Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von alibabacolognes, 1. März 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. März 2007
    Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst​


    {bild-down: http://www.pr-inside.com/images/pics/26730.jpg}


    Eine Woche nach dem Mord an einem Buben aus Leipzig hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Der gesuchte vorbestrafte Kinderschänder Uwe Kolbig warf sich in der Nacht auf Donnerstag vor eine Straßenbahn und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Der 43-Jährige soll den neunjährigen Mitja am vergangenen Donnerstag erstickt haben. Die Leiche des Buben wurde in einer Kleingartenanlage am Rande von Leipzig entdeckt. Mitja wurde vor seinem Tod wahrscheinlich sexuell missbraucht.

    {bild-down: http://www.rp-online.de/layout/fotos/195x155/ddp_016CB60047E1569545e3e6cafa49.jpg}

    Kolbig versuchte sich nach Angaben eines Polizeisprechers gegen 00.45 Uhr zwischen Leipzig und dem Vorort Schkeuditz unweit des Fundortes der Leiche des Kindes sowie in der Nähe des Wohnortes des Opfers und seiner eigenen Wohnung das Leben zu nehmen. "Wir sind sicher, dass er (Kolbig) es ist", hieß es, "Der Tatverdächtige war trotz schwerer Verletzungen ansprechbar und ist deshalb eindeutig identifiziert." Der Mann sei auf freier Strecke vor die Bahn gesprungen und einige Meter mitgeschleift worden.

    {bild-down: http://img2.stern.de/_content/58/34/583499/MitjaDi250_250.jpg}

    Die Polizei führte die Ereignisse auf den anhaltenden Fahndungsdruck und die engagierte Mitarbeit der Öffentlichkeit zurück. Die vielen aus der Bevölkerung eingegangenen Hinweise hätten auf einen Aufenthalt in Schkeuditz hingedeutet. "Die Einschätzung, dass er sich noch immer nahe seines Wohnorts aufhält, hat sich bestätigt", sagte der Sprecher.

    Am frühen Morgen wurden am Unfallort die Spuren gesichert. Ein Fährtenhund sei angesetzt worden, um herauszufinden, wo sich Uwe Kolbig zuletzt aufgehalten habe. Die Straßenbahn werde kriminaltechnisch untersucht. Sichergestellte Spuren sollen mit DNA-Material des fünffach einschlägig Vorbestraften abgeglichen werden, das in der DNA-Analyse-Datei des deutschen Bundeskriminalamtes eingelagert ist.

    Die Polizei hatte die Suche nach Kolbig mit einem Großaufgebot am Mittwoch nach einem neuen Hinweis auf seinen möglichen Aufenthaltsort im Norden und Nordwesten Leipzigs erneut verstärkt und vom deutschen Bundesland Sachsen auf Sachsen-Anhalt ausgedehnt. Laut Polizei gingen bis zum Mittwoch fast 200 Hinweise aus der Bevölkerung ein.

    {bild-down: http://www.rp-online.de/layout/showbilder/21966-ddp_016CB400B48327CF.jpg}

    Mitja war am Donnerstag vergangener Woche verschwunden. Seine Leiche wurde am späten Samstagabend in der Laube von Kolbig in einer Schkeuditzer Kleingartenanlage nordwestlich von Leipzig entdeckt. Gegen den 43-Jährigen, der zwischen 1981 und 1998 bereits fünf Mal wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden war, wurde daraufhin Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen.

    Das Ergebnis der Obduktion von Mitjas Leiche wurde noch nicht bekannt gegeben. Letztes Lebenszeichen Mitjas sind Bilder von einer Überwachungskamera in der Straßenbahn. Darauf ist zu sehen, wie er neben Kolbig sitzt. ​

    Den Ar...loch sollten die mir geben den hätte ich schon seine Strafe gegeben
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 1. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Ich hoffe der wird bis an sein Lebensende im Knast kräfitg in den Ar**h gefi**t und bekommt täglich was aufs sein schäbiges Maul!
    Und das sowas anscheinend jahrelang frei rumgelaufen ist, obwohl er schon mehrfach Vergewaltigungen begangen hat kann ja auch nicht sein...
     
  4. #3 1. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    ja der sollte weggesperrt werden für immer oder man sollte die todesstrafe wieder einführen für soeinen. !!

    es ist ja auch schon bekannt geworden das er schon 5 mal wegen kindesmissbrauch im knast sas. mit 17 jahren hat der angefangen.

    und dann soll er ja auch noch bevor er mitja ermordet und vergewaltigt hat in einem kinder streichelzoo gearbeitet haben.

    ich gebe einen großen teil der schuld das mitja sterben musste unserer justiz,. !!!!
     
