Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Master_Roam, 16. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. März 2008
    Hallo allerseits,

    da der Diskussionsgegenstand in [thread=399026]diesem Thread[/thread] doch stark vom Thementitel abwich und ich mir mit Eröffnung eines neuen Themas erhoffe, dass sich noch mehr Leute zu meinem Problem äußern, war ich mal so frei ^^

    Also ich sag einfach mal was ich heute so gemacht hab;

    Meine Eltern waren mit Bekannten verabredet, mein Bruder hat was mit seiner Freundin unternommen und ich sollte möglichst heute Abend zu Hause bleiben. Also hab ich mir wenigstens Geld geben lassen, damit ich mir was entsprechendes zu essen holen kann (so als Highlight des Abends^^)

    Also dachte ich mir, nutzt du die Gelegenheit, nimmst mal dein Auto und schaust mal wie lang er braucht um warm zu werden.
    Folglich hab ich mir ein Restaurant ausgesucht, dass etwas außerhalb liegt (ca. 30km); nämlich Dieses hier.

    Nun gut ich fahr mit ruhigen Drehzahlen zwischen 1000 und 3000RPM auf der Autobahn bei Tempo 100-120 dahin. Die Belüftung war komplett auf zu gestellt. Als ich ankam war die Temperatur gerade aus dem kalten Feld heraus (also auf ca. 1/3 Weg zur Mittelstellung des Temperaturzeigers). Hab ab und zu mal das Gas durchgetreten, damit der Motor auch mal in Fahrt kommt. Als ich wie gesagt angekommen war, ist mir schonmal aufgefallen, dass der Auspuff warm war. Denn immer wenn das der Fall ist, knallts ziemlich laut daraus, wenn man vom Gas geht.

    Ich hol mein Über-Schnitzel ab, fahr wieder heim, Temperatur also ausm blauen Feld heraus. Ich denk mir okay, nun geb ichs ihm, bis der Motor komplett warm ist.
    Ich dreh die Heizung auf(weils dann schon a biserl kalt war), fahr auf die Autobahn und dreh alle Gänge bis Tempo 160 an den roten Bereich aus; das Resultat: DIE TEMPERATUR FÄLLT; pendelt sich aber knapp über dem blauen Bereich ein. Ich komm nach einiger Zeit im 4. Gang bei 140 (ca. 4000RPM) wieder in der Innenstadt an. Fahr natürlich weiterhin etwas benzinverschwenderisch --> ich wollte die Kiste einfach warm kriegen!

    Schliesslich steh ich an der Ampel neben einem neuen A6 Avant. Ich stand auf der linken Spur, musste aber nach ganz rechts, also dachte ich "komm gibste etwas mehr Gas um vor ihn zu kommen"
    Dummerweise hat der Typ sich das auch gedacht, nur wollte er nach links.
    Tja, keiner wollte nachgeben, also kams zum Rennen, wir kommen in der Stadt in die 60er Zone stadtauswärts -die Autobahn voraus-, haben beide ca. 130 drauf und in der Zwischenzeit hat der entsprechende Zeiger mehrmals enge Bekanntschaft mit dem roten Bereich und dem Begrenzer geschlossen; aber beide immernoch gleich auf. Da es für mich nun doch eng wurde, da ich abfahren musste, hab ich dann stark abgebremst (keine Sorge war wenig Verkehr, hatten mehr als 500m Vorsprung) und bin dann ganz normal heimgefahren, bis ich schliesslich wieder in meine Gegend kam und dachte mir, das kann doch nicht sein! Vielleicht ist die Anzeige kaputt. Also wieder bei 60 zurück in den 2. ordentlich im 1. und 2. Gang bis zur Garage herumgejagt. Ich steh vor der Garage, mach die Motorhaube auf und es kommt gerade mal eine etwas mehr als lauwarme Brise hoch.

    Bei meinem Vater hingegen tuts teilweise kurz in den Augen weh, wenn man seine Birne direkt nach dem Öffnen der Haube übern Motor hängt... Aber Pustekuchen! Nichts dergleichen!

    Also was meint ihr? Mich hat es vor allem stutzen lassen, dass der Motor offenbar wieder kälter wurde, als ich die Heizung aufdrehte, obwohl ich mehr als genug Gas gegeben hab.

    Zu Erwähnen sei vllt noch, dass ich vor einiger Zeit einen Tachoumbau machte und Plasmascheiben installierte. Seit dem funktionieren Drehzahlmesser und Tachometer teilweise nur sprunghaft. Temperatur und Benzinanzeige sind jedoch meines Wissens nicht davon betroffen.

    Meinem Bruder ist aufgefallen, als er den 3er letztes Jahr, bevor er ihn mir schenkte, zum TÜV fuhr, dass die Heizung absolut nicht funktionierte. Früher hingegen, war es das Auto in unserer Familie, das am schnellsten warme Luft in die Fahrgastzelle förderte.

    Dass die Temperaturanzeige offenbar korrekt anzeigt, bestätigt sich wohl damit, dass kaum Wärme vom Motor aufstieg, als ich die Haube öffnete.

