Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von klaxx, 28. März 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. März 2008
    Sie lassen Kinder aufmarschieren und fürs Vaterland strammstehen. Sie fanatisieren 7-Jährige und schulen sie in "Heimattreue" und Hass gegen die Demokratie. Sie drillen Jugendliche und bilden sie zum Kampf aus. Die "Heimattreue Deutsche Jugend" ist die wichtigste Nachwuchsorganisation der Neonazis – und der Staat lässt sie gewähren. Ein Verbotsverfahren ist offenbar in weiter Ferne. Dabei weisen Experten schon lange darauf hin, dass viele Gründe für ein hartes Durchgreifen vorliegen. Doch das Innenministerium lässt die rechtsextreme Truppe weiter Kinder ausbilden, viele Justizbehörden geben sich machtlos. Kein Wunder, dass das Auftreten der HDJ offensiver und dreister wird.

    {bild-down: http://daserste.ndr.de/panorama/hdj18_v-dasErstegross.jpg}

    {bild-down: http://daserste.ndr.de/panorama/hdj16_v-dasErstegross.jpg}



    Meine persönliche Meinung ist es, dass die Politiker nicht imstande sind schnell zu handeln. Ich finde es zu einem recht erschreckend das 7 Jährige - 25 Jähre gedrillt werden, einen Hass auf Demokratie, "fürs Vaterland strammstehen" etc.

    Wenn diese Organisation nach rechtlichem Sinn verboten ist, dann müsste diese geschlossen werden.

    Aber who cares? Was sagt ihr dazu?

    Quelle: Panorama | Voller Beitrag
    Homepage der HDJ
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    egal in wie weit das an die ideale des dritten reiches herangeht oder nicht, so etwas muss verboten werden!! ich mein kinder sind eine "tabula rasa" man kann aus ihnen quasi alles machen was man will und die werden es nicht verstehen wenn sie erwachsen sind und man versucht sie vom gegenteil zu überzeugen!! ich finde dass das eine sehr gefährliche sache ist und man das nicht auf die leichte schulter nehmen sollte!!!

    da kommen wir wieder zu meinem thread und zu der frage--> wieso macht niemand etwas??


    mfg
    jiggolo
     
  4. #3 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Geil.. für meinen Bereich gibt es eine Einheit und eine Leitstelle der HDJ. Lol. Bissel übertrieben die Namen... aber..

    Es gibt schlimmeres wie z.B.: Die Kinder könnten zum Beispiel in die nächste Ghetto-Gang geraten, Drogen nehmen und sich zum Spaß auf die :sprachlos: hauen, von zuhause abhauen und in ein Lager von anarchistischen Obdachlosen geraten.

    Für mich siehts sehr organisiert, sauber und ordentlich aus auf den Bildern hinterm Link.

    Was die sich nur abschminken sollten, ist dieses nachhängen an Symbole und Befriffe aus dem dritten Reich. Ich vermute sie haben es auch schon längst, sonst wären sie bestimmt schon verboten.
     
  5. #4 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    ich weiß net wirklich ob das besser ist als ghetto-gangs, denn bei den ghetto gangs ist das meistens so , dass sie vernünftig werden wenn sie ca. 20 - 25 jahre alt sind und dann halt damit aufhören!!
    aber bei dem da jetzt werden sie wahrscheinlich bis an ihr lebensende drin sein, weil da gezielt etwas in ihren kopf gesteckt wird!! es geht ja auch nicht darum, dass in den camps schlechte/unmenschliche verhältnisse gibt, sondern was dort "unterrichtet" wird!!

    mfg jiggolo
     
  6. #5 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Also ich bin ganz beruhigt: Die nächste Leitstelle wäre irgendwo Richtung Frankfurt! Das ist locker mal 380 Kilometer von mir wech. In Bayern sind die zum Glück scheinbar nicht vertreten, was wiedermal beweist das Bayern einfach das beste Bundelsand ist :p

    Auf der Internet-Seite finde ich jetzt nicht dass es irgendetwas schreckliches zu sehen gab. Um das herauszufinden müsste man mal vor Ort in so einer Gruppe sein. Auch wenn manche Aussagen doch sehr zweifelhaft sind. Jedoch ist ein Verdacht in Deutschland nicht strafbar.

