Nahrungsmittel Made in China

Dieses Thema im Forum "Essen & Trinken" wurde erstellt von klaiser, 18. Januar 2020 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2020
    Ich wusste zwar das viel aus China kommt aber nicht das es jetzt schon so viel ist. Was sagt ihr zu diesen Artikeln
     
  2. Heute Deals & Sale mit stark reduzierten Preisen: Jetzt alle ⚡ Angebote finden.


  3. #2 18. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2020
    netzfrauen is keine seriöse seite, die frau hat einen gewaltigen dachschaden. Netzfrauen – Psiram
    les dir nur mal den abschnitt durch Netzfrauen und Tchibo ("Puschel-Gate")


    und das connectiv ist auch eine geschwurbel, braune esoterik seite. schalten werbung für mms produkte..



    lass von solchen seiten lieber die finger.

    poste mal welche seiten du noch so öfters liest, damit man den :poop: mal rausfiltern kann.

    mach dich hier mal schlau:

    Spoiler
    Die Kunst :poop:it zu erkennen


    Der Betrug an der Wissenschaft


    Das Problem mit wissenschaftlichen Studien


    9/11 - Das steckt hinter den Verschwörungstheorien | Verschwörung aktuell


    Quarks & Co: Wahn oder Wahrheit - Verschwörungstheorien | WDR


    Wenn ALLE Verschwörungstheorien wahr wären


    Geheime Verschwörung? Grenzen der Wissenschaft


    Verschwörungstheorien zu 9/11
    Verschwörungstheorien zu 9/11 | bpb

    Verschwörungstheorien | Potpourri


    Begriffe, Trends und Dauerbrenner der Verschwörungsideologien

    https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wp-content/uploads/2018/08/verschwoerungen-internet-1.pdf

    Mein Freund, der Verschwörungstheoretiker
    Psiram » Mein Freund, der Verschwörungstheoretiker

    Ex-Verschwörungstheoretikerin: Was hier passiert, ist Gehirnwäsche
    Ex-Verschwörungstheoretikerin: Was hier passiert, ist Gehirnwäsche

    richtig guter blog über alles mögliche an VT
    gwup | die skeptiker

    auchs sehr gut
    Psiram

    haben auch ein wiki wo die VT erklärt werden wie absurd die sind zb.
    Chemtrail – Psiram
    Impfkritik – Psiram
    Bevölkerungsreduktionsprogramm – Psiram
    Neue Weltordnung – Psiram
    Bilderberger – Psiram
    Flache Erde – Psiram
    Pizzagate – Psiram


    der goldene aluhut ist alljährliche verleihung der bescheuertesten VT und deren verfechter.
    diese frau ist die gründerin und aussteigerin
    Aufgeben ist keine Option - Der goldene Aluhut


    Unter Beschuss - boston bombing opfer wird zu tode bedroht
    » Unter Beschuss | G! gutjahrs blog

    hier kannst mal selber fakenews machen damit du verstehst wie die mit angst und wut klicks und follower erzeugen
    Das Spiel zum Thema Desinformation!
    und
    Fake It To Make It

    mehr podcasts, grauer kleiner playknopf oder darunter runterladen:
    Hoaxilla #6 – ‚Verschwörungstheorien‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #16 – ‚Verschwörungstheorien zu 9/11‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #227 – „Antisemitismus und Verschwörungsmythen“ – HOAXILLA
    Hoaxilla #201 – „Wer sind die Bilderberger?“ – HOAXILLA
    Hoaxilla #52 – ‚Freimaurer‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #54 – ‚Chemtrails‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #58 – ‚Subliminale Botschaften‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #91 – ‚Bleiche als Medizin?‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #107 – ‚Waldorf-Schule‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #134 – ‚MKULTRA‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #165 – ‚Der Tod von Lady Di‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #174 – ‚BRD GmbH?‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #213 – „Alex Jones – Infokrieg“ – HOAXILLA
    Hoaxilla #31 – ‚Kornkreise‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #33 – ‚Roswell, Ufos & Co.‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #51 – ‚Hohle Erde‘ – HOAXILLA
    Hoaxilla #220 – „Reichsbürger und Rauchmelder“ – HOAXILLA
    Spoiler













    ich war vor jahren auch dem verschwörungstrip, das macht einen nur kaputt.
    erstens ist da meistens nur ein rinnsal wahrheit dran, zweitens machen es die seiten nur um kohle zu scheffeln. das machen die nicht zum spaß. die suchen sich ihr klientel das sie auswringen können. (filterblase etc.)
     
