Muslimisches Manifest veröffentlicht

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Shnuppl, 3. März 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. März 2006
    Quelle: http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,403962,00.html

    Jetzt kann man doch nur noch hoffen, dass möglichst viele muslimische Führungskräfte dieses Manifest unterzeichnen werden. Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. März 2006
    Ein weiteres Manifest, das ungefähr zur gleichen Zeit mit
    dem Anderen veröffentlicht wurde.:

    Link: http://www.welt.de/data/2006/03/02/853424.html

     
  4. #3 5. März 2006
    komisch keiner postet comments hier? :)

    geschickt das es noch normal denkende moslems gibt oder was :D ?

    die typen bringen alles auf den punkt meine ich.
    bin selber moslems aber halte nix von osama bin laden und dieser karikarstreit ist meiner meinung nach nur dumm und zwar von allen die daran teinehmen und besonders die leute die sowas rausbringen.

    aber mir wayne und ich glaube hier drußen gibt es mehr normale moslems als so manch einer denkt.

    mfg Soulrunner
     
  5. #4 5. März 2006
    Schätze mal, dass wir alle ne kleine auszeit brauchen,
    nach dem letzten heftigen Disput hier im Board ^^

    Mir gefällt das 2. Besser als das erste Manifest, weil
    es klar und deutlich etwas sagt.
    Das erste kling so ein bissl nach der
    einlull-Taktik, die gerne benutzt wird
    um das Misstrauen andere Vöker,
    gerade nach sonem aufruhr (oder auch schon mal währenddessen)
    einzuschläfern.


    grüz
    KK
     
  6. #5 5. März 2006
    "Jetzt kann man doch nur noch hoffen, dass möglichst viele muslimische Führungskräfte dieses Manifest unterzeichnen werden. Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt."

    ich bin mal gespannt wer das unterzeichnet.wenn , dann unterzeichnen das nur die hohen räte , die sowieso nichts mehr zu sagen haben in sachen islam.ein gutes beispiel ist das leben der öl saudis oder sonstiger regierungsmächte.pakistan ist dafür auch immer ein gutes beispiel , dort regiert der straßenmob der fanatischen muslims , nicht die regierung.solange es in zu vielen ländern so ist ändert sich schlicht und ergreifend garnichts.unabhängig wer letzen endes das manifest unterzeichnet.
     
  7. #6 5. März 2006
    was mich schon wundert ist, dass so viele moslems die sehr religios vorkommen, so gewaltbereit sind, ( zumindest in ostlichen länder) wobei doch gewalt im koran klipp und klar abgelehnt wird oder ist das nur eine masche ?(
     
  8. #7 5. März 2006
    die gewalt wird klip und klar abgelehnt das ist richtig aber die haben da alle in den länder die südlich sind (nicht östlich ;) ) garnix zu verlieren und eine chance auf einen job oder sowas ist auch nciht ciwrklich vorhanden und dann fallen sie in die hände von hasspredigern.

    ein ewiger kreislauf....

    was aber nicht heißt das es keine normalen mehr gibt.

    mfg Soulrunner
     
  9. #8 5. März 2006
    Ich bin dafür dass alle Frieden habe nur die Amis nicht, weil die unschuldige Menschen umbringen.
    In den USA sollen mal auch unschuldige Menschen sterben dann rasten die aus.
    Aber in Irak sind das ja alle Terroristen ne, na klar.
    Wer ist hier der Terrorist, der jenige der reinmarschiert oder der jenige der sich nur in so einer art wehren kann?
     
  10. #9 5. März 2006
    Und es geht weiter :D

    Du mist hier mal wieder mit zweierlei mass ,

    Bei den amis macht es dir nix aus zu verallgemeinern
    verlangst aber gleichzeitig das man bei den Irakern
    Differenziert.

    Sry , aber wenn du sagst es ist egal wer,
    weil bei den amis meinetwegen alle mit drinstecken,
    dann messen wir mit gleichem Mass und sagen mal,
    dass es zwar nur ein paar Terroristen im Irak gibt,
    aber alle anderen diese unterstützen
    Quot erat demonstrandum.
    Also kann man doch ruhig den Irakern auch
    den Frieden nicht gönnen.