    Ach ja: Die wollen die verenglischung unserer Muttersprache stoppen. Bin ich übrigens auch dafür ;)

    Grüsse, Funky
     
  7. #6 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Warum maßen diese Neonazi-Deppen es sich eigentlich an, sich Wiking-Jugend zu nennen ?

    Von unseren Ahnen, sprich Wikingern / Teutonen / Alemannen, haben diese Kerle doch absolut keine Ahnung und diese in Verbindung mit deren widerlichen Nazi-Idiotologien zu bringen ... da hört es wirklich auf.

    Die armen Kinder die von ihren geistig verwirrten Eltern dort hingeschickt wurden, die werden garantiert in ihrem ganzen Leben keinen eigenen, klaren Gedanken mehr fassen können.

    Ein wenig Patriotismus schadet nicht, aber sobald es zur Diskriminierung bzw. Verteufelung anderer Völker führt, ist es absolut kein Spaß mehr.

    (Das obere ist auf die Wiking-Jugend bezogen, zur HDJ kann ich soweit nichts sagen, darüber weiß ich noch zu wenig)
     
  8. #7 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Keine Sorge die Bundesregierung hat bestimmt schon einige V Leute schon eingeschleust.

    Ansonsten kann man so was gar nicht verbiete. Dann machen sie es halt heimlich oder verlagern es ins Ausland. Ausserdem ist so ein Verbot nicht eine Beschneidung des Grundrechts, wenn keine konkrete Straftat vorliegt?
     
  9. #8 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Wenn die Organisation sich das Ziel setzt die demokratische und föderalistische Grundordnung Deutschlands zu zerstören bzw. den Hass auf diese Grundprinzipien schürt, dann darf sie verboten werden. Wahrscheinlich wird es aber so sein, wie bei der NPD, dass man diese Ziele nicht explizit nennt und somit nicht belangt werden kann.
     
  10. #9 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Es gibt mit Sicherheit andere Wege als so ein Camp für das deutsche Mädel und den deutschen Jungen :rolleyes:
    Man kann jede Organisation mit den von dir genannten Beispielen relativieren. Die Absicht ist doch wohl eindeutig. Allein das Symbol in den Farben schwarz/weiß/rot sagt schon alles.



    RayT
     
  11. #10 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    trachten tragende kinder die sich nach alten zeiten sehnen.. ohne ihre eltern würden sie da glaube ich nicht eintreten.. doch wie damals die hitlerjugend.. die hatte auch regen zufluss.. denn welcher kleine junge träumt nicht davpn action und spaß zu erleben? schießübungen durchzuführen.. ich wäre froh gewesen wenn es so nen verein zu meiner jugend gegeben hätte.- naja.. ansichtssache wofür die hdj steht..
    werte treue erziehung ist auch nicht zu verachten wie ich finde.
     
  12. #11 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    so, auch wenns um einige beiträge ein bissl schade ist musste ich diese diskussion, die schon wieder auf persönliche beleidigungen abzielt erstmal abwürgen. falls das nochmal so losgeht ist der thread dicht!

    greetz
    Kabio

    edit: erstmal ne verbale warnung an Wikinger1987 wegen sinnlosen bewertungsankündigungen (hab ich schon öfter gesehen) und völliges vom thema abschweifen (diese vergleiche mit "ghettokindern" sind haarsträubend). Selbiges gilt für Haitower.
    Auch an RayT: Vorwürfe gegen andere leute auf so nem niveau sind nicht die feine englische art.

    ich hoffe ich habe mich deutlich genug ausgedrückt.
     