  5. #4 1. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    naja kann mich den anderen meinungen auch nur anschließen. der soll auf jedenfall im kanst bis ein sein lebensende bleiben. naja aber wie mann das gesetz kennt wird er bei guter führung vll nach einigen jahren früher rauskommen auf bewährung. das find ich nicht okay. leute die einem kind sowas an tun haben es nicht mehr verdient frei rumzulaufen.

    mfg
     
  6. #5 3. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Nach Angaben der Polizei warf der 43-jährige Uwe K. sich in der vergangenen Nacht in Schkeuditz bei Leipzig - etwa 200 Meter vom Fundort der Leiche entfernt - vor eine fahrende Straßenbahn. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, ist aber außer Lebensgefahr. Der mehrfach vorbestrafte Mann soll Mitja sexuell missbraucht und anschließend erstickt haben. Die Leiche wurde in dessen Gartenlaube gefunden.

    «Der Tatverdächtige war trotz schwerer Verletzungen ansprechbar und ist eindeutig identifiziert», sagte ein Polizeisprecher. Ob er noch am Donnerstag vernommen werden kann, hängt von der Einschätzung der Mediziner ab. «Den lassen wir jetzt keine Sekunde aus den Augen», sagte Polizeipräsident Rolf Müller.

    Das Ergreifen bewertet die Polizei als einen Erfolg der massiven öffentlichen Fahndung. Seit dem Fund der Leiche am vergangenen Samstag hatte die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter mit Hilfe von Presse und Fernsehen gesucht. Er war auf dem Foto einer Überwachungskamera in einer Straßenbahn mit dem Jungen kurz vor dessen Tod zu sehen. Ein Gartennachbar hatte ihn daraufhin identifiziert.

    Seit vergangenem Sonntag hatte es insgesamt 210 Hinweise aus der Öffentlichkeit gegeben, denen mehr als 100 Polizisten nachgegangen sind. «Das hat uns darin bestätigt, mit unserer Suche in dem Bereich nördlich von Leipzig zu verharren», sagte Polizeipräsident Müller. Die kontinuierliche Information der Bevölkerung über die Medien habe den hohen Druck aufrecht erhalten. «Wir waren im Indianerprinzip in den Bereichen rund um Schkeuditz immer präsent, so dass sich der Mann praktisch nirgends sicher fühlen konnte.»

    Die Spurensicherung wurde am Morgen abgeschlossen. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Gesuchte zwischen 1981 und 1998 bereits fünf Mal wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden war. Daraufhin waren erneut Forderungen nach härteren Strafen, lebenslangen Kontrollen und Sicherungsverwahrung für Triebtäter laut geworden.


    Quelle: zeit.de
     
  7. #6 4. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Es ist wirklich Schade, was mit den Kindern angestellt wurde. Solche Perverse sollten alle LEBENSLANGE Strafe bekommen, bis sie im Kraft Sterben. Aber selbst dies ist och eine zu mindere Strafe. Aber Die Schuld hat auch Die Behörde, ein Mann der schon einige Male wegen Missbruch inhaftiert wurde, darf einfach nicht mehr unbeobachtet freigelassen werden!
     
  8. #7 4. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Es ist immer wieder toll zu erfahren, wie sehr dieser Staat doch auf seine kostbaren Steuerzahler scheißt. Zuerst werden Top-RAF-Terroristen und 9-fache Mörder, nach 27 Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Das entspricht 3 Jahre für jeden Mord. Schon erbärmlich, wie wenig ein Menschenleben für die deutsche Justiz mittlerweile wert ist. Mal davon abgesehen, dass dieser Terrorist, noch in einem recht aktiven Alter, alles noch anstellen kann und wieviele Leute er anstiften oder gar unterstützen kann. Aber Hauptsache das Gewissen aller ist rein und sie haben bei einem skrupellosen und erbarmungslosen Mörder Gnade gezeigt und sich als angebliche demokratische Menschenrechtler gezeigt.

