Netzteillüfter als CPU-Lüfter!

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Vhancer, 17. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Januar 2008
    Hi!

    Also:
    Ich habe folgendes Problem, ich wollte einen Gehäuselüfter aus einem Netzteil gegen meinen CPU Lüfter eintauschen, da der Netzteillüfter sehr viel leiser ist. Soweit sogut, ich habe also das Kabel des CPU Lüfters abisoliert und es an das Kabel des Netzteillüfters angelötet.

    Polung stimmt soweit auch nur hat eben der CPU Lüfter 3 Kabel:

    ROT|SCHWARZ|GRÜN

    Der Netzteillüfter hat nur Plus und Minus also:
    ROT|SCHWARZ

    Um zum finalen Problem zu kommen: Mein PC startet nicht, ich vermute weil das grüne Kabel fehlt und das Mainboard daher denkt es wäre kein Lüfter vorhanden.

    Meine Frage ist jetzt wie ich das umgehen kann? Evtl. irgendwie kurz schließen?

    Danke im vorraus.
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Januar 2008
    AW: Netzteillüfter als CPU-Lüfter!

    na rein theoretisch geht das schon , man muss im Bios eigentlich nur die Lüfter überprüfung ausschalten , prob ist natürlich auch das der Lüfter eh die ganze Zeit volle Pulle läuft. gemacht hab ich das auch schon, aber nur für 1 tag bis ich nen neuen Lüfter gekauft habe , bei den 4 polen hast du 3 möglichkeiten einmal 12 volt und einmal 5 volt , jenachdem wie rum du den steckst, der grüne is nur für den quiet kram zu steuerung gedacht.

    Edit. hmm wenn grün dabei ist solltens 4 Kabel sein o_O , rot , schwarz , gelb , grün
     
  4. #3 17. Januar 2008
    AW: Netzteillüfter als CPU-Lüfter!

    Mein Gott ist mir das peinlich... XD
    Ich hatte den Mainboardstecker vergessen. ROFL. XD
    Naja es funktioniert jetzt doch zweipolig und ne es sind wirklich nur grün, rot und schwarz dabei. :)
    Danke trotzdem!
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...