  13. #12 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Wikinger_1987 :p schreibe ja auch nicht kabo ohne i ^^ sry musste sein.
    wo steht in den faqs dass ich nicht sagen kann wenn mir ein beitrag gefällt dass ich ihn bewerte?
    mit ghettogang meine ich irgendwelche gewaltbereite jugendliche falls es sich so besser anhört, was in deutschland leider ja immer öfter auftritt dass sich junge männer, oft auch mit migrationshintergrund zu sogenannten jugendgangs zusammenschließen^^

    und btw.. ICH MUSS JETZT ARBEITEN :( :p
     
  14. #13 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    asche auf mein haupt...ich werds korrigieren.

    hier: *Definition Spam

    Zu Spam zählen zu kurze, immer wiederkehrende, unbegründete (sinnlose) und nicht zum Thema/zur Frage passende Antworten. Wiederholungen von bereits vorhandenen Antworten zählen genauso dazu wie überflüssige Danksagungen, hohle Phrasen ohne Begründung/Beweis, Bewertungsankündigungen und allg. ":poop:it".

    ich hab den vergleich schon verstanden, ganz so doll steh ich ja nun nicht aufm schlauch. aus meiner sicht hat es jedoch wenig mit dem thema zu tun. alles weitere bitte per pn, dafür ist der thread nicht da.

    greetz
    Kabio
     
  15. #14 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Der Vergleich mit Ghetto-Gangs find ich schon aussagekräftig, da mir lieber ist, wenn sich Gruppen unserer Kinder organisert, sauber, sportlich verhalten, in Gruppen Spaß haben, als wenn sie draussen abhängen und degenerieren.

    Ich bring hier mal dieses Beispiel. Vielleicht kennen auch einige von euch ein solches Verhalten:

    Wer liegen bleibt, hat verloren
    Sie schlagen sich, sie sind brutal, sie finden das normal. Zu Besuch in einer fremden Welt – in Kreuzberg

    Es klingt wie Schnitzelklopfen. Paff, paff, paff. Wenn die Fäuste von Mahmoud auf das Kinn seines Gegners einschlagen, hallt es durch den Hinterhof. Wenn Knochen und Fleisch aufeinanderprallen, johlt die um die Kämpfenden im Kreis stehende Menge. „Mach weiter, du Opfer!“, brüllt einer heraus. Drei Treffer ins Gesicht, gefolgt von einem Leberhaken. Die Stirn von Jamal, dem Gegner, schwillt an und rötet sich, aus der Nase quillt Blut. Er macht weiter.

    Berlin-Kreuzberg am Nachmittag. Heute übt eine Gruppe Jugendlicher für den „Straßenkampf“, wie sie das nennen. Was das ist? Straßenkampf ist, „wenn jemand meine Familie beleidigt. Oder meine Ehre“, wird es Mahmoud später zusammenfassen. Straßenkampf kann aber auch bedeuten, dass einer der Jungs einem Klassenkameraden das Handy mit Gewalt wegnimmt, ihn „abzieht“, wie die Kids sagen.

    Gewalt: Wer liegen bleibt, hat verloren - Berlin - Tagesspiegel


    Nicht falsch verstehen, ich will hier nicht vom Thema ableiten, aber ist nicht das Thema ob man eine "Art" von HDJ-Lagern, von mir aus etwas deutschorientierter als die Pfadfinder, gut findet oder nicht? Und deshalb hab ich auch dieses Beispiel gerade gebracht... zum Vergleichen und zum verstehen was ich unter Ghetto-Gang verstehe und was ich davon halte, wie manche Jugendliche ihre Freizeit verbringen.
     
  16. #15 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Als wenn die "Ghetto Kinder mit Migrationshintergrund" bei sich mitspielen lassen würden :p bestimmt

    Aber ich kann mich als Kind auch noch erinnern in einem dieser Jugendlager gewesen zu sein, nur da nannte es sich Feriengulag der DDR.
     