    Und nun kommt wiederholt ans Licht, wie dilettantisch das dt. Rechtssyste fungiert. Ein Kinderschänder, der der Polizei schon bekannt ist und mehrer Male schon gesessen und verhaftet wurde, wurde wieder einmal frei gelassen und erledigte das nächste Opfer. Hätte man diesem Schwein die Spritze verabreicht (und bei solchen Leuten interessiert mich gar nicht, wieviel sie leiden. So viel Leid, wie sie anderen zugefügt haben, verdienen sie weder Beachtung, noch Mitleid, sondern gehören genauso behandelt, wie sie ihre Opfer behandelten. Alles andere ist Verhönung der Betroffenen.) oder auch für lebenslang eingesperrt.

    Aber weil die dt. Justiz so gnädig sein muss, hat sie ihn wieder freigelassen und übernimmt damit ganz eindeutig die Verantwortung, das ein unschuldiges Kind sterben musste und das Leben einer ganzen Familie zerstört wurde. Indem sie eine solche hoch gefährliche Person auf die Straße lässt, gefährdet sie das Leben eines Jeden und sowas kann man keinesfalls demokratischen Rechtsstaat nennen, denn sonst nirgends läuft sowas genauso löchrig und verantwortungslos ab, wie hier bei uns. Das ist eine Schande und eine Sauerei, was da getrieben wird.

    Man sollte genauso die Leute vor Gericht stellen, die diesen Irren auf freien Fuß gesetzt haben, bzw. ihm nur 3 Jahre Gefängnis gegeben haben. Die gehören genauso bestraft, denn das sind ebenfalls schuldige, an diesem Mord. Aber leider kommt es sehr oft vor, dass viele Schuldige und Mittäter straflos davon kommen.

    MfG
    Famiosi
     
  9. #8 4. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Ich hoffe er wird bis an sein lebensende in ein dunkles loch gesperrt und niewider frei gelassen....
    die todesstrafe fänd ich nicht gut, denn dann isses für ihn gleich vorbei...er sollte noch ein bisschen leiden bevor er stirbt...

    für sowas hab ich auf jeden fall kein verständnis!!!!

    MFG Bananos
     
  10. #9 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Erstmal, so lange wie er nicht verurteilt ist, ist er unschuldig, auch wenn Einige hier, dass anscheinend nicht so sehen.
    Und zweitens, woher wollt ihr wissen, wie es in dem Kopf dieses Mannes aussieht? Seine Gedanken könnt ihr wohl nicht kennen, oder? Seht ihr nicht, dass solch ein Individuum höchstwahrscheinlich krank ist? Kein geistig gesunder Mensch würde sich wohl an einem Kind vergreifen, also muss der Umkehrschluss sein, dass er nicht gesund ist. Das Schlimme in diesem Fall liegt nicht darin, dass diese Tat begangen wurde, sondern darin, dass dieser Mann schon mal aufgefallen war, und, zumindest hört man davon nichts, nicht gründlich genug untersucht wurde. Man hätte ihn damals schon in eine Psychiatrie o. Ä. einweisen sollen, und dann mal gründlich alles abchecken und u. U. für immer dort behalten.

    Famiosi, du schreibst es selber:

    Aber wenn du selber sagst, dass er Irre ist, wie kannst du dann verlangen, dass man ihm die Spritze hätte geben sollen? Fangen wir jetzt an jeden Irren einfach umzubringen?

    Ich sage nicht, dass er komplett ohne Bestrafung da rauskommen soll, soll er von mir aus lebenslang eingesperrt werden, allerdings in einer psychiatrischen Klinik, und nicht im Gefängnis
     
  11. #10 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Ich weiß nicht wie es hier mal enden soll... Eine Frau läßt ihr Kind das erste mal allein gehen... Und das Kind kehrt nie wieder zu ihr zurück!!! Das is einfach schlimm, ich weiß nicht wie ot es schon vorkam dass Vorbestrafte Sexualstraftäter wieder rückfällig geworden sind... Irgendwann muß es doch mal jeder sehen dass so eine Perversion nicht heilbar ist und dass es dafür nur noch eine Lösung gibt!!!!
     
  12. #11 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Na klar Lebenslang eingesperrt... Ich weiß nicht was das helfen soll außer dass dadurch unmengen Geld für Kosten ausgegeben werden... Da wäre die Spritze(oder andere Mittel) doch viel sinnvoller!!!!!! Ich weiß nicht wie man sowas sagen kann... Wie würde es dir denn gehen....
     
