MP3-Implantat: Ein Brite erfindet den „iBusen“

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rwefan, 3. November 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. November 2005
    Die Ideen und Visionen mancher Zukunftsforscher scheinen verrückt: Der Brite Ian Pearson arbeitet für die BT-Laboratorien in Martlesham Heath. Er hat auf seiner Website BTs free web hosting service is now closed ein Papier veröffentlicht, in dem er sich dafür ausspricht, Brustimplantate für Frauen mittels Mikro-Technik aufzuwerten.

    Der Erfinder des iBusen?
    Die Brust-Implantate von Millionen Frauen basieren auf Silikon-Gel. Nach Pearsons Ansicht nahezu dem gleichen Material, aus dem auch Mikro-Chips gefertigt werden. Er könne sich daher vorstellen, in einigen Jahren neben dem dekorativen auch einen praktischen Nutzen zu schaffen: Zum Beispiel integrierte MP3-Player mit „Mammal-Speicher“, der via Bluetooth-Verbindung die gesamte Musik-Sammlung speichern soll.

    Der Forscher geht noch weiter: Denkbar wären auch ein integriertes GPS-Navigations-System oder Handys mit Vibrations-Alarm, denn Pearson kann sich auch vorstellen, dass es der Liebhaber vielleicht gern lange klingeln lassen möchte.

    Früherkennung von Diabetes und Krebs
    Neben abwegigen Visionen gibt es aber auch praxisnahe: So könne ein Brustimplantat beispielsweise eine Monitoring-Funktion integrieren, um vor zu hohem Blutdruck oder beginnender Diabetes zu warnen. Denkbar wäre auch eine eingebaute Krebserkennung zur frühzeitigen Diagnose. (oam)

    CHIP Online meint:
    Neben Astrologen blicken vor allem Forscher sehr weit in die Zukunft. Offenbar so weit, dass man dabei leicht die Gegenwart aus dem Auge verliert. Erstens sind Männer die Technikverliebten, zweitens weiß doch jeder, dass Frauen zu den Kunden gehören, die am häufigsten umtauschen. Wir stellen uns daher die Frage, wie ein Garantiefall gehandhabt werden sollte?

    Auf der anderen Seite sind wir für Gleichberechtigung und diskutieren über den Nutzwert von Penis-Verlängerungen mit eingebauter Taschenlampe oder Ohrläppchen-Chips mit Erinnerungs-Funktion für Hochzeits- und Bundesliga-Spieltage.


    Quelle: Chip.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. November 2005
    das ist ja ecklig 8o

    ich frag mich wer so was überhaupt braucht
     
  4. #3 4. November 2005
    also ich weiß nicht was ich davon halten soll. ich hab mein handy lieber am ohr und ned in der brust (mal aus der sicht einer frau, denk ich mal). krebserkennung und sowas schön und gut, aber das kann aber auch ned sein, dass man sich alle 2 jahre aufschneiden lassen muss um die batterien auszuwechseln? oder wird da an ner nichtischtbaren stelle ne buchse verlegt? ^^
     
  5. #4 4. November 2005
    Ein Mp3 Player in den T.... meiner Freundin. Oh man!

    Und wo stöpsellt man dann den Kopfhörer ein?! Auch ja ich vergass, Bluetooth ;)

    Man könnte die "Anhängsel" aber auch mit Speicherchips vollstopfen und somit seine komplette DVD Sammlung "in" ihr speichern.

    Dann bekommt sie noch ein uPNP Interface und wird immer bei betreten des Wohnzimmers als Media Center erkannt :)

    Aber man sollte ausfpassen über Bluetooth können leicht Viren und ähnliche Schädlinge eindringen, also am besten einen Virenscanner mir integrieren ;)

    Dazu noch einen WiMax AccessPoint und eine Zentrale Verwaltung über VNC, dann ist sie sogar fersteuerbar!

    Und wie schaut es mit der Stromversorgung aus?! Bekommt "Frau" dann gleich einen Akku implantiert und muss sich abends immer aufladen?! Oder etwa Solarzellen auf die Glatze? Oder vielleicht selbstladene Energiezellen, wie etwa die die auf Foliendisplays eingesetzt werden.

    Auch denkabr wäre eine Versorgung über Brennstoffzellen. Immer wenn sie dann auf Party geht, filtert ein Alokoholabscheider den Alkohol aus den Getränken und führt ihn in reiner Form den Brennstoffzellen zu.

    Oh man, auf was für Ideen die Leute kommen ...
     
  6. #5 4. November 2005
    das fidn ich ja ma wieder ne tolle erfindung auf was die Leute alles kommen wenn ihnen nur gscheid langweilig ist.

    aber das mitm strom

    das ist Top ;) wahrscheinlich is es wirklich so *lal*
     
  7. #6 5. November 2005
    ich find das irgentwie krank
    wer braucht so was denn?
     
  8. #7 5. November 2005
    so ein scheiss . einfach eine kranke abgefaggte idee , wie man hier mit dem menschlichen körper umgeht , wie ein ersatzteillager...

    *kopfschüttel*
     
  9. #8 5. November 2005
    hatte davon schon vor einigen monaten gehört, naja was soll man davon halten ?? unnützige idee.... :O
     
  10. #9 5. November 2005
    Ohhhh jaaaaaa !!!
    Bin aufjedenfall dafür !

    Vielleicht kann ich ja dann mich in ein paar Jahren in die ****** von ein paar p0rnstars einhacken !

    harhar
     
  11. #10 6. November 2005
    oh man stellt euch mal vor wenn ihr beim :love:n fängt eine brust eurer freundin an zu vibrieren und sie muss ans handy oder den mp3 player wieder ausschalten weil du ihn beim berühren angemacht hast :) :)

    @pate: oh man das wär mal was ich seh schon die schlagzeile: "erste brust gehackt"
    :) :) :)
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - MP3 Implantat Brite
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.071
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.130
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.008
  4. Britische Polizei schließt mp3juices

    fatmoe , 12. September 2014 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.366
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    809