Musik-Download riskant?

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von sentino, 11. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    computerrecherche.jpg
    {img-src: //www.br-online.de/imperia/md/images/bayern1/service2/technik/computerrecherche.jpg}

    Quelle: bayern1.de


    Hmmm das ist ja ganz schön teuer...... Was sagt ihr dazu?
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Heutzutage gibt es so viele Musik Seiten und zu 98% ist alles auf Rapidshare geuppt,da musst du jetzt wirklich kein Schiss haben und denken dass man evtl erwischt werden könnte.Natürlich besteht dennoch das Risiko,was aber wiederum sehr gering ist.

    Außerdem wird sich in dem Bericht auf P2P spezifiziert.
     
  4. #3 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    also wenn sie es erst jez geschafft haben bei tauschbörsen maßnahmen zu setzen dann sind sie aba weit hinten nach ;) bei 1-click-hostern ist das schon eine ganz andre sache ;)

    also finger weg von tauschbörsen wie kazaa, limewire etc ;)
     
  5. #4 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    also das is doch mal gar nicht übertrieben.wieso denn nicht gleich 1mio € pro lied. die leute habens ja.
    bis man das abbezahlt hat, is man schon lange tot und das erbe nimmt keiner an...also wird es nie abbezahlt.man sollte eine grenze dafür einführen...10000€ pro lied...vielleicht 5-50€.ja ich weiß, es haben von ihr/ihm 1mio menschen geladen und dafür muss sie bezahlen, aber das ist wirklich zu viel...

    Mfg Schmidt!
     
  6. #5 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Aber wo soll ich dann die Musik herbekommen? Einzeln bei 1Click zu laden ist ja ganz schön langsam!
    Ich hab zwar nicht bei Kazaa oder Limewire geladen aber per 1Click alles zu laden ist schon ein wenig zu viel.....
     
  7. #6 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Mir sind diese Programme wie Kazaa, Limewire oder Bearshare auch viel zu unsicher geworden und ich leeche jetzt nur noch über One click hostern wie rapidshare oder per SFT-loader.
    Ich weiss, dass Rapidshare wegen dem gigantischen traffic und der tatsache, dass leecher-ips nur 1-2 stunden geloggt werden, relativ sicher ist.
    Aber wie sieht das mit dem Leechen über SFT-loader aus, warum ist das auch so sicher?
     
  8. #7 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    nen Bekannten aus meiner KLassenstufe haben sie jetzt erwischt
    da standen auf einmal die Poliozei vor der TÜre mim Durchsuchungsbefehl
    allerdings hat der glaub von Bearshare oder so geladen
    ich glaube es ist doch so dass man beim ersten Mal eh nur ne Verwarnung bekommt..also man kann Sozialstunden ableisten oder eben glaub so 400€ zahlen oder so..oder wie is das?
    also von den tauschbörsen wie limewire kazaa lass ich schon lang finger weg
    1-klicks denk ich auch dass die wenns en pw drinhaben und so relativ sicher sind genauso sachen wo man aus usa oder so lädt mim sft loader
     
  9. #8 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    1. der sft-loader ist kein One Klick Hoster *rolleyes*
    2. er dient nur sozusagen als kleiner downloadmanager,der die links verschlüsselt.
    3. geuppt wird meistens auf einem ftp bzw auf einem pub
     
  10. #9 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    LOL?! 1Click und FTP ist das schnellste dass es gibt! Lass die Finger von diesen scheiß tauschbörsen! Wo du Musik ausm Inet herbekommst steht hier irgendwo im Board, dass brauche ich hier nicht zu posten. Und wenn du viel lädst dann hol dirn Premium Acc und fertig...
     
  11. #10 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    ähm, die faulheit mancher menschen ist echt nicht zu topen !
    Also, was ich ja mal geil finde, wie wollen die denn nach 2 Jahren beweisen das sie Datein freigegeben hat. ich hatte es immer so gemacht =

    Lied geladen & sofort in einen anderen ordner geschoben. ich habe NIE jemanden ein LIED laden lassen @abbrechen etc. .... wenn se clever ist würde ich Logs verlangen und dann dieses anzweifeln. Aussage gegen Aussage = Im Zweifel für den Angeklagten.
    Oder nicht?
     
  12. #11 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    wenn ich da mal geladen habe hab ich das genauso gemacht


    wie ist es eig wenn man daten und so mit dem sft loader von severn aus usa und so zeiht..is doch relativ sicher oder?
     
