NAS mit iTunes-Server

Dieses Thema im Forum "Macintosh" wurde erstellt von Homer, 12. März 2013 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2013
    Hi,
    Ich hab vor, mir einen NAS zuzulegen, allerdings muss dieser als iTunes-Server fungieren. D.h. ich möchte meine iTunes-Mediathek dort speichern und über das Netzwerk mit allen Geräten darauf zugreifen.

    Sprich sowohl Laptops, als auch iPhone und iPad sollen auf die Medieninhalte zugreifen können.
    Und dabei nicht nur auf die Musik, sondern auch auf Bilder und insbesondere Filme (!!!). Letzteres soll anscheinen ein größeres Problem sein, hab ich gelesen.

    Hat hier jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

    Was haltet ihr von dem "D-Link DNS 320"? Etwas in der Preisklasse hab ich mir vorgestellt, also unter 100 €.

    MfG Homer
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2013
    AW: NAS mit iTunes-Server

    Musik über den iTunes Server funktioniert nicht auf iPad und iPhone. Es wird als freigegebene Mediathek in iTunes angezeigt, also nur am Rechner. und auch am iPad und iPhone

    Wenn du eine gute DLNA-App findest ist es mit so gut wie jeder NAS möglich Mediadaten zu streamen.

    Oder du nimmst eine App des Herstellers zum Streamen ans iPhone iPad.

    Die neuen Synology können mittlerweile auch AirPlay. Damit kannst du alles an deinen Apple-TV schicken. Das geht.

    An sonsten:

    Buffalo Linkstation (incl. App)
    WD MyBook Live (incl. App)
    QNAP (incl. App)
    Synology (keine Info)
    iomega EZ Backup (incl. App)
    Seagate GoFlex Home. (incl. App)

    Haben alle sowohl DLNA aus auch iTunes Server.
     
  4. #3 13. März 2013
    AW: NAS mit iTunes-Server

    ok, danke für den Hinweis.

    Allerdings können iPhone/iPad auf freigegebene Mediatheken zugreifen, warum dann nicht auf die Mediathek des iTunes Servers?

    Und preislich bewegen die sich ja alle so im Rahmen 200 - 300 EUR, oder? Das ist mir dann doch ein wenig viel.
     
  5. #4 13. März 2013
    AW: NAS mit iTunes-Server

    Nunja, die WD Live oder die Buffalo LinkStation sind preiswert. Haben beide iTunes Server. Und, du hast recht, es funktioniert auch die freigegebene Mediathek am iPhone/iPad. Habe es grade selbst ausprobiert. War immer in der Annahme dass es nicht geht und habs noch nie probiert^^"
     
    1 Person gefällt das.
  6. #5 13. März 2013
    AW: NAS mit iTunes-Server

    das klingt doch schonmal besser :)

    nur um sicher zu gehen, mit welcher NAS hast du das ausprobiert und du konntest Filme direkt auf ein iPhone/iPad streamen, ohne dass ein anderer PC mit iTunes + Privatfreigabe lief?
     
  7. #6 14. März 2013
    AW: NAS mit iTunes-Server

    Das ganze lief mit einer WD MyBook World. Der Nachfolger ist die MyBook Live. Filme streamen hat bei mir nur beschränkt mit einem dlna-fähigen APP funktioniert. Das ganze an den Fernseher zu streamen funktioniert wunderbar und das ganze auch ohne einen zweiten Rechner.
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - NAS iTunes Server
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    913
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    538
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.410
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.174
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.264