Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von BamSteve, 15. Oktober 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Oktober 2007
    Mit Hilfe der weltweiten Öffentlichkeit ist Interpol nach eigenen Angaben die Identifizierung eines mutmaßlichen Kinderschänders gelungen. Den eingegangenen Hinweisen zufolge handele es sich um einen Englischlehrer, der an einer Schule in Südkorea gearbeitet habe, erklärte die Polizeibehörde mit Sitz im südostfranzösischen Lyon.

    Er werde in Thailand vermutet. Dort sei in Zusammenarbeit mit Interpol eine Fahndung eingeleitet worden, sagte Generalsekretär Ronald Noble.

    Fotos rekonstuiert

    Die internationale Polizeibehörde hatte Anfang Oktober Fotos des Verdächtigen auf ihrer Homepage veröffentlicht. Sie wollte damit einem Mann auf die Spur kommen, der seit Jahren als Sextourist durch die Welt reist und dutzende Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren vergewaltigt haben soll. Spezialisten des Bundeskriminalamts (BKA) hatten das Gesicht des Mannes rekonstruiert, das auf hunderten Internet-Fotos unkenntlich gemacht war.


    {bild-down: http://www.faz.net/m/%7B37D9F597-1755-4DB0-842B-DAF0E850D7CB%7DPicture.jpg}


    Vor- und nach der Rekonstruktion

    Insgesamt seien aus aller Welt mehr als 350 Hinweise eingegangen, erklärte Interpol. Bekannt seien nun der Name des Verdächtigen, seine Nationalität, sein Geburtstag und seine Reisepass-Nummer. Er sei am vergangenen Donnerstag von Seoul nach Bangkok geflogen, seine Ankunft sei von Sicherheitskameras aufgezeichnet worden.


    Quelle: Erfolg von Interpol: Weltweit gesuchter Kinderschänder ist ein 32-jähriger Kanadier - Kriminalität - FAZ
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Ich hoff mal, dass sie ihn kriegen.
    Wär ja ein kleines Wunder, wenn man ihn nicht mal mit internationaler Hilfe fassen kann.
    Wär auch schön, wenn er in einem Land wie Saudi-Arabien gefasst und nach deren Recht zum Tode verurteilt wir, solche Leute haben nämlich nichts Besseres verdient.

    Chakuza
     
  4. #3 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    jo hast recht aber was nun fassen und dann die Todesstrafe oder lieber doch lebenslänglich ins Gefängnis + insasen informieren das er ein Kindesschänder is
     
  5. #4 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Also vorab...wie kann man eigentlich so in der Lage sein...einem kind etwas anzutun???

    zurecht das es doch so einfach ging, mit dem bild!!! tja da hat er sich wohl getäuscht, was die technik heute alles kann...ist doch eigentlich logisch wenn man etwas rechts drehen kann...gehts auch in die andere Richtung!!!
     
  6. #5 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Jawohl, das sind leute, die gehören einfach nur weg... gaaaaaaaaaanz weit weg!

    das allgemeine thema kinderschänden is ja schon.. bah! :-! aber noch krasser, seine dummheit bilder online zu stellen... und dann nur mit sonem lustigen kreisel =D müsst ihr mal probieren die zu rekonstruieren...

    gz

    €: bzw, wiederherstellen nicht! aber wenigstens grobe gesichtskonturen sind möglich ;)

    €2: ok, ich nehm alles zurück. so wie ich das seh, würde ich nach meiner rekonstruktion nen anderen anklagen xD

    €3: jo smokers^^ jedenfalls... bei mir gings zwar bissl aber das sah GANZ anders aus xD
     
  7. #6 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Mich würde es interessieren wie die das Foto rekonstruiert haben.

    Normalerweise gehen durch die Benutzung eines solchen Filters nämlich Bildinformationen
    verloren.
    Verloren bedeutet ja nunmal nicht rekonstruierbar.....

    ....

    Wär ma interessant....
     
  8. #7 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Ich glaube das machen die mir spezieller Software. So CIA mäßig^^... Man kann ja sehen dass beim drehen noch ein Punkt in der mitte ist und man das auch nicht gaaanz rekonstruiren kann aber man kann ihn erkennen. Sie wussten bestimmt auch wie weit man drehen musste (wegen dem BG). Aber dass man so dumm sein und das Bild einfach verdreht??? Mach n schwarzes 4-eck drüber dann erkennt man gar nix mehr.

