Nach dem Tod?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von h 4 x x 0 r, 18. August 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. August 2006
    Nabend,

    Was stellt ihr euch eigentlich nach dem Tot vor ?
    Als was meint ihr würdet ihr auf die Welt kommen ? Als Tier ? Wieder als Mensch ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. August 2006
    interessanter thread, bin auf eure aussagen u. vorstellungen gespannt :D

    ich weiß nich, hab mir auch öfters darüber gedanken gemacht,
    was nach dem tode passiert..
    iwie muss es doch weitergehen mit einem?!
    irgendetwas muss man doch fühlen, oder ?(

    was ich mir jedoch auch vorstellen kann
    und was für mich ein wenig plausibel klingt ist,
    dass man wiedergeboren wird.. (ob. mensch oder tier kP..) ?(
     
  4. #3 18. August 2006
    Also ich denk ma , man wird sein leben im "traum" weiterleben.
    Aber kA^^ hölle oder himmel
     
  5. #4 18. August 2006
    Jeder von uns ist eigentlich eine "Energie" also nach dem Tod existiert unsere Seele weiter. Im TV kam mal:
    Eine hat in einem raum was gezeichnet (keine Kameras) der eine hat sich sterben lassen (Ärtze etc. waren für den Notfall für alles bereit) danach nach etwa 3 min. find das ding von piiii wieder pip pip zu machen, und sein Blutdruck wurde langsam höher, und er konnte genau sagen was auf der Zeichnung steht. Er war als er Tod war in dem Raum, hat geguckt, und ging wieder zurück in den Körper. Danach hat er aufgeschrieben (rechte Schulter) und danach haben sie die frau gefragt, ob sie etwas gespührt hat, und sie sagte ja an der Schulter f¨hlte sie was.


    Gibt ja genug, die sagen dass man wiedergeboren wird als Mensch, Cryon, Saint Germain (schreibt bücher über channeling, er seht auch Sachen, die er im Buch erwähnte und die wirklich geschahen. Zuletzt war SainT germain im 15xx irgendwas auf der Welt, jetzt lebt er als Energie, und möchte nicht wiedergeboren werden, weil er sonst alles vergisst. jetzt redet er zu einer lebenden person, die dann Bücher schreibt.

    Man kann auch in eine hypnose verfallen, und man sieht dann welcher mensch dass man im letzen Leben war.

    Kan auch mal im TV, eine sah alles, konnte dann nach der Hypnose alle sbeschreiben und sie gingen in die Stadt, nur die Kirche sah ganz anders aus, dann haben sie sich erkundigt und es kam raus, dass die erst umgebaut wurde und sie konnten die alten Pläne anschauen und dort war sie wie auf der Zeichnung.



    Hört sich komisch an, aber ich glaub daran.


    Könnt euch mal danach erkundigen, interessantes Thema.



    MfG DaRkMaStEr
     
  6. #5 18. August 2006
    Wieso ist es so unwahrscheinlich das einfach nichts mehr mit uns ist? Keine Seele die weiterlebt weil ja auch kein Gehirn mehr existiert. Dadurch sind keine Weiteren Gedanken und Träume mehr möglich.
     
  7. #6 18. August 2006
    vll , ist es auch einfach nichts, ich weis das nichts vorzustellen ist so schwehr wie einem blinden die frabei pink zu erklähren.
     
  8. #7 18. August 2006
    die Frage beschäftigt mich seit nun fast 2 Jahren ich bin aber echt noch nie zuner antwort gekommen, aber irgend was in mir drin denkt daran das er in mir wiedergebohren wurde, nichtzulezt ham ja erst nen paar Leute son test gemacht
     
  9. #8 18. August 2006
    durch das zeitparadoxon von kurt gödel kann ich mich momentan nicht festlegen

    ps: kurt gödel starb 1978 an unterernährung, welche dauruf zurückzuführen ist, dass er angst hatte von zeitreisenden durch sein essen vergiftet zu werden
     
  10. #9 18. August 2006
    Wie heisst es doch schon bei der Beerdigung eines Menschen: Asche zu Asche, Staub zu Staub. Der Mensch bestizt keine Seele, dies ist nur eine Vorgaukelung des Gehirns. Ergo: Wenn das Gehirn tot ist stirbt auch die "Fake"-Seele. Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe: Der Mensch sollte nicht so egoistisch sein und denken dass er in den Himmel käme nur weil er evolutionär weiter fortgerschrittener ist als z.B. ein Hund.
     
