Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Master_Roam, 3. April 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. April 2009
    Hallo allerseits,

    fahre ein E36 Coupé mit o.g. Motor (328i; BJ 3/1997) mit nun 120.000km.
    Eigentlich ja noch keine große Laufleistung.. das doppelte sollte mindestens drin sein, aber nach der gestrigen Erfahrung bin ich mir da nicht mehr so sicher. Ich schildere einfach mal:

    Gestern war ja der Vorpremierenstart vom neuen Fast & The Furious, da war im Autokino hier in der Nähe ne große Premierenparty mit Tuningtreffen und blabla und im Anschluss sollte dann der Film gezeigt werden.
    Wollten in ner Gruppe dorthin fahren, bin also vorher noch schnell zur Waschanlage die aufm Weg dorthin liegt gefahren, um die Kiste mal schön sauber zu machen. Wie bei jeder Waschanlage steht ja dann irgendwann "Bitte Schiebedach und Fenster schliessen" aber da es laut BC 24°C waren dachte ich mir "komm probierste mal die Klimaanlage aus, wenn du schon die Scheiben hochmachen musst"

    Kam bisher nie dazu, da ich den Wagen erst seit Februar habe und ich generell immer, wenn es das Wetter zulässt mit offenen Scheiben fahr und die Klimaanlage eigentlich nie brauche..

    Also Klimaanlage auf 16°C eingestellt, Lüftung auf höchste Stufe eingestellt, damits sich schnell abkühlt und stand halt in der Warteschlange der Waschstraße. Ich schätze circa 3-4 Minuten.
    Als ich dann durch sonen "Regen" gefahren bin, also son Vor-wasch-Ding bevor man in die Straße einfährt hab ich nochmal flüchtig auf den Tacho geschaut und hab gesehen, dass die Wassertemperatur Vollausschlag hatte und die rote Warnfeldleuchte an war. Da hab ich dann zum ersten mal sogar in der Waschanlage gedrängelt^^
    Konnte ja nicht aussteigen und schieben da wäre die ganze Kiste voll Wasser gelaufen, also Heizung voll auf, hat sich aber nix geändert. Dann den Wagen halt in diese Schiene gestellt und erstmal gewartet.
    Als er dann aus der Waschstraße rauskam hab ich ihn angeschoben und in die Nothaltebucht rollen lassen. Zündung an, Heizung voll auf, Motorhaube auf und von der Tankstelle nebendran Wasser geholt und über den Motor gegossen. Nach ner halben Stunde war das Thermometer dann wieder bei "Betriebstemperatur".
    Jetzt hoff ich dass bei diesen behinderten neuen Alu-Motorblöcken sich da nix verzogen hat.. wie z.B. ZKD oder ZK.. werd ich ja dann die Tage merken -.-

    Vielmehr hätte ich aber ne Frage, woran das liegen könnte?
    Ich hab den Wagen vorher nie mit Klimaanlage betrieben, hab ihn zwar richtig über die Autobahn gejagt (Tachoanschlag), lasse ihn oftmals warmlaufen oder wenn ich irgendwo für 5-10Minuten halten muss und ich nicht weiß wie lange es dauert lass ich ihn auch mal laufen und da geht allenfalls mal kurz der Kühllüfter vorne an; ((DIESER IST ABER GESTERN NICHT ANGESPRUNGEN, als ich die Zündung anhatte um die warme Luft durch die Heizung "absaugen" zu lassen)).
    Ich würd ja tippen, dass das irgendwas mit der Klimaanlage zu tun hatte, aber ich hab ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer. Hatte das vorher noch nie und eigentlich ist die Kühlung bei BMW ja nicht unbedingt ne Schwachstelle..
    Das Thermostat wurde vor circa 3 Wochen getauscht, daran kanns nicht liegen.
    Hab dann das Auto von meinem Vater genommen der zu mir kam und er ist mit meinem 3er heimgefahren, hatte aber dann keine Temperaturprobleme mehr und das Auto fuhr sich angeblich ganz normal.
    Daher würde ich auch ein Problem mit der WaPu ausschliessen; die geht ja beispielsweise gern ma flöten!