    Hoffe auf zahlreiche Antworten und Hilfe;
    Lg
    M_R

    EDIT:

    Für alle, die das Thema zuvor nicht verfolgt haben; ich hab ein
    BMW E36 Coupé mit M50 Motor (2.0L Reihensechszylinder, 150PS, 190NM)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    Als du auf dem Rückweg von deinem Mega Schnitzel die Heizung aufgedreht hast, ist da dann warm rausgekommen? Ich bin mir sehr sicher dass da das Thermostat kaputt ist. Bei dir ist bestimmt permanent der große Kühlkreislauf offen.
    1.) Du gibst Gas und der Motor wird nicht warm, auch wenn du ihn trittst, und das über längere zeit.
    2.) Als du die Heizung angemacht hast ist die Temperatur gefallen. Das heißt der Wärmetauscher sollte funktionieren. Deshalb ist die Temperatur auch wieder gefallen.
    Und dass dein Tacho was haben könnte, gut kann sein da du ja das mit dem Tachoumbau gesagt hast, aber dann sollte der Motor ja auch warm sein, was ja bei dir nicht der Fall war. Wenn du sagst dass dir nur n kaltes Lüftchen entgegen kam. Dein Kühlerlüfter war warscheinlich auch nicht an oder?
     
  4. #3 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    Ja, zunächst kam warme Luft raus, als ich die Heizung aufdrehte. Merkte aber nicht, als sie sich abkühlte.
    Erst als ich den Temperaturabfall bemerkte und darauf die Heizung voll aufdrehte um zu sehen, ob nicht doch warme Luft rauskäme, wars vllt noch lauwarm.

    Ob der Kühlerlüfter nicht arbeitete, kann ich leider nicht genau sagen. Aber ich denk das wär mir aufgefallen, weil son Ding ja nicht ganz ruhig läuft und außerdem Stöße von (egal ob warmer oder kalter) Luft spürbar gewesen sein müssten.

    Bei Papis Auto hingegen, wenn der etwas wärmer geworden ist (sei es durch Fahrstil oder längere Standzeit mit laufendem Motor) und die beiden Kühlerlüfter anspringen, hört man die Dinger noch aus 10m Entfernung, so rasten die aus.

    Also das wäre mir denk ich aufgefallen, wenn der an gewesen wäre
     
  5. #4 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    1. Thermostat kaputt

    2. hast du Leistungsverlust - weisser qualm Aussem auspuff ? > zylinderkopfdichtung !

    Kurz und einfach auf den Punkt gebracht
     
  6. #5 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    spürbaren Leistungsverlust kann ich nicht bemängeln, da ich den Wagen selten im Grenzbereich bewege, weil er eben nie warm wird ^^

    Allerdings, dass er mit nem 2.0 TFSI Audi A6 mitgehalten hat, der ja 170PS hat, würde ich einen Leistungsverlust (ich denk mal der wäre doch sehr spürbar) ausschliessen. Ich hab danach noch ein kleines Video gemacht, als ich den Wagen an der Garage hatte; Handy aufn Boden stellt, paar mal das Gas voll durch getreten, da ist kein weisser Rauch zu sehen.

    Eigentlich ist, wenn keine kalte Temperaturen herrschen, der Motor ausnahmsweise mal warm ist, nie Rauch zu sehen
     
  7. #6 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    hi kannst ja mal schauen ob noch genügen kühlwasser da is (wie schon gesagt zylinderkopfdichtung) und dann mal bei laufenden motor in den kühlwasserbehälter schauen...vll kommen blasen wär wieder ein indiz für die dichtung. ansonsten thermostat defekt.

    Tausch das ding doch mal oder is das jetzt großer aufwand?
     
  8. #7 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    nun ja, wenn nicht genügend Kühlmittel da wäre, müsste er dann nicht zu warm werden?

    Hab das genau das gegenteilige Problem; er wird einfach nicht warm und Flüssigkeitsverlust konnte ich auch nicht feststellen.

    Woran macht ihr eigentlich fest, dass die Kopfdichtung im Eimer sein könnte?(so interessehalber) Leistungsverlust ist anscheinend nicht vorhanden. Wenn dieses Erscheinung also nicht vorhanden ist, arbeiten scheinbar auch alle Zylinder korrekt.. Würden sie dies nicht tun, würde der Motor wohl nicht warm werden, das ist logisch; aber nach einiger Zeit mit ordentlich Gas und abgedrehter Heizung hat er sich ja langsam der Betriebstemperatur genähert und weißer Rauch ist auch nicht zu sehen

    Hm, hab gerade einen kleinen finanziellen Engpass; klar ist eine Ferndiagnose nicht eindeutig, aber würde das Teil nur ungern vergeblich wechseln. Ich persönlich hab zwar einigermaßen Ahnung (für nen Laien) wie ein Motor funktioniert usw. allerdings ist Kühlwasser auffangen biserl schwierig, wenn das Thermostat gewechselt wird. Hab auch keine Hebebühne ö.Ä. hier; drum wollte ich mir ganz sicher sein, dass es auch das Thermostat ist, bevor ich den Wagen in die Werkstatt schleif bzw. nen Bekannten dadran lass
     
  9. #8 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    Wegen ZKD:

    Sifft´s irgendwo am Motor?
     