  13. #12 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Den typen hätte man recken lassen solln

    der springt vor ne ubahn dann peppeln wir den von staatskosten wieder auf um ihn zu fragen wieso (unnötig der typ is krank) dann bekommt er ne verhandlung auf staatskosten als nächstes geht er in therapie auf staatskosten dann in den knast auf staatskosten und wenn in 20jahren irgendjemand meint dann wir der auch noch wieder eingebürgert.

    also so jemand den hätt ich sterben lassen

    als nächsten schritt vorder ich das man ihn sein genital abschneidet

    mfg abraxas
     
  14. #13 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Alos ich mus mich da einfach anschliessen.
    der Typ wollte doch sterben also gut lasst Ihn.
    Das schlimme an der Sache ist für mich persönlich, das die Zeit die er im Knast verbringt, und das wird ne ganze Weile sein, von unseren Steuern lebt und dieser Menshc meienr Meinung nach KEINE berechtigung mehr hat zu leben.

    Greetz
     
  15. #14 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    nein nicht sterben lassen !.. das wäre nur eine erlösung für ihn. er soll bis zuseinem ende im knast schmoren und zwar in so nem richtigen asi knast !
     
  16. #15 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Nun ist der Täter vielleicht überführt, aber der Junge ist trotzdem tot. Und die letzten Stunden waren wahrscheinlich auch nicht besonders schön...
    Das einzige, was ich NICHT versteht : Wieso war der überhaupt auf freiem Fuß???
    Ein Mann, der zwischen 1981 und 1998 bereits fünf Mal wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden war, ist auf freiem Fuß? Da ist doch irgendetwas schief gelaufen oder????
    Solche Neigungen sind immerhin wirklich eine Krankheit, da können die Betroffenen auch nichts dafür..darum sollte man sie zum Schutz der Gesellschaft und zu ihrem eigenen Schutz wegsperren...
     
  17. #16 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    sowas sollte weggesperrt werden!! FÜR IMMER !!
    langsam bekomm ich angst .. was wird den sein wenn 30 bin und n sohn habe und das mir auch sowas passiert... mein beileid für die familie.. ! Die Justiz muss mal was dagegen machen!
     
  18. #17 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Es wäre sinnvoller jemanden zu töten, nur um Geld zu sparen? Dir ist klar, dass du gerade ein menschliches (ja, menschlich, zwei Beine, zwei Arme und einen [wenn auch nicht ganz gesunden] Verstand) Leben gegen Geld abwiegst, oder?

    Ich kann dir selbstverständlich nicht hundertprozentig sagen wie es mir gehen würde, allerdings bezweifle ich, dass ich solch einen Menschen hassen könnte. Womit ich Probleme hätte, wäre wenn jemand aus meiner Familie wegen eines Raubes oder ähnlichem umkommt, aber nicht weil jemand eine psychische Krankheit hat. Und in diesem speziellen Fall, würde ich auch der Justiz den Vorwurf machen, dass er nicht schon eher z. B. therapiert oder lebenslänglich in ner Psychiatrie absitzt.


    Und noch was:

    "Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet."
    - Matthäus 7,1 Bergpredigt
     
  19. #18 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Genau das ist das Problem. Du beschäftigst dich schon wieder mit diesem kranken Kinderschänder. Also mich interessiert der gar nicht mehr. Leute die kleine unschuldige Kinder misshandeln und dann umbringen und das Leben der ganzen Verwandschaft damit ruinieren, sind keinen einzigen Gedanken wert.

    Das einzige wobei ich dabei denke, ist wie man eine solche Bestie am Sichersten und am LÄngsten wegsperren kann, dass sich sowas nicht wiederholt und dabei ist mir ganz egal, ob es die Spritze ist oder die Psychatrie. Das Problem bei der Psychatrie ist, dass wir dafür unsere Steuergelder aufbringen und ich will nicht für solche Schweine noch Geld bezahlen, anstaat es beispielsweise armen Kindern in Afrika zu spenden oder meinen Kindern aufs Konto legen.

    Und außerdem scheint der Typ in dieser Hinsicht gestört, aber Busfahren oder sich bewegen und andere alltäglich Dinge kann er anscheinend ohne Probleme erledigen, also von einem kranken indem Sinne kann man hier, glaube ich nicht reden. Die eine Sache ist, wenn Irre einfach nicht mehr behandelbar sind und deshalb in Anstalten müssen, aber diese Leute unterscheiden sich für mich gewaltig von Irren, die Kinder töten und misshandeln. Solche sperrt man nicht zusammen in eine Klinik.