  11. #10 19. August 2006
    also ich denke ma

    dass man nicht als tier oder ähnliches wieder geboren wird^^
    dass man nicht etwa seinen lebensablauf im zeitraffer vorsich sieht^^
    dass man kein weisses licht am ende eines ganges sieht^^
    dass man nicht in himmel / hölle kommt^^
    (für diese annahme ist einzig und alleine die kirch schuld)

    ich denke aber

    dass man einfach wie beim einschlafen garnichts davon mitbekommt
    sollte man an einer verletzung sterben..
    hat man sau die schwerzen und irgendwann verliert man das bewusstsein, wie beim einschlafen

    was dannach kommt? NICHTS
    weil während man schläft, nimmt man ebenfalls nichts wahr, man ist zwar anwesend aber man checkt nichts^^
    man träumt während man schläft sau viele sachen, doch errinnern kann man sich selten an etwas und wenn doch, dann nur in bruchstücken

    soviel von mir :)
     
  12. #11 19. August 2006
    Ich glaube irgendwie nach dem Tod ist es wie ein Traum. Angenommen man träumt dann erlebt man alles aber man kann ich nicht denken im Traum (ich weiß nicht ob ihrs könnt aber ich kanns nicht). Alles in einem Traum passiert so, und so glaub ich auch dass es nach dem Tod weiter geht man träumt einfach für immer. Mit wiedergeburt etc. weiß ich nicht, kann ich mich nicht dazu äußern.
     
  13. #12 19. August 2006
    nayse thread

    Also hey, echt mal interessantes thema..
    Auch ich muss gestehen das ich mich auch sowas schon mal gefragt hab.. Bzw auch ne vorstellung hab..

    Also ich für mein part könnte mir durchaus erstma son dunklen gang mit nem licht am ende des tunnels vorstellen.. Und naja ich denke wenn man dann erstma tot ist, sollte es um einiges leichter zu leben sein...
    Schwer zu beschreiben - Vorstellung(en) und Träume eben..

    Aber ich werf ma noch ne andere frage in die runde: Was ist wenn >Das Hier< schon die nächste runde ist, also wenn wir schonmal gestorben sind??

    Quasi alles glaubensache, oder??

    Ich kann mir vorstellen dann so als unsichtbarer guy in der selbenwelt, im selben "leben" weiter zu machen.. nur das du eben wirklich tot (somit auch unverwundbar usw bist) bist, dich keiner warnimmt und und und.. Aber eins weiß ich relativ sicher: Wir werden es alles spätestens in 90jahren wissen..
    und wehe es kommt einer auf die Idee sowas wie Life Verlängerungs Kits zu bauen.. ;D

    mfg

    My-Doom *mal weiter drüber nachdenk*
     
  14. #13 19. August 2006
    Tot ist tot. Der Mensch kann das nicht verstehen, er will sich damit nicht abfinden, dass dann nichts mehr ist. Ein Tier legt sich nieder zum sterben und der Mensch möchte noch alles mögliche erledigen und will nicht aufgeben. Das liegt auch in unserer Natur. Unser sogenannter Selbsterhaltungstrieb ist riesen groß. Wenn wir einen geliebten Menschen verlieren, trauern wir ewig, obwohl es dem Verstorbenen noch nicht einmal bewusst ist dass er tot ist. Für ihn selber ist es nicht schlimm.
    Wenn man tot ist, ist man dort wo man war, als man noch nicht geboren war. Ich könnte jetzt noch ewig so weiter labern, wir wünschen uns natürlich, dass nach dem Tod noch etwas kommt, aber macht Euch keine Sorgen, wir wissen ja noch nicht einmal wenn wir tot sind, dass wir tot sind...
    Oh mein Gott, man wird klirre!
     
  15. #14 19. August 2006
    Meine Vorstellung vom "Leben" nach dem Tod ist folgende, und erklärt sich für mich eigentlich ganz logisch und flexibel. Nach dem Tod wandert die Seele in den Himmel zum allmächtigen Herrscher "Gott" oder sonst jemand. Dann wird man gefragt, ob man auf die Verwandten warten möchte, sprich bis Diese sterben und dass man dann wieder fest vereint ist oder man wählt den anderen Weg, den Weg der Reinkarnation, jedoch kann man sich nicht entscheiden als was man wiedergeboren wird. Entweder als Tier oder als Mensch. Dies interpretiert sich wiederum aus den Charaktereigenschaften des vergangenen Lebens, also ob man es würdig ist als Mensch zurück auf die Erde kehren zu dürfen. Ich hab' mal einen Reinkarnationstest durchgeführt, wo man ebenfalls die Charaktereigenschaften angeben musste bzw. Häkchen hier Häkchen da machen musste und raus kam, dass ich als Elefant wieder auf die Erde komme. Jedoch war in dem Test nur die Rede von Tieren! ...
    Also noch viel Spaß beim Grübeln!