    Also mich würde jetzt interessiern, kann ich jetzt erstmal weiterfahren ohne mir Sorgen machen zu müssen, oder sollte ich das schleunigst in Ordnung bringen lassen? Und wie konnte das passieren? Also aus technischer Sicht?

    Bin für jede hilfreiche Antwort dankbar; wird natürlich auch belohnt

    EDIT:
    PS :
    Die Luft, die aus den Lüftungsschlitzen im Innenraum kam, als die Klimaanlage in Betrieb war, war auch nicht kalt!!!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    Mal ganz doof gefragt: Kühlflüssigkeit gecheckt?
     
  4. #3 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    wurde bei Thermostatwechsel neu eingefüllt.
    Im falle eine Kühlmittelverlustes würde das die "CHECK-CONTROL" anzeigen.
    Davon abgesehen hab ich den Wasserstand nachgesehen, als er abgekühlt war und da stand der Wasserpegel bei der Eintelung "COOL" bzw. dort wo er sonst auch immer stand.


    Das ist es glaub ich leider nicht :(

    Hab ja auf dem Weg zur Waschstraße schon oft im Stau gestanden und da war nix. Nur innerhalb dieser paar Minuten mit eingeschalteter Klimaanlage
     
  5. #4 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    Schwer zu sagen. Bis du dir sicher dass die WaPu funktioniert? Ich behaupte jetzt einfach mal dass dein Überhitzen vom Motor nix mit der Klimaautomatik zu tun hat. Da ich da jetzt keinen Zusammenhang sehe. Daher würde ich mich, wenn du sagst dass das Thermostat I.O. ist, auf dein Kühlsystem konzentrieren.
    Wie viel Kühlflüssigkeit war noch im Ausgleichsbehälter nachdem der Motor wieder abgekühlt ist? Wie viel Frostschutz hast du da drinne? Funktioniert dein Kühlerlüfter? Da du oben schreibst dass er sich nicht gedreht hat vermute ich dass es daran liegt. Der Müsste eig bei sowas drehen wie verrückt.
    Daher meine Vermutung: Ich bin kein BMW experte, ich nehme einfach mal an dass der Lüfter über einen elektromotor betrieben wird? Wenns per riemen ist dann ist folgendes eh nutzlos.^^
    Also. Dein Motor für den Kühllüfter ist kaputt oder hat einen Wackler. Denn du sagst dass er beim normalen fahren auf Temperatur bleibt. Und zwar durch den Fahrtwind. Und wenn du stehst und der "Propeller" sich nich dreht dann logischerweise keine Kühlung. Du hast zwar auch geschrieben dass der sich vorher mal kurz gedreht hat, aber das Teil würde ich mir mal näher ansehen.
    Wie jetzt der Kühllüfter angesteuert wird weiß ich jetzt ned, elektrik is ned mein ding.^^ Evtl ist da noch n Sensor im eimer. Aber ka.^^

    Edit:

    Zu lahm.. ok der Ausgleichsbehälter stimmt also...

    Aso, noch was: Den Motor mit kaltem Wasser quasi abzuschrecken ist totaler Müll. Dadurch entstehen Spannungen die deinen Motor ruinieren. Wenn so was ist einfach Motor aus und Haube auf. Die Lüftung da voll auf warm zu drehen bringt weniger als manche glauben.
     
  6. #5 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    Was hat dich eigentlich geritten auf so 'ne grenzgeniale Idee zu kommen?



    Schon ungewöhnlich, dass der Motor bei quasi Standgas auf so 'ne Temperatur kommt.
    Aber wer sagt eigentlich, dass der Kühlwassertemperaturgeber sich nicht fatal geirrt hat?
     
  7. #6 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    anzeige einen weg?.. und was ist bitte (wasse über einen heißen motorkippen)
    ist sehr gut heißem metall noch eine abprupte temperatur-schwankung auszusetzen^^..

    ansonsten vielleicht Wasserpumpe checken.

    mehr fällt mir auch nicht ein.. wie wäre es mal in eine werkstatt zu fahren^^
     
  8. #7 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    Schau auch mal im Kühler nach, ob der auch voll ist. Vielleicht hat ja der Marder sein Unwesen getrieben.

    Generell muss man sagen, dass auf der Autobahn die Motortemperaturen eher niedrig bleiben, weil man da durch den Fahrtwind ne super Kühlung hat. Stau ist da viel gefährlicher, wenn es irgendwelche Probleme gibt.
     