    Die einen sind völlig harmlos und die anderen brutale Mörder und dabei finde ich, ist eine Anstalt ein Paradies. Sie bekommen kostenlos Verpflegung und können ihr Leben noch genießen, während die Eltern des Toten Jungen dafür bezahlen. Also irgendwas kann da nicht stimmen. So ganz gerecht ist das nicht. Solche Menschen sind es meiner Meinung nicht wert, weiterzuleben. Sie haben ohne Grund das Leben eines anderen genommen und auf kaltblütige Weise ein Kind geschändet und auch dabei keine Gnade gezeigt, also warum soll man bei ihnen milder umgehen?

    MfG
    Famiosi
     
  20. #19 5. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    ich stimme völlig mit dir überein. wir leben doch nicht mehr nach dem "wie-du-mir-so-ich-dir"-prinzip.

    @famiosi:
    wenn wir beginnen würden, kranke menschen zu töten - und seien sie noch so kranke kinderschänder - dann können wir gleich wieder ein kz eröffnen und dort alle andersartigen menschen abliefern.

    egal mit wieviel bewusstsein und verstand dieser täter sich an seinem opfer vergangen hat, er gehört eingesperrt bis an sein lebensende. töten ist keine lösung, niemals.
     
  21. #20 6. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Wenn er in den Knast kommt heißt das noch lange nicht dass es ihm schlecht geht. Vielleicht wenn man die Seite der anderen Mitgefangenen sieht, aber von Seiten dieses Rechtsstaates mit Sicherheit nicht. Es werden denen einfach Dinge geboten die anderen Häftlingen verwehrt bleiben... So werden diese gefangenen meistens auf eine eigene Station gelegt, welche man von den anderen gefangenen trennt...
     
  22. #21 6. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Also lieber Spare ich als so ein Krankes Wesen nochmal die Chance zu geben dass er irgendwann doch nochmal abhaut, denn Psychatrie, bedeudet nicht gleich SV!!!! Und ich glaub in den letztnen Jahren ist es uns oftgenug von irgendwelchen Mördern und Vergewaltigern vorgemacht worden dass man sie nicht ewig einsperren kann. Und für mich bleibt da nur eine Lösunga, kann nich verstehen wie man da noch auf Therapie plädieren kann... Du sagst du würdest dem Justi auch schuld geben... Vielleicht bringt so eine "Therapie" einfach nichts. Und um das mal klar zu stellen, für mich ist sowas kein Mensch mehr. Sondern nur ein völlig krankes, untherapiebares etwas!!!! Und somit würde ich nicht mal einen gedanken an den verschwenden, selbst wenn ich dem die Spritze oder so setzen müßte!!!!
     
  23. #22 6. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Denkst du das auch der kleine das so gesehen hat??? Wie kann man nur sowas von sich geben und soetwas versuchen zu verteidigen!!! Wie geht sowas nur???? Könnt ihr euch nicht vorstellen wieviele jetzt wieder umso mehr um das Leben ihrer Kinder bangen, nur weil wieder irgend so ein perverses Schwein zugeschlagen hat? Habt ihr Kinder??? Also wenn ich da wohnen würde, ich würde mein Kind nicht mit gutem Gewissen vor die Tür lassen, ich würde immer bangen dass soetwas wieder geschieht!!!! Und auch wenn Selbstjustiz verboten ist, wenn ich einen erwischen würde, ich würde ihn nicht davon kommen lassen!!!!
     
  24. #23 6. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Wie bereits gesagt, das Leben eines Menschen mit Geld aufwiegen. Ist das fair? Oder hat er etwa mit dieser Tat das Recht zu leben verwirkt? Ist es jetzt so, dass jeder der einen Mord o.Ä. begeht, selbst sterben muss? Falls ja, dann wird unser gesamtes Rechtssystem um knapp 200 Jahre zurückgeworfen...

    Das heißt also, dass jemand der alltägliche Dinge bewältigen kann, nicht krank ist?
    Ein Krebskranker hat (selbst in relativ fortgeschrittenem Stadium) keine Probleme damit alltägliche Dinge zu bewältigen. Genauso wenig, wie jemand der Depressiv ist. Michael J. Fox konnte selbst mit Parkinson noch schauspielern.
    Bloß weil jemand Bus fahren kann oder sich bewegen, heißt es nicht, dass er nicht krank ist.