    raid-rush gefällt das.
  4. #3 19. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2020
    China exportiert viel aber nur wenige Lebensmittel, dazu zählen die Ketchup, Tee, Pomelo und ein paar andere Früchte. Alles andere selbst Reis wird eher Importiert um deren Hunger zu stillen.
    Die Waren mögen zwar stärker gespritzt sein und stark konserviert, allerdings sind die Einkäufer der Supermärkte und Discounter scharf was Kontrollen und Qualität angeht, wenn da was nicht passt zahlen die einfach nichts oder weniger oder verweigern die Annahme. Sicher Gift ist weniger interessant, eher die Optik zählt, aber das Gift haben wir aus der konventionellen heimischen Landwirtschaft genauso.
    Ein Produzent oder Exporteur im Ausland würde Pleite gehen wenn er seine großen Abnehmer verliert.
    Lebensmittel fälschen lohnt sich schon gar nicht, weil in Deutschland und Europa die Lebensmittel viel viel zu billig sind und diese Subventionierten Kampfpreise nicht mal mit schlechtester Gammelware zu unterbieten wären.

    Gammelfleisch aus China wäre teurer als frischfleisch aus Deutschland... DE ist Weltweit einer der größten Fleischexporteure und erzeugen so viel billiges Massentierfleisch das eher China bei uns altes Gammelfleisch einkauft als umgekehrt.

    Wenn China was zur Oral-Einnahme fälscht, dann sind das Medikamente und die werden im weniger kontrollierten Weltmärkten meist außerhalb der EU verkauft zB in Asien/Nahosten selbst. Das Risiko besteht aber, dass bei den immer größeren Lieferängpässen verschiedenster Medikamente, Apothekeneinkäufer auch bei weniger geprüften Händlern einkaufen oder Ware vermischt wird. Bisher sind aber nur wenige Fälle bekannt.

    Zum Beispiel das erwähnte Tomatenmak ist das umgekehrt, die Chinesen Importieren billige Tomaten aus der ganzen Welt und Produzieren in ihren großen Anlagen Tomatenmark und weiter damit billiges Ketchup. Das landet vor allem auf dem asiatischem Markt aber teilweise auch in den USA.

    Das hier ist meine Lieblingspassage wo ich laut lachen musste:
    Plastik-Reis ist selbst unter theoretisch billigster Produktion teuer wie normaler Reis... wem würde das nicht auffallen wenn er Plastik Kocht und dann isst? Ah lecker heute ist der Reis aber besonders Knusprig. Das fällt ja überhaupt nicht auf. Es gab übrigens keinen einzigen Fall von Plastikreis der dokumentiert ist.

    In den Artikeln werden Seiten als Quelle verlinkt, die News erfinden um Besucher zu generieren... teilweise absurdeste Dinge. Die suchen sich gezielt Publikum raus das auf solche "Schocking-News" im Foodbereich steht. Und im gleichen Zug verkauft man irgend welche Pillen mit Schlankmachern oder Superfood drin ^^ und die sind wirklich Made in China.

    Oh nein wie schlimm... Honig aus Deutschland enthält über 80% Zucker.
    EU- und US-Konzerne, bewerben Chemie und minderwertigste Zutaten als Kinderriegel und nennen ihre Marke sogar noch "Kinder", dabei futtern die Kinder schlechtestes Milchpulver und billigsten Rübenzucker mit Palmfett und Zusatzstoffen ohne ende. Das wird auch noch teuer verkauft... und das aller beste, es gibt Menschen die das auch noch kaufen. Vermutlich ist sogar Plastikreis gesünder als das was bei uns in den Süßwarenregalen liegt.

