"Necronomicon"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von Valance, 1. Juni 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Juni 2006
    Hi!

    Bin auf ein ziemlich interessantes Thema gestoßen, was meint ihr? :
    - The Necronomicon of Alhazred

    Das „Necronomicon“ enthält Informationen über die Älteren Wesen und ihre Zivilisation zur Zeit der Entstehung der Erde, behandelt ausführlich die Schlangenmenschen und verschiedene Kultstätten im nahöstlichen Raum. Außerdem berichtet das Buch über die Kulte von Azathoth, Cthulhu, Nyarlathotep, Shub-Niggurath, Tsathoggua und Yog-Sothoth. Das Necronomicon behandelt nicht nur ihre Herkunft und ihre Geschichte, sondern enthält auch zahlreiche Zauberformeln und Rituale zur Anrufung der „Grossen Alten“.

    Das Buch soll etwa 800 Seiten voller verschlüsselter Andeutungen und Doppeldeutigkeiten enthalten, zwischen denen geschickt verschiedene magische Anweisungen verborgen sind. Die meisten Bedeutungen und Zaubersprüche sollen mit den verschiedenen Stufen der (fiktiven) Übersetzungen verlorengegangen sein.

    Das Buch soll zurzeit in den meisten Ländern auf dem Index stehen. Es zu lesen soll schreckliche Konsequenzen haben.

    Das Necronomicon soll folgende Dinge enthalten:

    Symbole,
    Flüche,
    Hierarchie der Dämonen,
    Auflistung der Herrscher, Generäle, Könige, Heerführer,
    Beschwörungsformeln,
    Zauberformeln,
    Portale zu anderen Dimensionen.
    Fällt einem Menschen dieses Buch in die Hände, der die schwarzen Künste beherrscht, so soll er mit dessen Hilfe über die Dämonen gebieten und sich ihre Fähigkeiten zu nutze machen können. Mit den Zauberformeln soll es dem Magier möglich gewesen sein, durch Portale in andere Dimensionen zu schlüpfen und Tote wieder zum Leben zu erwecken. Doch schon allein das Lesen dieses Buches soll verheerende Konsequenzen gehabt haben.
    Der Schriftsteller Abd Al'Azrad hat es auf seiner 10 Jährigen Reise durch die innerarabische Wüste unternommen haben und dadurch sammelte er den Inhalt des Buches..

    Was meint ihr? Gibt es wirklich dieses "berüchtigte Buch"?

    Nun ich hab durch reinen zufall dazu folgenden Text diesbezüglich des Necronomicons gefunden, nur wen ich den peer Übersetzer auf Deutsch übersetze kommt nur schwachsinn raus. Vl. hat jemand eine Ahung was der nun auf Deutsch heißt? Bzw was der Inhalt des Textes wiedergeben soll:

    "Sitting alone at night in secret study;

    it is placed on the brass tripod.

    A slight flame comes out of the emptiness

    and makes successful that which should

    not be believed in vain.

    The wand in the hand is placed

    in the middle of the tripod's legs.

    With water he sprinkles both the hem

    of his garment and his foot.

    A voice, fear; herembles in his robes.

    Divine splendour; the god sits nearby."
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Juni 2006
    Das Necrononomicon ist eine Schöpfung des Englischen Autors Howard P. Lovecraft, der den Namen Abdul Alhazred las Pseudonym in seiner Kindheit nutzte. Die Geschichten Lovecrafts waren und sind so belibt, dass es immerwieder Leute gibt, die glauben dieses Buch gäbe es tatsächlich.

    Die englische Passage hört sich so ziemlich so wie ein Originalzitat aus einem von Lovecrafts Büchern an.

    MfG
    Sarkoth
     
  4. #3 1. Juni 2006
    Alles was ich drüber weiss ist, dass es im Film Tanz der Teufel vor kam. Dachte das Buch gibts gar nicht wirklich.
     
  5. #4 2. Juni 2006
    :rolleyes:
    Achso, aber naja kann man nicht mit bestimmtheit sagen weil man doch eh nie weiß was nun stimmt oder nicht


    :p
     
  6. #5 2. Juni 2006
    trotzdem sind manche leute davon überzeugt das es dieses buch wirklich gibt/gegeben hat
    so wie "die schwarez bibel" (buch der hölle...)
    aba ob man so was glaubt ist einem selbst überlassen
    das mit H.P. Lovecraft stimmt schon, aba manchmal heißts auch, dass er die idee vom necronomicon nicht gehabt hätte.........
    :)
    mfg
     
  7. #6 2. Juni 2006
    Die letzte Kopie der gedruckten Fassung wurde bei dem Brand der Bibliothek eines gewissen Saleniman 1692 zerstört.

    Ein Gerücht besagt, dass die Familie Pickman in Salem eine griechische Ausgabe aus dem 16. Jahrhundert besaß, die jedoch zusammen mit dem Künstler R. U. Pickman im Jahre 1926 verschwand.


    Soviel dazu also nix mit dem Buch! Mich würds aber auch mal interessieren und lesen würd ichs auch gern mal!

    Wikipedia gibt leider nicht viel Aufschluss darüber was drinn steht! Nur wo es dieses Buch noch gibt!

    Von den lateinischen Texten liegt eine Version aus dem (15. Jh.) im British Museum unter Verschluss. Eine weitere soll sich in der Sammlung eines gefeierten amerikanischen Millionärs befinden. Die Druckfassungen des 17. Jh. befinden sich in:

    * der Bibliotheque Nationale in Paris
    * Widener Library in Harvard,
    * der Bibliothek der „Miskathonic University“ in Arkham
    * der Bibliothek der Universität von Buenos Aires.

    Weitere Kopien sollen im Verborgenen existieren.

    Was bedeutet unter Verschluss also nicht der öffentlichkeit zugänglich?
     
  8. #7 2. Juni 2006
    ich kenns von warlock!

    angeblich steht da der name gottes drin also den er bei der schöpfung hatte. wenn man den namen umgekehrt ausspricht wird die ganze Schöpfung in ihr gegenteil verkehrt!(das wäre dann wohl der Big Crunch wenn man vom Urknall ausgeht)
     
  9. #8 3. Juni 2006

  10. Videos zum Thema