    Könntest du dein Leben genießen, wenn du jeden Tag komplett den selben Ablauf hättest und immer nur die selben Menschen siehst und du nicht das tun kannst, wonach dir grade der Sinn steht? Wenn du Tag für Tag Gespräche mit Ärzten führen musst, die dir immer wieder die selben Fragen stellen? Aber richtig schlimm wird es dann, wenn/falls du einsiehst, dass du krank bist, und glaub mir das ist die schlimmste Strafe, die es gibt.
    Wir leben nicht mehr in einer Gesellschaft, in der "Auge um Auge, Zahn um Zahn" gilt, und ich finde dies auch richtig. Das System in dem wir leben, hat mehrere hundert Jahre gebraucht um sich zu entwickeln, und vielleicht wird es noch ein paar hundert brauchen, um perfektioniert zu werden, und genau deswegen sollte man mit solchen Menschen milder umgehen...

    Lest euch mal Truman Capotes "Kaltblütig" durch, das ist das Buch, welches meine Anschauung über das Thema radikal verändert hat, vielleicht könnt ihr mich dann besser verstehen.

    P.S. Ach, und, Broiler, herzlichen Glückwunsch, drei Post innerhalb von knapp zwanzig Minuten, mit mehr oder weniger der selben Aussage...
     
  25. #24 6. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Und wenn wir das nicht tun werden kleine, unschuldige und wehrlose Kinder sterben, wie wieder dieser Mietje. Ist dir das lieber?


    Was heißt aufwiegen? Ich will bloss kein Geld für einen Mörder und Kinderschänder ausgeben, viel lieber würde ich dieses Geld, was für seinen Gefängnisaufenthalt oder den Aufenthalt in der Psychatrie drauf geht, den Eltern des toten Jungen geben.

    1. Ein krebskranker Mensch wird von Tag zu Tag geschwächt und kann immer wenige Dinge selbst erledigen ohne anfangen zu schnaufen und zu keuchen. Er bewegt sich langsamer, seine Reaktionen nehmen ab, das ganze körperliche Gleichgewicht kommt aus dem Ruder, er nimmt ab, egal wieviel er ist, mal von den höllischen Schmerzen abgesehen.

    2. Ob nun total krank oder nicht, ob nun zurechnungsfähig oder nicht oder sonst war, ist mir auch egal was der Typ hat. Solange dieser Mensch kleine Kinder misshandelt und dann tötet, ist das kein Mensch mehr für mich. Er verliert damit seine Menschenrechte, dass er sie anderen grundlos wegnimmt und andere einfach so quält.

    Solche Menschen haben das Leben einfach nicht verdient, weder einen gemütlichen Aufenthalt in der Anstalt, wo sie rundum versorgt werden und das Leben genießen dürfen, noch im genauso netten Gefängnis. Das finde ich einfach pervers, wenn sich die Eltern des Toten vorstellen müssen, dass der Mörder ihres Kindes gerade in der Anstalt am Tisch sitzt und zu Mittag isst und danach draußen im Hof Basketball mit den anderen Insaßen spielen darf. Schlimmer wird es dann, wenn die Eltern diesen Mörder bei Kerner im Fernsehen sehen.

    Klar ist das kein 100% Genuß, aber immerhin lebt die Person, darf sich unterhalten, darf gehen, darf laufen, schlafen, essen, Fernsehen, spielen, diskutieren, lachen, atmen, denken (falls bei diesen Unmenschen noch möglich), springen und was weiß ich noch alles, während weder der tote Junge noch die Eltern des Jungen irgendetwas noch machen können. Ist das gerecht?

    Stell dir doch einfach mal vor (Gott behüte), es wäre dein Sohn, der da vergewaltigt wurde! Was würdest du dir wünschen? Was wäre für dich die gerechteste Strafe, dass du einigermaßen normal leben könntest und zumindest weißt, dass dieser Mörder nicht noch ein Kind tötet?

    Und jetzt brauchst du mir nicht erzählen, dass es für dich okay wäre, wenn der Typ in einer Anstalt hocken würde und du kein Problem damit hättest, dass deine hart verdienten Steuergelder für seine Verpflegung drauf gehen. Das kann nämlich nur gelogen sein, keinem kann das passen und kein rational denkender Mensch wird sowas tolerieren.

    MfG
    Famiosi
     
  26. #25 6. März 2007
    AW: Mutmaßlicher Mörder von Mitja gefasst

    Hast Du schonmal was davon gehört dass man sich selbst an die schlimmsten Umstände gewöhnt???? Und der Knast ist nun mal wie ein Erholungsheim für solche Art von Straftätern, da kann mir einer erzählen was er will... Ob er nun nur ein halbes Jahr oder zwei Jahre brauch, auch er wird sich daran gewöhnen oder damit Leben... Und deswegen bleib ich dabei... Todesstrafe!!!!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...