    Das sind leider alles gefährliche Halbwahrheiten gemischt mit frei erfundenen Übertreibungen. So nimmt man etwas als Initial was wirklich stimmt und vermischt das Inhaltlich mit frei erfundenen Lügen, die aber gut dazu passen. So denkt der Leser, ah ja hab ich schon mal gehört, ggf. sogar von einer seriösen Quelle, und dann setzt man die Lüge drauf und der Leser glaubt es. Ganz typische Desinformationsstrategie.
     
  5. #4 20. Januar 2020
    Das stimmt, Panikmache und Übertreibung. Aber man braucht doch Nahrungsmittel nicht zu importieren. Wie kann etwas so günstig sein das es sich lohnt?
     
  6. #5 20. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2020
    In die EU wird vor allem aus der EU selbst importiert, zB aus Spanien und Italien, was für bestimmte Früchte sicher gut ist da diese dort mit der stärkeren Sonne und Wärme besser wachsen. Umgekehrt exportiert DE zb Pommes/Kartoffelprodukte, weil auf den Böden diese gut wachsen und die Trockenheit nicht zu stark ist. Sicherlich müsste man da mal genauer hinkucken was ökologisch sinnvoll wäre um Transport einzusparen. Vieles lohnt sich aber trotzdem zu Transportieren, weil zB Gewächshäuser in Deutschland viel mehr beheitzt werden müssten im Winter und die Energiekosten ggf. höher sind als lange Transportwege, also es ist nicht so einfach pauschal zu sagen das der Transport weniger Ökologisch ist. Vor allem wenn der Transport über die Gleise gehen würde... was leider selten der Fall ist.

    Südfrüchte kommen immer aus Südländern weil die bei uns nicht wachsen, zB Bananen, Mango etc...ob man das braucht sei dahin gestellt. Die Preise für "Umweltsünden" müssen hoch sein damit die Preise steigen dann wird es auch weniger gekauft. Transportkosten zu billig, und Menschenrechte im Erzeugerland zu niedrig. Die Politik müsste konsequent allen Import verbieten von Produkten die nicht Fairtrade sind oder Bio. Die EU sollte die Qualitätskriterien für die Minimalanforderung hochdrehen und nicht nach Optik sondern nach Umwelt und Sozialkriterien. Hunderttausende Jobs für Kontrollen könnten Weltweit geschafft werden.

    Oder ganz simpel gesagt, wenn die Welt besser werden soll muss der Ölpreis jedes Jahr mindestens 30% steigen, damit sich Industrie und Verbraucher umstellen. Andernfalls wird sich gar nichts tun für die Welt. Was wir brauchen ist eine Weltweite Ölsteuer, jeder Barrel muss pauschal mit 5$ besteuert werden, das Geld muss genutzt werden für die Klimawandel Bekämpfung und für die Umstellung.


    Das Problem ist nicht das es Importe von Lebensmittel gibt, sondern das der Preiskampf auf dem Rücken der Umwelt und ggf. Menschen ausgetragen wird. Subventionen verzerren die Wahrnehmung beim Verbraucher das alles billig sein müsste. Der Bürger zahlt für die Lebensmittelpreise im Verhältnis zum Einkommen so wenig wie noch nie. Viel zu wenig. Die Politik fördert billiges Essen, weil das die Stimmung im Volk stabilisiert wenn die Preise niedrig sind. Die Folge ist eine totale Überproduktion und Dumpingpreise, wo die Qualität nur noch auf das gesetzliche Minimum heruntergefahren wird und rein die Optik und Verpackung zählt.