    Weiterhin wäre es nett, wenn ich hier nicht die Meinung deines alten
    und seiner Muftis zu hören bekäme, die du hier unverdaut weiterbläst,
    sondern du die graue amorphe Masse, die du als dein Hirn bezeichnest,
    erstmal benutzen würdest, um dann was zu Posten das sogar zum
    Topic passt.


    Ende


    grüz
    KK
     
  11. #10 5. März 2006
    Wenn dir was nicht gefällt dann fängst du an zu beleidigen na toll.
    Wenn die deutsche Nachrichten nur lügen dann könne wir auch nichts für und die deutsche bevölkerung auch nicht zum glück hab ich noch paar andere kanäle in anderen sprachen die ich auch verstehe.

    Ich such mir immer das raus was mir richtig fällt und dass was in deutschen nachrichten gezeigt wird, ist meist übertrieben aber die sagen das so als ob das ganz normal ist. UND die lassen alles weg was denen nicht passt. Das kann ich nicht gebrauchen sorry. Deswegen guck ich nicht merh deutsche nachrichten andere sind mir lieber weil da die wahren sachen stehen!!!! Ist vilelicht auch nicht ganz richtig aber richtiger als deutsche nachrichten.
     
  12. #11 5. März 2006
    lol

    1. wo hab ich dich beleidigt ?
    2. Ne eins stört mich nicht
    3. In Deutschland haben wir Pressefreiheit,
    wenn du allerdings Nur Bild und BZ nutzt wunder dich nicht.
    4. geht es hier nicht um mich oder dich,sonder um
    ein Manifest in dem zum
    Frieden aufgerufen wird und zur vernunft,
    also fang endlich mal an was zum Thema zu posten
    statt hier mit mir albernheiten auzutauschen :p




    grüz
    KK
     
  13. #12 5. März 2006
    Willst du ernsthaft behaupten die deutschen Nachrichten wären "schlecht"?
    Du hast in Deutschland, sowie im Westen allgemein, die allerbesten Voraussetzungen um
    dich mit Hilfe der Medien über ein Thema zu informieren und dir letztendlich auch deine eigene Meinung zu bilden..
    Es reicht aber nicht wenn du die "News" auf RTL2 anguckst.
    Wenn du dich wirklich zu einem Thema informieren willst, musst du schon
    verschiedene Medien zurate ziehen. Fernsehen: das Mindeste ist die Tagesschau :D,
    dann solltest du aber weitermachen mit Politdiskussionen, Gesprächsrunden in z.B. ARD oder ZDF (alle Meinungen zu einem Thema sind dabei vertreten, da kriegt man einen guten Überblick) oder Dokumentationen und Berichte auf den "uncoolen" Sendern, wie ARD, ZDF, den 3. Programmen und ARTE, Phoenix usw.
    Außer dem Fernsehen gibt es in Deutschland noch andere freie Medien, wie Zeitungen oder Zeitschriften. Lese also auch mal deine Tageszeitung oder noch besser eine Wochenzeitung. Alternativ Zeitschriften wie z.B. den Spiegel.
    Wenn du dann immer noch nicht genug hast gibt es auch noch Radiosender in denen du über Politik oder sonstige wichtigen Dinge tiefgründige Informationen erhältst.

    Alles in allem erhältst du daduch sehr viele verschiedene Sichtweisen zu einem Thema und kannst dir
    dann selbst!! deine Meinung bilden.

    Was mich noch stark interessiet. Wie alt bist du??? Ich würde dich auf etwa 14 rum schätzen.
    Was schaust du dir denn für "ehrliche" Nachrichten an, um den "dauerlügenden" deutschen Medien
    zu entkommen? Nach dem was du hier immer für Sprüche loslässt, tippe ich auf iranisches Staatsfernsehen oder so was..

    Ich glaub du bist ein Propagandaopfer... :rolleyes:
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Muslimisches Manifest veröffentlicht
  1. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.803
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    391
  3. Mozillas Manifest

    zwa3hnn , 14. Februar 2007 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    214
  4. Das Manifesto eines Hackers

    liftishifty , 15. Dezember 2005 , im Forum: Szene News
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    225