Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Imagine, 13. Juli 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2009
    Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend


    Eine Untersuchung in Großbritannien hat einen unerwartet deutlichen Rückgang der Nutzung von Filesharing-Plattformen unter Jugendlichen zutage gefördert. Das berichteten die Marktforscher von Music Ally.

    Bei einer Befragung von Anwendern nach ihrem Internet-Nutzungsverhalten stellte sich heraus, dass die Zahl regelmäßiger Tauschbörsen-Nutzer von Dezember 2007 bis Januar 2009 um etwa ein Viertel zurückging. Besonders stark wird dieses Ergebnis untermauert, wenn man sich die Entwicklung in der Altersgruppe zwischen 14 und 18 Jahren anschaut.

    42 Prozent gaben hier vor etwas über einem Jahr noch an, regelmäßig Filesharing-Plattformen zu verwenden. Jetzt waren es nur noch 26 Prozent. Diese Entwicklung liegt offenbar darin begründet, dass sich die User oft Musikstücke herunterluden, die sie offenbar nur aus Interesse einige Male hören wollten.

    Dies lässt sich inzwischen deutlich bequemer durchführen: Die Nutzung entsprechender Streaming-Angebote über YouTube oder MySpace legte im gleichen Zeitraum deutlich zu. 65 Prozent der jungen Nutzer gaben an, regelmäßig Musik-Streams aus dem Netz abzurufen.

    Auch die Weitergabe von Musik unter Freunden per CD oder bluetooth-fähigen Handys hat in der letzten Zeit wieder deutlich zugenommen. Unklar ist allerdings, ob dies auf eine abschreckende Wirkung der Klagen der Musikindustrie oder auf eine gezieltere Suche nach Musik zurückzuführen ist.


    winfuture
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Das kann ich selbst nur bestätigen, ic zähle mich auch zu dieser Altersgruppe und muss sagen, das ich früher wirklich über Limew. geladen habe, heutzutage höre ich meistens Streaming-Radio oder Youtube, runterladen tue ich nur noch Alben die mich interesieren, meistens über 3dl.

    Diesen Trend kann ich aber selbst nicht erklärn, es ist einfach leichter, sie hätten die Leute aber noch befragen können, wieviele Leute von Youtube herunterladen, das machn nämlich jetzt die meisten^^
     
  4. #3 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Kann das eigentlich auch bestätigen. Wenn man ein gezieltes Lied mal hören will, geh ich auf Youtube. Ansonsten höre ich Onlineradios. Ist einfach bequemer und zu dem legal...
     
  5. #4 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Ich kann das nicht bestätigen.

    Manchmal höre ich mir Lieder auf Youtube an, meistens von Bands die angeblich gut sein sollen, um mir ein Bild davon zu machen, aber wenn mir ein Lied gefällt, dann lad ich direkt das Album herunter und hör es mir nicht auf youtube, lastfm oder so an.

    Ich höre auch keine Internetradios, aber das liegt wohl dadran dass ich ein absoluter Album-Fanatiker bin. Ich höre Alben immer vom Anfang bis zum Ende, nicht so lalamäßig hier mal n Song, da mal n Song und 7 Songs vom Album nie.
     
  6. #5 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Ich reih mich auch mal ein! Mittlerweile ist es mir viel zu lästig geworden immer ausschau nach den neusten Liedern zu halten. Sofern ich gerade einen bestimmten Titel im Kopf habe, wird dieser bei Youtube oder Konsorten angehört. Online-Radio höre ich fast nur noch, ist einfacher und legaler.
     
  7. #6 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Da die Jugendlichen eh nur noch vorm Rechner sitzen, hören sie sich die Lieder halt bei YouTube an, bis se ihnen nicht mehr gefallen und deshakb brauchen se die nicht runterladen.

    Ich lad mir, wenn überhaupt, auch nur ein Album, dass ich richtig gut finde und unbedingt haben möchte.
     
  8. #7 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Ich persönlich mache es auch um einen Einblick zubekommen oder das Video zusehen, aber grundsätzlich habe ich lieber einen feinen MP3 RiP in guter Quali aufm Rechner als son 96 kbit Rauchgedöns.
    Zumal ich durch die Libary in Winamp die Lieder besser sortieren und schneller hören kann ;)

    Ich kann den Streaming Boom verstehen, viele haben Wind bekommen von P2P Abmahnungen und fühlen auf solchen Portalen sicherer und jeder kann es leicht bedienen.
    Früher musstest du das runterladen hier aufpassen bei den Einstellungen und sone Sachen eben.

    MfG
     
  9. #8 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Ich lad mir ein Album und hör es mir an und wenn es mir gefällt, dann geh ich in den Laden und kauf es, zumindest bei weniger bekannten Künstlern.
     
  10. #9 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    dem kann ich mich nur anschliessen
    zwischendurch lade ich mir über 3dl oder andere seiten mal nen album/sampler

    aber is eher selten das ich sowas mache
    meistens radio oder yt ..
     
  11. #10 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Hmm ist interessant die wende zu erleben und selbst dabei zu sein d.h. ich bestätige das auch damals kazaa und heute nur noch youtube oder so ABER ich lade auch noch lieder einzeln runter aber definitiv nicht mehr soviel wie damals außer dem noch sets ...
     
  12. #11 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Die Zeiten von Filesharing sind eh vorbei. Viel zu unsicher und sehr illegal. Da hör ich mir lieber einzelne Lieder in der Dauerschleife auf Youtube an. Ist legal und wenn das Lied ausgelutscht ist, verstaubts nicht auf dem PC. Das einzige was ich mir mal runterlade ist die neueste Future Trance, das wars dann aber auch. Ich erinner mich noch damals (~2002). Damals mit 56k Modem soviele Lieder runtergeladen (Kazaa, Bearshare) wie möglich (ein Lied hat ca. 15 Minuten zum Runterladen gebraucht).

    Es lebe das "Web 2.0" :)
     
  13. #12 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    Jop stimmt. Filesharing braucht man in Zeiten von musicloud.fm und Streaming Radios wirklich nicht mehr :> Rest gibt's hier im FailRush:Board.
     
  14. #13 14. Juli 2009
    AW: Musik: Streaming verdrängt Filesharing zunehmend

    ich lade immer noch sehr viel an musik, wenn ich ein super lied finde @ utube or elsewhere, lade ich es mir auch (in guter quali). allerdings sind es bei mir immer so "schübe" in denen ich viel runetrlade, sprich: alle 3-5 wochen leeche ich direkt 6+ alben auf einmal, ansonsten sinds halt einzelne lieder oder alben, auf die ich gewartet habe.

    livestreams höre ich auch häufiger in letzter zeit, aber meist nur, wenn ich nebenbei zocke oder lese.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Musik Streaming verdrängt
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.161
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.042
  3. Linux-Sever musik streaming

    DeineZehe , 15. Juni 2009 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    737
  4. Musik-Streaming von BitTorrent-Dateien

    SHACCA , 10. Februar 2008 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    295
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    328
  • Annonce

  • Annonce