    Deshalb gehen ja viele Bauern protestieren, weil sie sich selbst kaputt-subventioniert haben und die Preise zerstört haben durch gezielten Wachstumskampf... mehr Tiere, schlechtere Haltung, mehr Erträge, mehr Gift, mehr Dünger und jetzt fliegt uns die Umwelt um die Ohren... der Bauer war/ist naiv und geblendet von hohen Erträgen und Wachstum (wie jeder Unternehmer es machen würde), und hat all das mitgemacht.
    Jetzt sind einige Aufgewacht und machen es besser oder versuchen es. Nur die Geister die sie Riefen aus Politik und Subvention werden sie so schnell nicht los, wer was gutes machen will für die Umwelt der muss ggf. jahrelang die Kosten der Umstellung selbst tragen und viele Bauern können sich das nicht leisten, also bleiben sie in der Mühle des konventionellen Anbau hängen.
    Für die Industrie gilt das gleiche und das ist jetzt nicht so direkt sichtbar. Der Bauer hat das gemacht was die Rindviecher (Bevölkerung) wollen, billig viel schön. Jetzt haben einige der etwas schlaueren Rinder (danke Büffeluniversität) festgestellt das wir unsere Umwelt damit kaputt machen und wollen das so nicht mehr. Das darf jetzt der Bauer ausbaden, weil die Politik handeln muss... viel zu spät und viel zu feige war der Schwenk in der Politik - weil man vor dem Dummokraten immer halt machen muss und abwarten muss, bis die minderbemittelte Bevölkerung die Entscheidungen und vor allem Konsequenzen auch mitträgt. Doch letzteres will keiner, nur gut das viele die Konsequenz nicht wissen und trotzdem mit machen.
    Dummokratie ist eine Show bei der man warten muss, bis das Publikum lacht... nur die Witze werden anspruchsvoller und der Lacher kommt immer später oder fällt aus und an dem Punkt sind wir - die Demokratie hinkt der globalen Entwicklung in allen Punkten hinterher.
    Entweder die Demokratie schafft es durch Bildung und Aufklärung wieder Mehrheiten zu bei der Vernunft zu schaffen oder das Konzept ist gescheitert und die demokratisch gewichtete Machtbildung muss mehr nach Kompetenzen verteilt werden.

    Die Politik müsste einfach ein Signal geben, die Qualität und Standards auf Minimum BIO setzen, das würde die Umwelt schützen, gesündere Lebensmittel hervorbringen und höhere Preise. Importe die nicht BIO sind und der Qualität nicht entsprechen dürfen dann eben nicht mehr Importiert werden. Klasse statt Masse muss gelten, nicht wie jetzt Masse statt Klasse... weil "viel schmeckt besser" Mentalität leider weit verbreitet ist.

    Ich bin ganz ehrlich, ich schau auch auf den Preis auch wenn ich es nicht müsste, das ist einfach ein Urinstinkt. Das ist ja auch gut, man sollte effizient und sparsam sein... nur eben auch mit der Ressource Umwelt und das kann ich dem Produkt leider nicht ansehen, nur über den Preis erahnen.
    Also muss sich das ändern, der Kunde wird durch seine eigentlich "logische" Konsumhaltung verantwortlich für die Umweltprobleme gemacht dabei ist lügen und betrügen auf der Produktionsseite und im Handel weiter erlaubte Grundlage.

    Das schafft die Politik von heute nicht mehr, zu viel Lobby Abhängigkeit zu wenige Kompetenzen. Die Kompetenzen sind in der Wirtschaft und das ist ein Problem.
    Wir brauchen eine Verpflichtung im Grundgesetz, dass die "Intellektuellen" bemächtigt werden Vernunft aufrecht zu erhalten. Sie müssten für die Welt ihr Hirn anstrengen und nicht für Aktienkurse und Gewinne. Wir brauchen eine technokratische Weltunion mit demokratischen Wurzeln.
     

  7. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Nahrungsmittel Made China

  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.215
  2. Antworten:
    49
    Aufrufe:
    1.594
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    4.227
  4. Grundnahrungsmittel
    DerWeise, 10. Januar 2008 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    839
  5. Nahrungsmittel mit U ?!
    Spunky, 22. November 2007 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.565