  9. #8 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    klimakondensator gecheckt?
    wapu ok?
    macht des thermostat auf?
    läuft der lüfter noch mit?
    verliert der vllt. öl?
    soweit ich weis sind die bmw die einzigsten autos wo damals schon den themperatursensor vom motor unten drann haben und nicht wie sonst alle am thermostat, kann es sein das da was getropft is bzw. sich irgendwie aufgeheizt hat?
     
  10. #9 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    Hmmmm bei meinem W202 is mir auf nem Parkplatz das gleiche passiert, nur mit dem ergtebniss, das mein kühler aufgeplatzt ist.... bin auch viel gestanden als es passiert ist... bei mir is der kühler iwie zugegangen weil fremdkörper drinne warn

    was auch sein kann ist, das deine wasserpumpe am sack is

    ob des was mit der klima zu tun hat weis ich nicht
     
  11. #10 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    würde auf lüfter tippen, da ja stand des kühlwassers stimmt. hast du nen elektro motor oder ne viscokupplung oder läuft der über riemen? man könnte probieren den lüfter fals elektrisch zu überbrücken, so kannst du sehen ob der noch geht.

    Oder der kühlwasser temperatursensor hat nur gesponnen und dir nen falschen wert vermittelt.
     
  12. #11 3. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    hohe kühlmitteltemperatur:
    1. bei eingeschalteter klima muss der e-lüfter laufen.
    2. der e-lüfter hat zwei stufen (langsam/schnell) in fahrtrichtung müsste der stecker vom e-lüfter sich links vorne befinden dort kannst du durch überbrücken der leitungen beide stufen testen und die funktion vom lüfter sicherstellen.

    klimaanlage keine leistung:
    das du keine kalte luft hattest kann unter umständen daran liegen da nicht genugend kältemitteln in der klimaanlage vorhande ist. evtl ein leck im kühlsystem. dies kann aber nur durch eine werktatt überprüft werden da dieses system unter druck steht.
    viele werkstattbetriebe bieten einen "Klimaservice" an bei dem die deine anlage neu befüllen und dabei können die auch grad die funktion des klimakompressors prüfen wenn die net total aufn kopf gefallen sind.
     
  13. #12 4. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    zur klimaanlage:
    vielleicht klimaanlage undicht?
    Keine Klimaflüssigkeit drin...

    und das mit wasser auf nen heissen motor hätt ich an deiner stelle nicht gemacht ^^
     
  14. #13 4. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    fehlerquellen falklen mir leider keine weiteren als bisher sowiso schon genannte ein.
    würd dir allerdings dringenst empfehlen den kühlwasserbehälter zu checken wenn du bisschen wieder gefahren bist - sollte dort was fehlen oder sich ein ölfilm an der oberfläche sammeln zylinderkopfschaden! deshalb genauestens beobachten.

    mfg
    aqua
     
  15. #14 4. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    das mit dem wasser auf den motor was ne geniale idee.... ich mein sowas lernt man doch in der schule das man das lieber sein sollte
     
  16. #15 5. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    jo das mit dem kalten Wasser hab ich nun auch verstanden..

    also ich hab mal bisschen geschaut..

    die Aussen-Umrandung meines Kühllüfters hängt locker.. und liegt auf dem Rotorblatt auf.
    Das war bei meinem alten M50B20 aber auch so, da ha bich das Ding einfach rausgerobbt weil mans eh nicht braucht..
    Im Ausgleichsbehälter ist kein Öl. Öl schau ich mir gleich mal an.