  13. #12 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Das laden Direkt vom Serfer (per .sft) ist deshalb so sicher das 95% der Server hier be RR nicht in Deutschland stehen.Bevor irgendeine Kanzlei ein 10 Jahre langes Verfahren einleitet,was sie mehr kosten wird als sie von uns kassieren könnten,den die IP allein hilft einem nicht unbedingt.Damit kann man den Wohnort nur ungefähr bestimmen.Und 5 Jahre nur um ein paar IPS zu kämpfen,von denen man dan später doch nicht die Daten bekommt,lohnt für die Leute einfach net.
     
  14. #13 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    ddauert das so ewig dann den standort herauszufinden und so?
     
  15. #14 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Ja,die müssen erstmal die IP anklagen oder sowas,um vom Provider die Daten rauszubekommen..ausserdem ham die halt echt keinen Bocl irgendwo in den USA einen Server für ~ 50 leecher hochgehn zu lassen..
    da gehnse Lieber ins P2p da wird ohne viel drumherum direkt angezeigt.
     
  16. #15 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    ja ok das stimmt
    naja einfach die finger von so tauschbörsen lassen :)
     
  17. #16 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Ich musste dazu sagen,ich 1337tsche früher auch von Tauschbörsen,habe aber alles was ich mir nahm sofort runter von der Platte woandershin getan..hab auch nicht viel geleecht...naja nicht wie jetzt ;)
     
  18. #17 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Ja ihr habt schon Recht, dass die Tauschbörsen :poop: sind, nur man findet dort einfach alle Lieder. Ich weiß nicht wo man sonst die mp3 ziehen sollte. Wegen einem Lied mach ich keine suche bei RR auf :)
    Naja im moment benutzt ich noch limewire, aber auch immer nur download und dann verschieb ich das Lied. Die gucken sowieso nur in diesen Shared Folder. Wär cool wenn ihr paar Vorschläge hättet wo man Musik noch ganz gut bekommt.

    mfg Flip
     
  19. #18 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Also wenn man sich nicht sooo blöd anstellt wird man auch nicht erwischt, es gibt zwar immer mal sachen die einige nicht erwartet hätten aber in der regel ist es zu 90% save
     
  20. #19 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Naja wer heut noch KazaA, Emule oder Torrent benutzt hats echt nicht anders verdient.

    Bei dem Satz war mir sofort bewusst welches Fachwissen der Verfasser des Artikels wohl zu diesem Thema haben muss.... =)

    Jetzt mal im ernst solche Artikel werden immer von Leuten geschrieben die 0 Ahnung haben und das glauben was bei Pro 7 in den Nachrichten kommt oder die IFPI ihnen erzählt...:rolleyes:
     
  21. #20 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    naja.. aber von solchen p2p progs sollte man halt einfach die finger lassen find ich..
    ist klar das man unbedingt n lied haben will aber muss man dafür dann echt so n risiko eingehen?
    ich würds nicht machen obwohl bei dc++ so einiges ist was ich haben will :(
     
  22. #21 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    DC++ is sehr gut.
    Kann ich mich nich beklagen.
    Ukrainische hubs packen sehr viel und sind gut besucht.
     
  23. #22 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Ist zwar alles schön und gut,aber trotzdem ist gerade bei DC++ die Gefahr sehr groß.
    Aber solange man die richtigen Quellen kennt,hat man nicht viel zu befürchten.
     
  24. #23 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Wie ist jetzt eigentlich die Situation so mit Bearshare.

    Wenn ich noch Mukke brauche lade ich sie *zum kleinen Teil* bei Bearshare!

    Ist es jetzt ziemlich gefährlich über Bearshare oder was sagt ihr dazu?
     
  25. #24 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    naja en typ aus unsrer klassenstufe wurde ja erwischt
    meine rmeinug hat er gerade von bearshare geladen
    also für mich gar nicht sicher
     
  26. #25 11. Januar 2007
    AW: Musik-Download riskant?

    Naja meistens kommt es eiegntlich darauf an,was man lädt.Mein kumpel zB zieht jeden Tag GB an Mukke und bis jetzt musste er "nur" 400 € für ein Mainstream bezahlen,dass andere hat den Bullen überhaupt nicht interessiert.Es war also nur wegen dem Mainstream...
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Musik Download riskant
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    9.209
  2. Musik"DOWNLOAD" Flatrate

    tdisk , 27. Mai 2012 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    831
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.532
  4. Antworten:
    26
    Aufrufe:
    5.341
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    999