Nachwort Facharbeit

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von JudasIscariot, 22. März 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. März 2009
    Hey Leute

    Schreibe seit geraumer Zeit an meiner Facharbeit, bin jetzt am Nachwort, weiß aber nich was ich da reinschreiben soll -.-
    Habs schon durchgegoogelt ^^
    Aber dinde nichts brauchbares -.-
    Wäre gut wenn ihr mir helfen könntet...

    MfG
    JudasIscariot
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. März 2009
    AW: Nachwort Facharbeit

    Nachwort = Schluss ? Nehme ich jetzt mal an..
    Wäre vllt. ganz hilfreich, wenn du das Thema deiner Facharbeit auch nennen würdest.
    Ich kanns jetzt nur allgemein halten, weil ich das Thema ja nicht kenne.

    Also grundsätzlich gilt bei der Facharbeit, dass Einleitung und Schluss nicht zu lang ausfallen sollten, beides zusammen ca. 1 Seite.
    Bei der Einleitung schreibste rein, wie du vorgehen willst und evtl. hast du ja auch eine Fragestellung.
    Beim Schluss fasst du kurz die wichtigsten Ergebnisse deiner Facharbeit erstmal kurz zusammen und ansonsten ist es dir völlig selbst überlassen, was du noch reinschreibst. Du kannst da persönlich werden und deine Meinung zu dem Thema äußern oder auch einfach nur Sachen die du nie erwartet hättest, was dich besonders erstaunt hat oder auch was du daraus gelernt hast und mitgenommen hast. Wenn du von einer bestimmten Fragestellung ausgegangen bist, dann kannst du diese auch nun beantworten im Schlussteil, als Fazit quasi.

    Hoffe, konnte dir damit weiterhelfen.
     
  4. #3 22. März 2009
    AW: Nachwort Facharbeit

    normalerweise ist ein nachwort eine art fazit. d.h. man fasst nochmal die ergebnisse der zuvor geführten untersuchungen kurz und prägnant zusammen und kommt zu einem begründeten ergebnis. spätestens im nachwort muss man auch persönlich stellung beziehen und seine eigene meinung kundtun wenn man das vorher nicht getan haben sollte. im nachwort ist auch platz für ausblicke oder anregungen für weitere untersuchungen. wenn du zum beispiel wärend deiner arbeit auf einen themenkomplex gestoßen bist, den du interessant findest und der eine nähere untersuchung wert wäre den du aber nur anreißen konntest weil der umfang der arbeit es nicht hergab dann erwähn das ruhig im nachwort.

    edit: meinem vorredner muss ich was den umfang angeht widersprechen. eigentlich ist das nachwort das wichtigste an deiner ganzen arbeit weil du hier ein ergebnis präsentierst. bei einem seitenumfang von^zb 15 seiten der arbeit, sollte das fazit schon mindestens 3 seiten einnehmen
     
  5. #4 22. März 2009
    AW: Nachwort Facharbeit

    Ich drucke meine Facharbeit grade aus.

    Das Fazit ist quasi das unwichtigtigteste der Facharbeit, da der Schwerpunkt logischer Weise auf dem wissenschaflichen, also dem Hauptteil liegt.

    Im Fazit fasst du nochmal kurz zusammen worum die Facharbeit handelt, was du behandelt hast und beantwortest deine Frage, falls jene Ausgang deiner Arbeit war. Sprich: Nochmal kurz deine eigene Meinung kund tun und gut ist.

    Ein Umfang von 3 Seiten auf 15 Seiten ist eindeutig zu viel. Das wäre ja 1/5 der Arbeit.

    Ich denke du hast den Umfang von 10 Seiten vorgegeben, also schreibst du 1/2 bis maximal eine Seite Fazit.

    Hoffe ich konnte helfen!

    Grüße,
    MinusPuls
     
  6. #5 22. März 2009
    AW: Nachwort Facharbeit

    thx
    bws raus
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...