Nano-Kühlschrank für Mikrochips

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Master_P, 27. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Januar 2009
    Q

    an und für sich ne gute sache. die frage ist nur, ob sich der aufpreis lohnt, da man heute für 30€ einen leise kühler mit guter kühlleistung bekommt.

    bleibt abzuwarten
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    hört sich ganz geil an finde ich, ich denke mal auch das sich das mit der zeit optimieren wird und somit immer weniger kühlerleistung gebraucht werden würde.

    Das würde bedeuten das man auch Strom spart für den Kühler ganz zu schweigen davon wie geil ein völlig lautloser pc wäre also ich finde das wäre schon genial so ein Teil, Für laptops auch sehr praktisch wegen der Platzersparnis... aber dauert warscheinlich Jahre bis es wirklich auf den Markt kommt leider^^
     
  4. #3 27. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    Jetzt lohnt es sich eventuell nicht, wie du ja sagst, mann kann noch bei relativ niedrigem Preis eine gute Kuehlung anbringen die dann noch so weit im ertragbaren Lautstaerkebereich bleibt. Aber wie man auch dem Artikel entnehmen kann, und sowieso an der Entwicklung sieht das die Prozessoren und sonstige Chips immer schneller und hoeoer getaktet werden, dann ist das wohl irgendwann Sinnvoll. Ich denke sowieso nicht das man voellige auf Luefter dann verzichten kann oder sollte.

    Aber ich finde, gut das es schon eine eventuelle Loesung fuer die Steigende Hitze gibt.
    [ironie]Man muss ja die Welt schonen, globale Erwaermung und sowas[/ironie]
     
  5. #4 27. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    ich denke, sowas würde in klein geräten einzug finden, wie netbooks, notebooks, handys ,...

    denn da ist platz kaum vorhanden, also muss die kiste größer werden, damit man ausreichend kühlleistung zur verfügung hat!

    da aber noch nicht ma ein konkretes datum angegeben is, denke ich, dass es nich mind. 5 jahre dauern wird, bis es sich lohnt, so etwas herzustellen...
     
  6. #5 28. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    Ich find das recht spannend. Also werden uns in zukunft noch schnellere und leistungsfahigere rechner erwarten. ich denke da steckt potential drin. wovon wir gar nichts wissen.mfg
     
  7. #6 28. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    Also sowas kann den Prozessor zusätzlich runterkühlen und man höhere Taktraten anstreben als Tausende Prozessoren in einen Prozessor zu knallen :-D
     
  8. #7 28. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    Es ist ja nicht als kompletter Ersatz gedacht, sondern eher als zusätzliche Funktion. 15° kälter ist scohnmal ne Menge. Und dann hast du eben irgendwann nichtmehr 3Ghz, sondern 10Ghz in einem Kern. So Quadcore 4x10Ghz z.B.
     
  9. #8 28. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    sher geile sache wie ich finde!
    Aber man sollte die Dinger nicht nur auf CPU's verbauen!
    Sondern auch auf GPU's
    Die Dinger werden mir langsam nen Stück zu groß^^
    Wenn ich mir die 260er von nVidia angucke... einfach zu heftig!
     
  10. #9 28. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    gestern den Artikel erst auf Spiegel Online gelesen, aber ich denke das ist ein sehr wichtiger Schritt der genau so ein Sprung wie die Sache mit dem vergrößern von Festplatten ist

    man merkt einfach, das momentan die Kühlung der wahre Flaschenhals in der Entwicklung ist, gerade bei den CPU oder GPU Kühler merkt man das enorm, wie warm die werden können und bis zur welcher Leistung etwas möglich ist

    wenn man aber bereits an dem Enstehungspunkt effektiv kühlen kann und sei es nur 15°C dann wär das ein riesen Sprung für manche Hardware

    bleibt zu hoffen das weiter positives bei der Forschung herauskommt
     
  11. #10 28. Januar 2009
    AW: Nano-Kühlschrank für Mikrochips

    Und wenn man nicht grade einen großen Kühler gebrauchen kann, was macht man dann? In Laptops ist das doch schon ein Problem, wenn die Lüftung mal zugedeckt ist. Da geht er dann sicherheitshalber aus.
    Was ich meine ist, dass niemand wirklich den gesamten technologischen Fortschritt nutzen kann, hin und wieder aber eine Neuerung eintritt (das hin und wieder war ironisch gemeint xD ).

    Wer etwas neues haben will, zahlt. Und dabei ist es doch wichtiger, dass es seinen Dienst tut.
    Wenn diese "Mini-Kühlschränke" ausgereift sind, werden die CPUs damit gekühlt. Wer setzt sich denn dann noch freiwillig einen alles verstaubenden Lüfter in den PC??? Ich definitiv nicht ^^
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce