Netzteil Tagan vs. Enermax

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von BCI2oo5, 10. Dezember 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Dezember 2008
    Tach,

    hätte mal ne Frage an euch ( vor allem an die, die eins dieser Geräte besitzen)
    Es handelt sich um Netzteile der Firma Tagan und Enermax

    Tagan PipeRock Series TG600-BZ (oder auch die 500 Watt version)

    und

    Enermax MODU82+ 525W

    Mir geht es Hauptsächlich um den Geräuschpegel, gerade unter Last.
    Habt ihr Meinungen zu diesen Geräten? Welches findet Ihr besser?
    Welche Erfahrungen habt ihr.

    Also was Qualität und Leistung betrifft, denk ich kann man an beiden nicht meckern.
    Wie das mit dem Geräusch aussieht, merkt man erst in der Praxis.
    Bei manchen NT gibt es ja auch das bekannte fiepen (Elkos).

    Mein System:

    Q6600 @ 3GHz
    Asus P5Q Pro
    Asus EN 9800gtx+
    2x 2 GB DDR2 1066 G-Skill
    Skyte Ninja2

    NT: ziemlich lautes No Name 550 Watt :)
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    also wenn du nach Lautstärke und Qualität suchst ist das Netzteil von Crosair zu empfehlen.
    hab einen MultimediaPC und vom Netzteil hör ich kein Ton.


    hardwareversand.de - Startseite


    mfg
    tekilla
     
  4. #3 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    Hört sich nicht schlecht an, aber ich suche nach einem Modularen System.
    Die beide Geräte entsprechen ungefähr meinen vorstellungen.
    Ich denke das alle Netzteile in dieser Preisklasse leise sind, aber wie gesagt man hört es erst in der Praxis.
    Zumahl ich meine das ich bei k&m über Rückläufe der Marke Corsair gelesen habe, weil diese defekte vorwiesen.
    Aber Danke für den Tipp, werde es mir nochmal durch den kopf gehen lassen.
    Aer würde trotzdem noch gerne erfahrungen über die beiden von mir beschriebenen Geräte hören ( bzw. lesen)
     
  5. #4 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    hier hast du einige Test´s zum Enermax MODU82+ 525W:
    Enermax MODU82+ 525W (Bauteile) Test bei testeo.de
     
  6. #5 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    Also ich hab die 600er Version vom Tagan. Hab da ne 800GTX und nen übertakteten E6750 dran.
    Unter Last hört man nichts. Im Idle hört man gar nichts:D

    Das ding ist schon seeehr leise meiner meinung nach... und power hats auch ordentlich.
    das Kabelmanagement kommt auch gut rüber, weil man die dinger einfach nur anstecken und festdrehen muss (per hand)!
    Und die Kabel die man nicht braucht packt man einfach weg^^ Ich bin super zufrieden mit dem Teil.
     
  7. #6 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    ich habe das 500W NT von BE Quiet und ich höre unter last und im idle auch nichts.

    hardwareversand.de - Startseite

    ich bin seeeehhhhr zufrieden damit.
    Ich habe nen übertackteten E8400 und ne GF 8800GTS darüber laufen.
    mfg
     
  8. #7 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    Welchen Hersteller du nimmst ist eig egal :)
    Corsair,Enermax,Tagan,Be Quiet oder Seasonic.Sie Unterscheiden sich wenn dann nur vom Preis und der minimal Unterscheidenden Effizients.
    Bis auf Tagan sind alle Netzteile gleichlaut (~0,1Sone Unterschied max.),Effizientsmäßig (1-2%).

    Nimm einfach das was dir persönlich am besten gefällt und werde glücklich.
    Aber Tagan ist meiner Erfahrung nach unter Last deutlich lauter als alle anderen,hat aber auch eine extreme Effizients.

    Habe bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit Be Quiet gemacht.Wie der Name schon sagt,sehr leise und Effizient(500W -> HD4870X2!!!)



    PS: Ein 450W Netzteil reicht auch vollends ;)

    mfg
    meteora
     
  9. #8 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    Schliese mich an... sind alles Top Marken und die schenken sich nichts. Sowohl das Tagan als auch das Enermax sind top Netzteile... machst mit keinem was Falsch. Würde mich für den Hersteller entscheiden der den besten Service hat! Da würde ich mich eig. klar für BeQuiet entscheiden...
     
  10. #9 10. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    Ich weiss :)
    Aber man denkt auch an die Zukunft (Nachfolger der GTX 2xx)

    Danke für die vielen statement bis jetzt.

    Also optik und effezienz stimmen (für meinen geschmack) für Targan.
    Zudem kommt noch, ich hab das Spider Case Gehäuse. Hat seitlich gestanzte Luftlöcher.
    Somit kommen Geräusche eher zur geltung.

    Aber das Enermax hat es mir auch angetan.

    Weis jemand wieviel lauter das Targan gegenüber dem Enermax ist? (fühlbar)
    bequiet und konsorten sind auch sehr gut, aber irgendwie muss man sich mal festlegen. Der Markt hat schließlich ein sehr großes Spektrum.

    Aber es gibt auch unter den Ferraris und Lamborgienies immer mal schwarze schafe, in jedem Bereich technischer Objekte. (Weiß ich sehr gut Berufsbedingt)
    Deshalb hör ich mir immer gerne Meinungen anderer an. Find manchmal eher negative Kritiken besser um eine Entscheidung zu treffen. Weil gut sind alle dieser Geräte ( Natürlich gibt es auch bessere)

    Wäre super wenn jemand auch kritik hätte.
     
  11. #10 11. Dezember 2008
    AW: Netzteil Tagan vs. Enermax

    *g* der Porsche 911 hat z.B. keine richtige Getränkehalterung ^^

    hab hier nen Modu im Einsatz und läuft top leise. Auf jeden Fall sollteste aber noch starke andere Lüfter im Sys haben, da es bei mir gerade nur mit NT und einem CPU-Lüfter der nicht fechter Hitzeprobleme (also Boxed layout) mit der HD4850 gab. Da das NT viel weniger Luft aus dem Gehäuse saugt als der laute Vorgänger.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Netzteil Tagan Enermax
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    836
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    631
  3. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    517
  4. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    550
  5. Tagan 330 Watt Netzteil

    deader , 22. Januar 2006 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    282