  17. #16 28. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Verstehe nicht was solche "deutsch-Lager" bewirken sollen - außer Ausländer auszuschließen.
    Pfadfinder oder Sportvereine, Musikvereine, Jugendvereine, und und und. Sowas gibt es doch Massenhaft in Deutschland.

    Und wie ich schon sagte; diese HDJ-Lager würden dich trotzdem nicht von deiner elterlichen Pflicht der Fürsorge und Erziehung entbinden.



    RayT
     
  18. #17 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Es gibt in Deutschland auch massenhaft türkische Fussballvereine, in denen ausschließlich Türken spielen. Verstehe nicht was solche "Türken-Lager" bewirken sollen - außer Deutsche auszuschließen.

    Letztendlich wird mir das alles etwas stark gepusht. Nebenbei ist es egal, ob die Eltern ihren Kindern bestimmte Werte beibringen oder eine Gruppe - die Werte bleiben die selben. Wenn man das - wie viele hier so glorreich festgestellt haben - verbietet, glaubt ihr wirklich, dass die Werte deshalb weg sind? =)
    Die machen halt keine Internetseite mehr, nennen sich um und vermeiden die Öffentlichkeit stärker - und weiter geht das gleiche Spiel...
     
  19. #18 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu


    Stimmt doch garnicht, ich hab selber in eine Türken Mannschaft gespielt. Da wird keiner ausgeschlossen. Weiß nicht wovon du sprichst. Hoffe du tust es.



    RayT
     
  20. #19 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Es gibt Türken Mannschaften???
    Naja, b2t pls.


    Kann mir einer sagen, warum urplötzlioch ihre Homepage verschwunden ist -.-
    Ich würde zu gerne wissen, wer diese "Nazi-Schulungen" leitet.

    Hier mal ein nettes Video für alle: Ferienlager im Führerbunker | Das Erste - Panorama - media
     
  21. #20 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu


    Der Link ist da wo er schon immer war, im Anfangspost :eek:
    Außerdem kannst auch mal googlen, Wiki hilft auch weiter. Arbeiten übrigens eng mit der NPD zusammen.



    RayT
     
  22. #21 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    seh nur den Artikel auf Anhieb, aber egal.
    In Video haben sie ja schon gesagt, wer für die HDJ Verantwortlich ist.
    Dumm ist nur, das sich keiner zur der Organisation meldet.

    Vieleicht tut die Bundesregierung nochwas dagegen. Schade wäre es, wenn nicht.
     
  23. #22 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Die Bundesregierung hat momentan besseres zu tun,
    ich denke an Diätenerhöhung, härtere Urheberrechtsgesetze, Bundestrojaner, Vorratsdatenspeicherung, komische Rentenbeiträge
    SOWAS IST WICHTIG!!!!
     
  24. #23 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    sobald es um die deutsche vergangenheit geht, soll gleich alles verboten werden, aber findet ihr nicht das so etwas wie das Jesuscamp nicht genauso schlimm oder vllt noch schlimmer ist?

    Ich finde es ist nicht so wichtig in welchem Rahmen sie trainiert werden sondern zu was, danach sollte man sich richten, und zu was sie trainiert werden, kann hier in deutschland wohl nicht geduldet werden.
     
  25. #24 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    Darf ich fragen, was an Jesus Camp schlimmer sein soll?
    Den Leuten dort wird glaub ich nicht Gewalt als Mittel zum Zweck beigebracht.
     
  26. #25 29. März 2008
    AW: Nazi-Schulungen für Kinder - Bundesregierung schaut tatenlos zu

    das ist einfach nurnoch traurig, dass es immernoch sowas gibt und einfach armselig, dass die Politiker dagegen nichts machen...

    wie weit ist es denn mit unserer gesellschaft gekommen?? -traurig. ich hoffe, dass es so schnell wie möglich unterbunden wird, mit allen mitteln.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Nazi Schulungen Kinder
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.997
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    7.498
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    694
  4. Projekt Finazierung

    he1OO , 2. März 2013 , im Forum: Marketing & SEO
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.380
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    10.128