Nach Paris ziehen - was beachten?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von eRza, 22. Oktober 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Oktober 2011
    Guten Morgen,

    ich würde gerne nach Paris ziehen. Ist meine absolute Traumstadt und ich finde ein Ort wo ich sein sollte :D

    Nun, meine Frage, gibts hier evtl "EU-Auswanderer"? Was ist zu beachten?

    Geld bzw Job sind kein Problem, ich konnte auch von dort aus arbeiten. Miete habe ich so 600-800 Euro kaluliert. Will ja nicht direkt vorm Eiffelturm wohnen, denke würde in einen Vorort gehen wo ich Bekannte habe.

    Bin dankbar für jede brauchbare Info.

    Viele Grüße
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 22. Oktober 2011
    AW: Nach Paris ziehen - was beachten?

    wie wärs, wenn mal einfach zum amt gehst mit deinem anliegen?
    weil dort hinziehen ist die eine sache- dich hier "abmelden" die andere.

    und daraus kommen sicher dann die infos die du noch weiter brauchst
     
  4. #3 22. Oktober 2011
    AW: Nach Paris ziehen - was beachten?

    haha junge, für 600-800EUR kriegst du vllt. im schäbigsten Vorort was und dann darfste täglich ne Stunde mit der Bahn in die Innenstadt fahren. Was haben die Leute hier teilweise für illusionen, Paris ist einer der teuersten europäischen Städte. Wenn du wirklich zentral wohnen willst, dann stell dich auf eine extrem hohe miete und eine minimale qm-anzahl ein.
    Sprichst du eigtl. fließend Französisch? Wenn nein, dass lass es am besten gleich... die Franzosen stehen Fremdsprachen eher kritisch gegenüber und deren Englisch lässt stark zu wünschen übrig. Mit Deutsch brauchst du da gar nicht anfangen, auch wenn jährlich tausende von Austauschschüler nach DE kommen, aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass sie mehr als "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" nicht viel sagen können.
    Überleg dir das nochmal ganz genau... wenn du wirklich gut verdienst, dann kann man das machen, aber da du die Miete so niedrig einkalkulierst.... achja Lebenshaltungskosten (Lebensmittel etc) sind übrigens heroisch hoch.
     
  5. #4 22. Oktober 2011
    AW: Nach Paris ziehen - was beachten?

    Bei die Auswanderer war mal ein Mädell die hat in Paris ne Wohnung gesucht,
    die hat eine gefunden, 35m² für 1100EUR am rande der Stadt :D

    Vlt kriegst du für das Geld ein Gästezimmer bei einer Netten Familie ;-)
     
  6. #5 22. Oktober 2011
    AW: Nach Paris ziehen - was beachten?

    Französisch: Ja
    Und durch die Arbeit bin ich perdu mit den Jungs. Die Lebenshaltungskosten sind mir auch bekannt, auch die Kippenpreise :D
    Bin dort momentan mehrmals im Jahr in ner Gästewohnung, kenne also den franz. Alltag.

    Okay, die Kalkulation mit der Miete war wirklich zu geizig.
    1,1k für 35m² ist heavy. Ich wäre bereit das Geld in die Hand zu nehmen, aber für so kein Kabuff....Da kann ich ja gleich nach NYC.
     
  7. #6 23. Oktober 2011
    AW: Nach Paris ziehen - was beachten?

    ich gebe dir vollkommen recht paris ist wohl die schönste europäische stadt aber zum leben ist es mMn schwerer.
    vorallem wegen den extrem hohen preise. 1.100EUR für ~40qm sind normal, um diesen preis kann man allerdings schon etwas zentraler wohnen. (nur mit einem wc am gang sollte man rechnen)
    hast du denn dort gute jobaussichten?
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Paris ziehen beachten
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    7.330
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.879
  3. Antworten:
    142
    Aufrufe:
    10.594
  4. [Parisreise] Wo parken?

    Heuschrecke , 28. November 2014 , im Forum: Urlaub und Reisen
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.566
  5. Silvester in Paris?

    unleashed , 23. Dezember 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    676