mit windows

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von Don Kanalje, 25. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Juni 2006
    hi

    habe ja bereits in diesem thread hier erwähnt,dass mein pc immer einfriert...

    jez habe ich noch weitere infos...

    zum einen friert er immer ein,sobald ich ein setup starte
    zum anderen wenn ich ihn stark beanspruche...

    was könnte das sein?

    für jede hilfe gibts 10er (auch wenns gar nix mehr bringt)

    MfG
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 25. Juni 2006
    das kann viel sein. hab jetzt nicht den anderen thread gelesen, deswegen tipper ic heinfach mal , was mir dazu einfällt. defekter speicher, defekte festplatte. nämlich deshalb weil er dann ja imemr schreib-lese aktivitäthat, wenn er einfriert. desweiteren temperaturprobleme. gehäuse mal aufmachen und gucken obs besser wird. vielleicht auch mal ventilator vorstellen. schreib obs geholfen hat. wenn nich, überleg ich weiter.
     
  4. #3 26. Juni 2006
    Eventuell RAM mit RAM Defrag aufräumen lassen. Zur Not Speicherriegel ersetzen. Wieviel Ram hast du den? 1GB Ram sollten es schon sein (DDR Ram). Auch schon gecheckt ob nicht eventuell ein bösartiger Eindringling (Virus&Co) dein System verlangsamt?
     
  5. #4 26. Juni 2006
    also hab jez erstmal pc aufgemacht,und der läuft wieder...es hat also irgendwas mit der temperatur zu tun...

    und @ wildkatz...

    ram is doch unrelevant...

    MfG
     
  6. #5 26. Juni 2006
    1gb ram ist super-nutzlos wenn bei dir nur ein setup einfriert.....


    Denn ein Setup verbraucht nciht soviel Gb Ram,und auch Ram defrag sollte nciht das Problem sein,denn durch defragmentierung des rams wird der Pc höchstens langsamer.



    Schonmal dran gedacht das die Kühlung von irgednwelchen Komponenten nciht in Ordnung sein önnte wegen der starken belastung?

    Ich würde empfehlen (auch wenns umständlch ist) ein zweit system zu installieren mit dem du testen kannst ob es an windows liegt oder an der hardware.Funktioniert es im zweiten Windows genauso schelcht...liegts an der Hardware.
    Auserdem: probiere Treiber mit denen du gute Erfahrungen gemacht hast!Die neuesten Treiber müssen nciht unbedingt kompatibel sein!
     
  7. #6 26. Juni 2006
    alter, er hat doch geschrieben, das es an der temperatur liegt. nich nur regeln lesen, auch mal postings lesen und nicht nur auf teufel komm raus selber postings zusammentippen. hier wird auf qualitative posts wert gelegt. also erst lesen und dann tippen, alles klar? ;)

    so, zum thema:
    haste schon mal im bios geguckt, wie die temperaturen im system sind?
    cpu temperatur wär interessant, ebenso solltest du wenn er wieder einfriert mal die hand auf die festplatte halten und gucken wie heiß die ist. sind die lüfter verdreckt/verstaubt?
    wenn ja, reinigen. ein zusätzlicher gehäuselüfter kann auch wunder bewirken. wie sind denn die lüfterdrehzahlen im bios eingestellt? es gibt die option bei vielen biosén die lüfterdrehzahl auf silent zu stellen. damit wird der rechner von den herstellern gerne auf leise getrimmt, was aber auf kosten der systemtemperatur geht, weil die lüfter langsamer drehen.
    ins bios kommste übrigens entweder mit der entf taste oder der F2 taste beim booten. also ganz am anfang wenn du den rechner startest. ich würd ihn mal mit geschlossenem gehäuse laufen lassen und dann mal sofort ins bios gehen und gucken welche temperatur da so hoch ist.

    hoffe, ich habe geholfen
     
  8. #7 26. Juni 2006
    An den Vorredener..schau auf die Zeit in denen die Posts erstellt wurden,...alter ;)


    Als er wohl fast fertig war das Problem aufzuklären war ich schon an ner neuen Lösung.Könnte geclosed werden ^^


    Habe schon viele Threads hier gelesen und viele sind alles andere als qualitativ :/
     
  9. #8 26. Juni 2006
    also

    1.ja,lüfter is verdreckt...werde ihn mal sauber machen
    2.hab ich keine ahnung vom bios,reicht wenn ich einstellen kann,wie und worüber er bootet...
    3.friert er ja zur zeit nich ein,weil ja gehäuse auf is ;)
    aber is ja nich richtig...deswegen schonmal danke bis hierhin und ich hoffe auf weitere hilfe

    and peace meine brüder :)

    MfG
     
  10. #9 27. Juni 2006
    Ist der CPU Lüfter verdreckt oder dein Gehäuselüfter?Hast du überhaupt einen Gehäuselüfter?Bei vielen Aldi etc stangen-produkten ist garkeiner eingebaut.

    Beides sollte sauber sein,dann müsste dein Problem aus der Welt sein ;)
     
  11. #10 3. Juli 2006
    es gibt auch ein prog um die Temperaturen im Gehäuse von windoof aus zu überwachen

    http://www.cpufsb.de/

    cpu cool, ist freeware, und zeigt einiges an werten, ohne das du ins bios musst ;)

    benutze es selbst auch , kanns auf jeden empfehlen
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - windows
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    4.870
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.662
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    3.046
  4. Windows auf HDD statt SSD

    Schliepo , 6. Januar 2018 , im Forum: Windows
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    5.199
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    4.175