles kannst.
     
  15. #14 16. Juli 2005
    Ich finde Visual Basic 6 recht nett für den Anfang, damit habe ich damals auch angefangen, bzw. habe C++ oder C# nie angefangen, weil ich nicht so der Hobbyprogrammierer bin.

    VB finde ich sehr verständlich und auch ganz gut, da du die Gestaltung der Formulare gut und einfach gestalten kannst und der Syntax einfach ist.
     
  16. #15 16. Juli 2005
    kann mich dem hundertprotzentig anschließen :-D
    meine erste Sprache war auch TP - TP ist wirklich sehr gut für Einsteiger geeignet, da man dort die Programierstrukturen (die bei "allen" Sprachen ähnlich sind) sehr einfach begreifen kann :)

    Also ich empfehle TP als Einsteigersprache! ist wirklich sehr "einfach" und leicht zu verstehen, der Umstieg auf andere sollte danach kein Prob sein

    Viele lassen sich von TP abschrecken da es ja sooo alt is und nur Konsolenanwendungen herrvorbringen kann. Man kann auch Grafische Dinge mit TP erstellen :-D ..am besten lernt man dies wenn man sich eine eigene Grafik-Unit schreibt (gibt aber auch schon fertige) ...argh ich scheife vom Thema ab :lol:

    Also TP zum Einstieg und wenn dir das zu "billig" erscheint dann Delphi ..kann man schneller was "vorzeigen"^^
    Achja wenn man schon ein bissl in der Materie steht kann man auch mit C++ anfangen is halt nur ein bissl komplitzierter :O

    mfG blackbone
     
  17. #16 16. Juli 2005
    Ich fing mit C++ an, und fand das eigentlich recht gut. Man versteht es schnell, kann schon recht früh anfangen dieses und jenes zu schreiben und braucht nicht extra Runtimes (wie bei Visual Basic).

    MfG FrozenLord
     
  18. #17 16. Juli 2005
    fang doch mit html an ;)^^(scherz)
    nee, aber ich kann dir zu vbasic raten, die is noch mit am einfachsten(von den fortgeschrittenen programiersprachen.
     
  19. #18 16. Juli 2005
    naja. ich würd dir eigentlich auch zu vb raten, hab aber in letzter zeit n weng java gemacht und des is ma richtig krass, hm, naja. wenn du was endlos einfaches am anfang machen willst dann prob html oder vb, wenn du mit html anfängst und dann au asp machst dann kommst eh noch in vb mit rein (wenn dus mit vbscript machst). tja. als ich angefangen hab da hab ich vb probiert, hab damit n paar viren geschrieben :) und noch n paar andere progs. ach, vb is eigentlich voll gut, java is halt plattformunabhängig, des is au nochma cool daran. tja. schaust halt ma :)

    bb
     
  20. #19 16. Juli 2005
    hiho,

    vielen dank schonmal an alle. ich möchte gern delphi probieren, da wir das in der schule auch durchnehmen.

    was brauch ich denn da für programme?

    Mfg Halloweenracer
     
  21. #20 16. Juli 2005
    von delphi2005 gibt es eine Personal Edition die gratis is :-D
    allerdings finde ich diese ziemlich "komisch" da ich wesentliche Funktionen nicht finden konnte
    bleibe deshalb bei delphi7 Enterprise ..findet man überall ^^
    delphi6 war mal kostenlos bei borland saugbar ..leider jetzt nicht mehr :-(
    delphi5 hab ich glaube auch noch irgendwo^^

    rate aber zu delphi7 gefällt mir pers. am besten :-D

    mfG blackbone
     
  22. #21 17. Juli 2005
    als erstes benötigst du einen compiler, der muss nicht immer von borland sein, google einfach mal, es gibt da ganz tolle freeware lösungen!
     
  23. #22 17. Juli 2005
    Würde anfangs auch java empfehlen!
    Hohl dir das buch, "Java für Kids"

    Das ist idiotensicher :D
    Da steht sogar folgendes:

    Also mit der wahl kannst du nix falsch machen XD
     
  24. #23 17. Juli 2005
    @Noctri
    weisste zufälli den verlag und die ISBN? :)
    Will mir echt das buch holen ^^
     
  25. #24 17. Juli 2005
  26. #25 17. Juli 2005
    @Stefan_$
    Ich habe mir das buch vor 4 tagen gekauft und habs durch, und ich kann sagen ne fete grundlage besitze ich nun,...man versteht ALLES, die beispiele sind idiotensicher und sehr gut erklärt!
    Un auserdem ist das Java für Kids eher ein einsteiger buch als eine schwäre lektüre wie du sie gezeigt hast ;) Also erstmal Grundbaustein -> Dann mit nem normalen buch weiter ;>

    @sioxsux
    3-8266-0574-8
    Verlag: mitp
    Titel: Java für Kids
    Autor: Hans-Georg Schumann
    (Buch wird mit CD geliefert auf der Jbuilder 2 und 3 als Vollversion drauf sind)^^

    Dannach, wenn man das buch durch hatt kann man ein normales nehmen, aber meiner meinung nach habe ich nie ein besseres buch gelesen weil, jedes normale buch einfach die befehle nennt und man sich schlecht vorstellen kann ob man das jetzt für nen gästebuch oder doch für nen counter braucht.

    Da wird alles auf beispielen aufgebaut, wie mache ich einen taschenrechner, wie mache ich x usw. jedes kapitel ist ein einzelnes programm^^
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...