    MfG Paranoia
     
  16. #15 19. August 2006
    Also meine meinug ist genau wie von shende... Si Stelle ich mirs auch vor aber ich komm nicht
    mit klar, das irgendwan in meinem leben nichts mehr ist und ich für immer verloschen bin so.
    Das kanns doch ned sein he, nun bin ich wenigstns ein Mensch und geboren worden und schon kommt die nächste :poop: auf mich zu :p :) :) :D
     
  17. #16 19. August 2006
    also ich hoffe mal, dass wenn ich sterbe an einen ort komme, wo alle toten menschen sind, nicht umbedingt der himmel, aber ich träume davon meinen opa und meine oma zu treffen, die beide gestorben sind ;)

    aber man wird nicht ewig da sein, denn irgendwie kann man sich ja nich wirklich an die ersten 3 lebensjahre erinnern nicht? also denke ich dass man dann mit seiner seele, oder geist kA, in so ein kleinkind wiederkehrt...

    hab auch schon berichte gehört , mehrere, indenen eltern berichten dass sich kinder so mit 3 jahren manchmal arg verändern...

    aber kA ich bin mal gespannt :D

    edit:

    wenn man wiedergeboren wurde, werden alle erinnerungen gelöscht ;)
     
  18. #17 19. August 2006
    Jeder schreibt hier seine eigene Vorstellungen vom Tod aber das alles ist kein Wissen und nichts handfestes sondern Theorien die mit der Phantasie enstanden sind, also kann keiner dieser Gedanken stimmen.

    - Jemand der ein Handy baut, erstellt auch ein dazugehöriges Handbuch dazu, worin man die richtige Benutzung des Handys finden kann, sowieo welche Funktionen es hat, was man bei Problemen tut etc.
    - Jemand der diese Welt erschaffen hat, hat mit höchster Wahrscheinlichkeit auch ein Handbuch hinterlassen, indem man viele Informationen findet, vor allem was passiert wenn irgendwann das eigene Akku versagt.
     
  19. #18 19. August 2006
    ist ne gute frage.

    ich denke das es so wie vor deiner geburt sein wird. einfach nichts. allerdings kein grund angst zu haben denn man ist dann einfach weg. und wer weiss was dann alles noch passiert.
     
  20. #19 19. August 2006
    [HIDE]http://de.wikipedia.org/wiki/Ewiges_Leben[/HIDE]


    hab mal en bischen was gesucht ;)
     
  21. #20 19. August 2006
    Ich denke man wird beim sterben einfach "abgeschaltet". Also das dann quasi nix mehr ist wie beim Koma oder beim schlafen. Naja man weiss es halt nicht...

    greetz
    El Matador
     
  22. #21 19. August 2006
    ja ich weiss nicht so recht... gedanken gemacht hab ich mir auch schon ;) aber wer weiss lasst euch überrachen...

    Vllt leben wir auch nur in einer Schleife...! Du stirbst und wirst wieder in dem Jahre geboren wo du damals schon geboren wurdest? Und erlebst dein Leben praktisch nur nochmal so?! Gut und wieso... Ihr kenn ja dejaveu? Oder? Dann kann ich mirs Vorstellen wenn man des dann träumt erinnert man sich dann gerade an sein vorhiges Leben? Das man des dann schonmal gesehen hat?! Mh... wer weiss!

    Vllt wird man in einer anderen Welt in einen anderen Universum geboren?

    Vllt gibt es auch Himmel und Hölle? Und man kommt dort hin?

    Vllt wird man als Tier geboren?

    Vllt ist unsere Welt auch nur in einer Glaskugel von einen anderen Wesen das wir nur betrachtet werden? (wer MiB {MenInBlack} kennt weiss was ich meine) vllt Leben wir nur in der Matrix! LoooooooooooooL


    Nene awas Spaß bei seite ich denke an so realistische sachen... aber wer weiss! Ist mir eigentlich egal ich LEBE ja noch und geniese mein Leben denn wer weiss was dannach passier ;) ...
     
  23. #22 19. August 2006
    okay, das ist zwar eine ziemlich abgefahrene teorie, aber wir könten doch pracktisch in einem körper von etwas viel größerem leben , und wir machen unbewust sachen für ihn wie z.b. arminoseureun für uns. das wir halt sellen sind, und jeder planet ist eine zelle or wir sind molikühle eines viel grözeren teils einer anderen welt alles ist möglich
     
  24. #23 19. August 2006
    ich halte nix vom leben nahc dem tot..... -.- man ist tot fertig aus.. man ist WEG nicht mehr nicht weniger und man kommt nicht wieder... auch wenn es angeblich shcon beweise geben soll ... naja soll jeder drüber denken wie er will :) :)
     
  25. #24 19. August 2006
    RE: Nach dem Tot?!

    hmm gute frage! echt guter thread! ich persönlich denke an wiedergeburt! aber hab mir noch nicht wirklich so viele gedanken gemacht! ich meine ich bin noch jung und ich habe noch zeit darüber nachzudenken!
     
  26. #25 19. August 2006
    Nach dem Tod? Ist es einfach fertig.
    Aus schluss und nix mehr. Keine Seele, kein Geist, nix ;)


    cya

    ThE pHaTe
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - dem Tod
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.442
  2. [Video] Spiel mit dem Tod

    lolomat , 24. Januar 2012 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    402
  3. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.348
  4. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.019
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    842