    Bin gestern ein wenig gefahren um der Sache auf den Grund zu gehen.
    Folgendes hat sich ereignet:
    Nach circa 18km Stadtfahrt und immer wieder längeren Standzeiten ist der Motor nicht mehr über Betriebstemperatur gekommen. Hab ihn dann auch paar mal ziemlich hochdrehen lassen, keine Veränderung.
    Dann hab ich mal um zu testen die Klimaanlage eingeschaltet (wieder kälteste Temperatur, maximale Lüftergeschwindigkeit) und siehe da:
    Innerhalb von 2 Minuten stieg die Wasser temperatur des Motors auf 3/4 des Anzeigebereichs - ohne dass kalte Luft in den Innenraum gefördert wurde.
    Also wieder ausgeschaltet, Heizung voll auf und ging direkt wieder runter die Temperatur..
    Allerdings ist mir dann nach weiteren 3 km Fahrt aufgefallen, dass die Öl-Kontroll-Leuchte angefangen hat zu flackern (mal kurzes Leuchten, ansonsten immer nur leichtes Flackern) sobald der Motor Leerlaufdrehzahl erreicht hat. Sobald man das Gaspedal sanft drückt, sodass er knapp 100-200 RPM höher dreht, geht sie aus. Ebenso im Fahrbetrieb.

    Total abge:mad:ed dann die Kiste daheim abgestellt und 10 Stunden später wieder angeschmissen weil ich meine Mutter von der Arbeit abholen musste.. Im Anschluss daran bin ich nochmal circa 30-40km gefahren - diesmal ohne Klima -
    Resultat war: Fahreigenschaften und Motorlauf unverändert wie früher. Keine auffälligen Geräusche, keine Rauchentwicklung (Abgase waren auch nicht sichtbar)... alles wie sonst

    ... joah also muss es wohl was mit der Klimaanlage zu tun haben... Was mich doch sehr sehr überrascht. Jemand noch Ideeen?

    EDIT:

    Zur Beantwortung der gestellten Fragen:
    Kein sichtbarer Ölverlust
    Kein Wasserverlust
    Lüfter dreht sich (springt nach circa 10 Minuten an, nachdem das Auto mit betriebswarmen Motor abgestellt wurde)
    Instrumentenkombi sollte einwandfrei funktionieren (Tachotest funzt, Temperaturen kann ich mir auch digital anzeigen lassen, da kommt er auf die gleichen Werte, die analog ausgegeben werden und im Sollbereich liegen)
    Thermostat macht definitiv auf, da es vor 3 Wochen gewechselt wurde und seitdem ohne Probleme seinen Dienst verrichtet hat
     
  17. #16 5. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    Na, dann sollteste dann doch mal zu BMW und das denen schildern. Evtl. hatten die das schon mal. Soweit ich weiß wird nur der Klimakompressor uber den Motor angetrieben was diesen ein klein wenig mehr belastet. Aber warum dann bei dir der Motor dermaßen heiß wird kann ich dir ned sagen.
     
  18. #17 5. April 2009
    AW: Motor extrem überhitzt/ Warnleuchte/ Rauchentwicklung ... bei M52B28

    ich durchblick die Kiste net :D


    also jungs es gibt Neuigkeiten.. Wollte hier in Frankfurt zur Dippemess und hab halt nochmal nach dem Öl schauen wollen. Öl ist i.O.
    Hab den Ausgleichsbehälter geöffnet und mal n Tempo reingesteckt. Hat nur eine leicht bläuliche Verfärbung das Wasser (Frostschutz) und ist ein klein wenig schmierig. Aber zu wenig, als dass Öl drin wäre. Spritverbrauch ist gleich geblieben, auch kein weisser Rauch. Leistungsverlust hat er auch nicht (auf der Rückfahrt mit nem Ferrari angelegt... naja :p) Vllt hab ich nochmal Glück gehabt mit dem ZK und der ZKD.

    Aber nun Folgendes:
    Die Verkleidung die um das Rotorblatt des Lüfters angebracht ist lag auf de Lüfter auf da ein Befestigungs-Clip gebrochen war.
    Hab das zunächst nicht gesehen, aber Motor gestartet und es tat nen Schlag. Da hatte sich doch wegen dieses Teils ein Rotorblatt verbogen und ist im Kühler hängengeblieben...
    Hab jetzt das betroffene Rotorblatt abgesägt, damit er sich wengistens wieder dreht und kauf mir morgen nen neuen Lüfter..

    Aber dennoch eigenartig dass der Motor sich schlagartig so sehr erhitzt, sobald ich die Klima anschalte.

    Öl-Lampe ist übrigens heute auch nicht nochmal angegangen.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Motor extrem überhitzt
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.658
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.141
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.938
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.123
  5. HDD Motor tauschen

    m00pd00p , 19. November 2014 , im Forum: Elektrotechnik & Elektronik
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.099