    MFG naitsgang
     
  9. #8 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    naja, aber nimm mal phtoshop und drehs zurück^^ sauschwer und das wird fast noch unkenntlicher =D
     
  10. #9 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Weil er einfach nicht damit gerechnet hat dass das deutsche BKA so 1337 ist das Bild zu rekonstruieren :D

    Ich denke ma wird nur noch ne Frage der Zeit sein bis sie den schnappen, denn bei solchen Delikten gehts denke ich mal auf internationaler Basis sehr schnell.

    Will ich zumindes mal hoffen ...
     
  11. #10 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Ist sehr interessant, da er ja Weltweit seine Taten betrieb bin ich gespannt welche Strafe er dann bekommt. Leider kenne ich die Gesetze derartig in den US nicht, aber wäre mal spannend ob man es mit den 5 Jahren (ggf Bewährung?!) aus DE vergleichen könnte, wohlmöglich kriegt der sogar ne verdiente Todesstrafe? :D

    Hoffe dass die den bald schnappen, denn die "Kinderfans :D" gehören sich alle weggesteckt, was eben leider schwer ist weils davon zu viele gibt -.-
     
  12. #11 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    hoffe die kriegen ihn bald!
    mit der rekonstruktion is echt gut gemacht.
    was soll man groß sagen?
    die leute die sowas machen brauchen ne richtige strafe,
    was sie tun und was die verfolgung kostet.
    gruß mono
     
  13. #12 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    rekonstruktion is der hammer und ich finds klasse das die in solchen sachen schon si weit vorgrrückt sind mit der technik sonne leute gehören in irgendne zelle abgeschnitten von jeglichem leben wer mehrmals kindern sowas antut... der landet in vielen ländern aufm dem stuhl... nur hier nicht obwohl ich für solche leute kein mitleid hätte wenn sie da sitzen würden
     
  14. #13 16. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    ja stimmt das bild haben se einfach zurückgedreht, verrückt wie einfach das ging sein gesicht zu kriegen. und nun ein update habs gerade erst in den nachrichten im tv gesehen, also muss ich noch eine inet quelle suchen aber es stimmt sie haben ihn identifiziert , ist ein kanadier und die vermuten dass er in bangkok untergetaucht ist.
    ich such sofort ne quelle wird editiert.
    so far cheers


    // gleich mal was gefunden : Internet / Home - INTERPOL

    QUELLE

    /noch ein edit habs grad erst gesehen dass es schon im topic steht sry
     
  15. #14 18. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    das genial was im fernsehen immer geziegt wird ist ja:

    die labern halt immer "das BKA hat spezielle 1337 elite haxx0r kiddy scipt programme mit denen sie in einem AUFWÄNDIGEN langwirigen verfahren das bild rekonstruieren konnten"

    und dabei wenn sie das sagen zeigen sie wie sie mit photoshop einfach die "zurückdrehenfunktion" nutzen=)=)=)

    ich lach mich dabei immer so schlapp:D
     
  16. #15 20. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    Sie haben ihn! Gerade auf ZDF zufällig gesehen... Gott sei Dank.

    Und ja, auch da haben sie wieder die Geheimwaffe "Strudel" von den BKA-Photoshop-Spezialisten gezeigt. :p

    edith: mit ner allumfassenden Onlinedurchsuchung hätten sie ihn bestimmt noch viel schneller gefasst, wird sicherlich Herr Schäuble morgen sagen... *räusper*

    und hier noch mal ne quelle: http://www.tagesspiegel.de/zeitung/Titelseite;art692,2403250
     
  17. #16 20. Oktober 2007
    AW: Mutmaßlicher Kinderschänder per Internet identifiziert

    ^^ Nee ich glaube eher nicht... Er wird eher sagen dass er die Kinder in einem Terrorcamp ausbilden lassen wolle oder sowas. Aber jetzt im Ernst. Wen hats denn noch gewundert, dass sie hn kriegen? mich nicht! ich meine, die haben doch schon alle Leute auf ihrer seite gehabt + interpol + geheimdienste + BKA (manchmal sind die doch für was gut :p )

    MFG naitsgang


    Edit:

    quelle: wikipedia.de

    da sehen wir mal warum unser Herr schäuble so nen terroristenhass hat -.-"
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce