mitarbeiter kritisieren

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von RaGe, 30. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. November 2007
    so ich arbeite in einem telecafe bin da der manager also arbeite jedentag und sonntags von morgens bis abends. als ob das nicht reichen würde hab ich ne mitarbeiterin die jedesmal beim schichtwechsel die kassen(wir haben mehrere kassen) zusammen mixt und ich muss dann erstma alles ausrechnen damit es wieder stimmt. so mein prob is ich habe sie schon darauf angesprochen aber sie kriegst immernoch net auf die reihe und ich will nicht so hart sein bzw ich kanns net. sie is ein mädchen was soll ichn jetzt tun???
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    In so welchen Situation musst du aber etwas hart sein...Da führt kein Weg herum...Oder es geht die ganze Zeit so weiter...

    MfG DvD1108
     
  4. #3 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    Ich hab nicht die Erfahrungen, aber ich als Manager würde es vool durchziehen, weil wenn sie Mist baut, machst du somit auch Verlust und wenn du Verlust machst, verlierst du Geld und wenn du Geld verlierst ...naja... weisst es selber ;)
     
  5. #4 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    Wenn ich das Richtig verstanden habe, dann ist sie dir unterstellt. Das gehör seiner mitarbeiter kann man sich auf verschiedene art und weise erobern sag ich mal.

    Entweder du bist der Kumpeltyp, der gerne mal ein auge zudrückt, aber sagt was schief läuft, was sicherlich der schwierigere weg ist.

    Das einfachste wäre wohl die harte tour, bringt meiner meinung aber an so einem posten nichts.

    Das ist schon eine kunst irgendwo, die balance zu halten, aber fakt ist, das du dafür bezahlst das dort ordnung herrscht und wenn du deinen job nicht richtig machst weil du hemmung hast die leute bei gewissen sachen zurecht zu weissen, dann rollt irgendwann dein kopf und nicht der des mädchens.

    Für wichtig halte ich es, sie sich mal an die seite zu nehmen und ihr das deutlich zu machen, das der misst den sie verbockt auf dich zurück geführt wird, weil du die verantwortung hast. Wenn du das machst und es richtig rüber bringst(dabei musst du nicht böse werden), peilt sie das auch.

    Auf keinen fall würde ich sie vor anderen anfahren, denn dann fühlt sie sich evtl vor den kopf gestoßen und die situation wird nur noch schlimmer.
     
  6. #5 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    ich glaube da führt wirklich kein weg drum herum. ich werde morgen ne halbe std früher kommen und fragen wie die kasse ist (das prob ist das sie immer sagt alles sei korrekt) wenn sie sagt korrekt werde ich gleich nach ihr neben ihr rechnen und dann wenn sie sieht das sie wiedermal falsch lag werde ich ihr es noch einmal in ruhe beibringen, aber danach is zu ende, wenn sie es dann nicht mehr hinbekommt muss ich ihr wohl oder übel die kündigung einrreichen. ich hab nicht mehr die kraft neben den kunden 1 std ne kasse zu korrigieren jeden tag.


    @ stankovic ich mache keine verluste dadurch ich muss bloß mehr arbeit investieren

    P.S. die kumpeltour is definitiv die falsche glaub mir die beruet man sehr schnell
     
  7. #6 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    Wie gesagt, mach ihr einfach deutlich das alles auf dich zurück fällt... Mit der Kündigung würde ich noch warten, wobei ich sie natürlich nicht kenne und somit auch nicht ihre arbeitsmoral.

    Bring es ihr in ruhe bei und mach ihr klar was davon abhängt das sie genau arbeitet.

    Wenn du sie direkt kündigst bekommst du eher selbst probleme damit. Fristlose Kündigungen können nur für grobe vertragsverstöße wie diebstahl erteilt werden.

    Wenn sie fehler macht musst du sie erst drei mal wegen dem selben Grund Abmahnen.
     
  8. #7 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    Kann sie es nicht? Lass es ihr doch von einer anderen Mitarbeiterin zeigen. Das ist angenehmer als es sich vom Chef erklären zu lassen, da man nicht so unter Druck steht. Falls sie es kann solltest da etwas härter durchgreifen und ihr klarmachen das du andere Sachen zu tun hast als jedes mal wegen ihr die Kassen zu zählen. Wenn du es weiter zulässt wird sie dir nur noch auf der Nase rumtanzen.

    Geh am Besten beim nächsten Schichtwechsel zu ihr und mach ihr klar was sie zu tun hat.
     
  9. #8 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    ich würde sie am liebsten kündigen aber mein chef will für die morgenschicht unbedingt mädchen haben. ich wurde erst seit neuem befördert da is das immer schwierig mit der rang sache, wenn man davor kollegen war und jetzt ich ihr vorgesetzter bin. ich will alles korrekt machen bin halt erste mal richtig erfolgreich und die chance lass ich mir nicht entgehen

    P.S. ich will meinen chef auch nicht damit stressen er hat mehrere fillialien und ich bin für die zuständig er vertraut mir seinen laden an und deswegen muss ich das ohne ihn abwickeln er soll ja sehen das er sich auf mich verlassen kann und ich nicht sofort ihn die ohren voll heule
     
  10. #9 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    erklär es ihr nochmal oder wie oben genannt von einem kollegen zeigen lassen.....

    das wird man dann doch sicherlich klären können...

    mit dem chef kann man schon verstehen...wegen so "kleinigkeiten" stresst man den natürlich auch nicht...
     
  11. #10 30. November 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    kk thx @ all bewertung im sack

    von mir aus close
     
  12. #11 1. Dezember 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    ob sie nun ein Mädchen ist oder nicht spielt doch in dem Fall keine Rolle. Du bist für ihr Fehler verantwortlich also würde ich es ihr einfach nochmal mit Verwarnung erklären. Wenn es dann immer noch nicht klappt ist das Mädel für den Job ungeeignet.
     
  13. #12 1. Dezember 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    du hast leicht reden. ich kann nicht die gefühle einer frau verletzen, wenn sie dann anfängt zu heulen xD ich weiß nicht ich kann einfach keine mädchen verletzten und ihnen nix abschlagen


    ich bin schwach ich weiß aber sie haben 2 riesen argumente XD
     
  14. #13 1. Dezember 2007
    AW: mitarbeiter kritisieren

    Mhh,...
    Also versuch die Sandwich-Medthode anzuwenden, d.h
    postive Kritik - negative Kritik - positive Kritik

    Sag ihr zunächst etwas positive (z.b. ich mag es mit dir zu arbeiten), anschließend die Kritik die du ihr vermittel möchtest. Sei in deiner Äußerung aber klar und deutlich, denn du kritisierts nicht ihre Person sondern nur eine Verhaltensweise. Es kommt jedoch oft dazu, das Kritik persönlich genommen wird. Abschließend nennts du wieder etwas positives (z.b ich würde mich freuen, wenn du dies ändern könntest, denn ich mag dich sehr und möchte nicht, dass wir aus solch einem Grund uns in die Haare gehn).

    P.S.
    Sprich immer in der Ich-Form, denn du sollst ihr ja nicht das Gefühl geben, dass du sie angreifst.

    Z.b Du-Form
    Du beachtest mich nicht.

    Z.b Ich-Form
    Ich fühle mich von dir nicht beachtet.

    Hoffe konnte helfen.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...