MultimediaCenter-Linux?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von WAVez, 18. September 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. September 2005
    Hallo Leute.

    Ich habe folgende Frage:
    Ich möchte meinen bisherigen PC als MediaCenter umbauen und diesen dann am besten mit einer MediaCenter-Version von Linux ausstatten (ich halte von Windows Media Center nix!).

    folgende Dinge sollte das OS können:
    - DVDs/SVCDs/VCDs/MP3-CDs/AudioCDs/DivX-CDs usw abspielen
    - das Bild einer TV Karte wiedergeben können
    - das TV Signal auf HDD aufnehmen
    - dann ggf. die aufgenommenen Videos auf DVD/CD brennen.
    - mit Fernbedienung bedienen lassen
    - zB. MP3-Dateien auf der Festplatte abspeichern und dann abspielen lassen.

    eigentlich muss es auch keine großartige Arbeitsfläche sein - also quasie nur ein Menü mit TV/aufnehmen/brennen/DVD/ oder sowas....

    Ich würde mich sehr über Antworten (und evtl. Links) freuen!!!


    MfG
    Oliver
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. September 2005
    Nimm irgendein einfaches Linux wo nicht viel Schnickschnack bei ist.
    Gentoo oder Debian.

    Dann installier dir genau die Software, die du brauchst. Also Grafikkartentreiber, TV-Kartentreiber und die passende Software.

    Fertig.
     
  4. #3 18. September 2005
    Naja es wäre halt einfach schön wenn da dann son kleines Menü wäre wo man dann mit Fernbedienung TV/DVD/usw. auswählen könnte.
    wenn ich ein normales Linux installiere, dann muss ich ja wieder die maus nutzen usw.
    oder gibt es irgendwelche Progs mit denen man so arbeiten kann? wenn ja welche und wo...?

    MfG
    Oli
     
  5. #4 18. September 2005
    ich denk du willst klickibunti. dann is suse was für dich. oktober soll die final von opensuse10 rauskommen.
     
  6. #5 18. September 2005
    GANZ KLAR: GEEXBOX! GeeXboX

    Lässt sich auch auf HDD installieren! Is winzig klein und braucht nur ein paar sekunden zum booten.
     
  7. #6 19. September 2005
    Ja Geexbox hab ich auch schon im Netz gefunden, nur damit kann man leider kein TV gucken und aufnehmen?!

    gibts denn sonst noch was ähnliches?


    MfG
    Oli
     
  8. #7 19. September 2005
  9. #8 28. September 2005
    beginner hat volkommen recht, vdr ist genau auf seine asprüche zugeschnitten. Aber es kommt ein kleiner Konfigurationsaufwand auf dich zu, ist bei Linux wahrscheinlich nicht zu vermeiden.
     
  10. #9 28. September 2005
    im Chip 05/2004 gibts ne "anleitung" zur erstellung von multi-media pcs, die benutzen ne distri namens MoviX movix.sf.net
     
  11. #10 29. September 2005
    moviex ist soweit ich weiss aber nurn abspiel gerät für medien.
    also kann keine sendungen aufzeichen, vdr ist dafür extra zugeschnitten.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - MultimediaCenter Linux
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.879
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.595
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.814
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    286
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.342