Nebenverdienst

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von amlatzdf, 12. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. März 2009
    Hallo RR'ler,

    folgende Situation: Ich bin momentan in der Ausbildung zum Bürokaufmann (1. Lehrjahr). Da ich nicht unbedingt reich werde von meinem Azubigehalt, hatte ich überlegt mich an den Wochenenden ein bisschen auf dem Trödelmarkt umzusehen und dort gekaufte "Schnäppchen" in eBay & Co abzusetzen um einfach etwas Geld neben meinem Azubilohn dazu zu verdienen.

    Meine Frage dazu wäre jetzt ob ich dafür ein Gewerbe anmelden muss oder kann ich das auch als Privatperson tun? Denn wenn ich ein Gewerbe anmelden müsste, bräuchte ich zum Ersten die Zustimmung meines Arbeitgebers und zum Zweiten müsste ich eben das volle Programm was Ämter, Buchhaltung und sonstigen Papierkram angeht mit machen oder?

    Schon mal thx für jeden sinnvollen und hilfreichen Beitrag :)
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    Is, soweit ich weiss, n Graubereich, wo jetzt genau die Grenze liegt.
    Aber theoretisch sobald du anfängst, mehrere Sachen einzukaufen um sie weiterzuverkaufen.

    Wenns n bissel dauert, is des besser, als wenn du Ärger bekommst. Und der Flohmart genau jetzt ist, kannst du die Sachen ja schonmal einkaufen.

    Ich nehm einfach mal an, dass du vorhast, sowas öfters zu machen.
     
  4. #3 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    Ja schon halt ... jedes oder jedes zweite Wochenende mal für ne Stunde aufn Flohmarkt und anschließend ab in eBay. Je nachdem wie schnell ich das Zeug los werde. Möcht meinen Keller nicht zum Lager umfunktionieren, zudem ich das dann meinem Vermieter offenbaren müsste ^^

    Ist doch (fast) alles :poop: hier in Deutschland :D
     
  5. #4 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    Dann solltest du wirklich in Gewerbe anmelden. Ob jetzt n paar früher oder später is ja relativ egal. Vor allem würd sich ne Angelegenheit wegen sowas auch doof machen, wenn man zum Bankkaufmann ausgebildet wird.
     
  6. #5 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    aber wie sollen die denn stress machen, du verkaufst ja nicht 10 mal die gleiche ware, sondern unterschiedliche/gebrauchte dinge, könnte ja deins sein !?
     
  7. #6 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    Theoretisch brauchst du kein Gewerbe ? Wiso auch ? Du verkaufst ja keine selbst produzierten Sachen in Masse. Du verkäufst lediglich 5-10 Sachen jede 2 Woche mal aus deinem Privatverkauft ? Ich mein sind deine Sachen und du hast das recht sie ins Ebay zu stellen ?
     
  8. #7 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    ich denke auch, dass du da kein gewerbe anmelden musst.
    weiss ja nicht, wie fündig du auf dem flohmarkt werden wirst, aber solange es nicht so aussieht, als wenn du jedes we 3 haushaltsauflösungen in ebay setzt, dürfte das in ordnung sein.

    aber was sollte dein chef dagegen haben wenn du wirklich nen gewerbe aufmachen wölltest? ich meine, dass kann dem doch eigentlich recht egal sein, solange du den kram am wochenende und über deinen privat-rechner verkaufst. wenn du auf der arbeit alle 5 mins in ebay gehst und guckst, was die auktionen machen, könntest du probleme kriegen, aber sonst...

    immerhin darf man in deutschland mehrere jobs gleichzeitig haben, solange sie sich zeitlich nicht überschneiden. und dein chef kann verlangen, dass du noch genug freizeit hast, um dich von der arbeit zu erholen und am nächsten tag fit zu sein.

    an deiner stelle würd ich den kram einfach einkaufen und ohne gewerbe bei ebay verkaufen. wenn du das nicht im ganz großen stil machst, wirst keine probleme bekommen. musst ja net reinschreiben, dass das zeug nicht aus deinem besitz stammt bzw wo du das herhast!
     
  9. #8 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    So dachte ich mir das eben auch :)


    Also ich denk mal nicht, dass ich da soo viel finde dass ich gleich mehr Umsatz mach als meine Firma hehe. Mein Chef ist da auch weniger das Problem ich möchte nur kein Gewerbe anmelden weil du da eben den ganzen Spaß mit den Ämtern, der Buchhaltung und den Kunden (Gewährleistung etc.) hast.

    Es sollten halt einfach ein paar Kröten extra im Monat rausspringen.
     
  10. #9 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    Aber warum gehst nicht einfach mal zum Steuerberater, und lässt dir mal die Vorteile sagen? Steuertechnisch wirst du nix groß zahlen müssen und ne Beratungsstunde beim Steuerberater is kostenlos oder vom Preis her billig.

    Wenn du erst mal n Gewerbe hast, kannst du auch von profitieren, z.B. weil du Sachen von der Steuer absetzen kannst. Ich bin um Himmels Willen nicht groß steuerbewandert, aber wäre als ebay An- und Verkäufer nicht z.B. Internet Voraussetzung? - eigentlich ja, demnach könntest du deine monatl. Internetkosten bis zu (glaube ich nur!) 10% deines durch deinen ebay Job erwirtschaftestes Jahreseinkommen absetzen.

    Gewerbe anmelden is nix grundsätzlich Schlimmes oder so ;>
     
  11. #10 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    Geh lieber Kellnern.
    Kommt wesentlich mehr Geld bei rum, mit dem Ebay verkauf kannste ganzschön auf die Schnauze fallen...
    Wäre mein Tipp dazu.

    Aber es kann ja nicht schaden es auszuprobieren, daher viel Glück. :)


    MFg Fle3
     
  12. #11 12. März 2009
    AW: Nebenverdienst

    Das wär doch mal nice :D 10 % macht was her :) Mal sehen, ob ich demnächst irgendwann mal Zeit find mich da beraten zu lassen - die werden wahrscheinlich auch schön brav um 16:00 Uhr oder so die Fliege machen :D



    hehe, will mich ja nicht selbstständig in Form eines eBay-Shops machen sondern einfach nur nebenher ein wenig dazu verdienen. Kellnern etc. ist eher schlecht, da ich sowieso schon jeden Tag Überstunden ohne Ende mach und mir nich viel Zeit dafür bleibt.. ein bisschen Freizeit und schlafen möchte ich schon auch noch. So über eBay kann ich alles bequem abends von daheim aus machen und Pappppiii bringts dann brav zur Post während ich in der Arbeit bin ^^

    Außerdem gibts dann wieder Probleme zwecks Kindergeld etc. und Lohnsteuerpflichtig werd ich dann glaub ich auch da ich über diesen Freibetrag von (???) rund 8000 euro brutto kommen würde ... so als Privatverkäufer interessiert das ja niemanden.
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Nebenverdienst
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    668
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    477
  3. Nebenverdienst

    Atze Fikka , 22. Dezember 2008 , im Forum: Finanzen & Versicherung
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    675
  4. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.259
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    820