  10. #9 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    Negativ.. trockener als die Sahara :p


    ///EDIT :

    was mir gerade einfällt... das Auto hat seit dem letzten TÜV 500-700KM gelaufen (war vor etwas weniger als einem Jahr)

    Eine kaputte ZKD hätte doch auffallen müssen, schliesslich kommt sowas nicht von heut auf morgen, oder?
    Am Fahrverhalten hat sich seit Inbesitznahme meinerseits nichts geändert
     
  11. #10 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    naja ne lampe geht auch von einen zur anderen sekunde kaputt. und sehen muss man das nicht immer.
     
  12. #11 16. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    oftmals flackern sie aber vorher ;)

    nun gut, aber hast schon recht.
    Bisher scheinen die Indizien glücklicherweise ja gegen eine beschädigte ZKD zu sprechen und im allgemeinen sind die Sechszylinder BMW-Motoren ja schon recht zäh^^
     
  13. #12 17. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    joa ganz eindeutig thermostat in meinen augen - ausbauen... wenn du es in heißes wasser legst müsste sich die feder dehnen oder zusammenziehen - denke mal das ist ein thermostat mit feder...

    aber meist sieht man optisch schon, ob die dinger ok sind oder nicht. Kühlflüssigkeit gecheckt?

    Motor definitiv nicht warm oder vllt. problem mit fühler? (thermostat hat nix mit der anzeige zu tun, die anzeige kann garnix anzeigen, und der motor und thermostat funzen trotzdem wie sie sollen)

    so das kannste ja mal abarbeiten und gucken was in frage kommt...

    mfg

    edit// Zylinderkopfdichtung merkst du zum beispiel am starken flüssigkeitsverlust und sehr weißem abgasqualm.. aber wenn dein flüssigkeitsstand unverändert ist kannste das ausschließen
     
  14. #13 17. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    Eine kaputte ZKD kannst du leicht überprüfen.Öl-stab rausnehmen und nach deinem öl gucken wie es ist pampig oder mit blässchen.2Ausgleichsbehälter aufmachen und nachschauen ob öl oben drauf schwimmt.3 abgasuntersucheung(Co2 werte)

    WIe ist eigentlich dein verbrauch.Müsste eigentlich hoch sein.Da dein m otor net warm wird läuft es immer im kaltstart program,von daher müsste er mehr verbrauche.
    Wenn es so ist dann wechsel dein Thermostat(30€ müssten es sein).Wenn du schon dabei bist am besten noch die dichtungen wechseln:)
     
  15. #14 17. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    ZKD Diagnose:

    Weißer abgasrauch (weil wasser verbraucht wird)

    Kühlwasserverlust

    Also denke ich mal nciht dass es das ist! Außerdem würde der Motor gar nciht laufen oder Oo war bei uns zumindest so.

    Und als bei uns die ZKD Kaputt war ist der Motor im Gegenteil wärmer geworden!
     
  16. #15 17. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    naja bei vielen läuft der mit kaputter ZKD nur die frage wie lange :D
     
  17. #16 17. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    wenn also Flüssigkeitsverlust für einen ZKD-Schaden stünde, müsste er ja irgendwann recht warm werden; wenn nicht ausreichend Flüssigkeit vorhanden ist. Das ist ja nicht der Fall.
    Ja, ist alles trocken, läuft auch alles rund ohne stottern öÄ, kein Leistungsverlust, kein weißer Rauch

    Tank war voll; 60L; hab jetzt 240km gefahren und die Tanknadel ist knapp vorm Reserve-Bereich;
    waren überwiegend Kurzstrecken und hab einen Sportluftfilter, sowie sehr breite Felgen verbaut (schlägt sich ja auch im Verbrauch nieder)

    Dichtungen würd ich sowieso mit auswechseln lassen :)
     
  18. #17 17. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    warum guckst du nicht einfach mal nach deinem kühlmittelstand? das ist ne sache von einer minute..

    und nochmal: fühler/anzeige und thermostat sind zwei paar schuhe, check das kühlmittel und wenn der stand ok ist fahr in die werkstatt.

    wie schon gesagt wurde, thermostat kostet 30 euro ca....

    mfg
     
  19. #18 17. März 2008
    AW: Motor wird nicht warm=Thermostat? / Fortsetzung von Diskussion

    Mach ich die nächsten Tage, der Wagen steht n Km entfernt in einer von 4 alten Garagen..
     

  20. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Motor warm Thermostat
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.823
  2. Opel Vectra B Motorwärme?

    Kirill , 10. Juli 2010 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.121
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.489
  4. Antworten:
    45
    Aufrufe:
    3.639
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.046