[Netzwerk] Checkliste für den erfolgreichen Zugriff von Windows-Freigaben

Dieses Thema im Forum "Netzwerk Tutorials" wurde erstellt von ftp.concept, 18. September 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. September 2006
    Checkliste für den erfolgreichen Zugriff von Windows-Freigaben

    Wer kennt sie nicht - die Probleme, wenn man "mal schnell" zwei Windows Rechner verbinden möchte, um von einem auf den anderen Daten rüberzuschaufeln. Regelmässig kann es da zu den verschiedensten Problemen kommen, die einem entweder die Haare grau werden lassen, oder zum vorzeitigen Ableben des Rechners - oder gar beider Rechner - durch einen Sturz aus grosser Höhe führen können.

    Daher wird es Zeit für eine Checkliste, die alle Probleme und Lösungsmöglichkeiten rund um den Zugriff auf Windows Freigaben zusammenfassen soll.

    Wenn Ihr noch andere brauchbare Tipps parat habt - immer her damit.

    Es besteht keine Netzverbindung zwischen den Rechnern

    Lösung

    Benutzen Sie ein Crossover-Kabel um PCs direkt zu verbinden.
    Falls beide Rechner an einem Switch hängen, benutzen Sie ein Patchkabel.

    Kontrollieren Sie ob die LED an den Netzwerkkarten grün aufleuchtet - dann könnten Sie alles richtig gemacht haben.
    Falls die Karten orange leuchten, könnten Sie ein Duplex Problem haben.
    Verwenden Sie keine 10MBit Karten in Verbindung mit 100MBit Karten.
    Falls die LED garnicht leuchtet, schalten Sie den PC ein oder aktivieren Sie den Netzwerkadapter unter Start...Einstellungen...Systemsteuerung...Netzwerkverbindungen..."LAN-Verbindung

    Geben Sie beiden Rechnern IP Adressen aus dem gleichen IP-Bereich (zb. 192.168.1.1 und 192.168.1.2 mit jeweils 255.255.255.0 als Subnetzmaske).
    Sie können jedoch auch beide Rechner auf "IP Adresse automatisch beziehen" einstellen.
    Die Rechner werden in diesem Fall versuchen eine IP Adresse von einem (nicht vorhandenen) DHCP Server anzufordern.
    Nachdem dies scheitert werden beide Rechner automatisch eine IP aus dem IP-Bereich 169.254 (APIPA) bekommen und können somit miteinander kommunizieren.
    Welche IP in diesem Fall die Rechner jeweils ausgehandelt haben sehen Sie anhand des Befehls
    (Start...Ausführen...cmd ENTER)

    ipconfig /all

    Versuchen Sie die Erreichbarkeit der IP-Adresse des anderen Rechners per "ping" zu testen.

    ping IPdesAnderenRechners

    Blockt die Firewall (XP FW oder andere Personal FW oder Hardware FW) den Zugriff?

    Lösung
    Ports 135 - 139 auf der vorhandenen Firewall für den zugreifenden Rechner öffnen, oder falls unbedenklich die Firewall abschalten (falls man durch eine Routerfirewall vor dem Internet sowiso geschützt ist).
    Manche kostenlosen Software Firewalls können unter Umständen auch wenn sie deaktiviert sind den Netzwerkverkehr filtern, so dass kein Zugriff möglich ist!

    Läuft auf dem zugreifenden Rechner der Dienst "Client für Microsoft Netzwerke" nicht?

    Lösung
    Diesen Dienst in den Eigenschaften des Netzwerkadapters aktivieren.

    Läuft auf dem Rechner auf den man zugreifen möchte der Dienst "Datei- und Druckerfreigabe" nicht?

    Lösung
    Diesen Dienst in den Eigenschaften des Netzwerkadapters aktivieren.

    Läuft auf dem Rechner auf den man zugreifen möchte der Dienst "Server" nicht?

    Lösung
    Aktivieren des "Server"- Dienstes unter Start...Ausführen...Services.msc

    Sind beide Rechner in verschiedenen Arbeitsgruppen?

    Lösung
    Gleichstellung des Arbeitsgruppennamens unter Rechtsklick auf Arbeitsplatz... Eigenschaften...Computername...Ändern...Mitglied von..

    Zugriff auf administrative Freigaben (C$, D$ etc) funktioniert nicht?

    Lösung
    Hat der Administrator auf dem Rechner auf den man zugreifen möchte ein Passwort? Setzen Sie ein Passwort.
    Rechtsklick auf Arbeitsplatz...Verwalten...Lokale Benutzer und Gruppen.... Benutzer ... Rechtsklick auf "Administrator"...Kennwort festlegen.
    Greifen Sie auf die adm. Freigabe mit dem Usernamen Administrator und dem gesetzten Passwort zu.
    Benutzen Sie folgende Schreibweise (Eintippen im Explorer-Addressfeld) um auf eine administrative Freigabe zuzugreifen.
    Als Laufwerksbuchstaben geben Sie die Partition des entfernten Rechners an, auf die sie zugreifen möchten.

    \\IPdesAnderenRechners\C$

    Administrative Freigaben sind nur bei XP Professional eingerichtet, nicht aber bei XP Home!

    Zugriff auf einen freigegebenen Ordner klappt aufgrund von Berechtigungsproblemen nicht

    Lösung
    Ändern Sie die Berechtigungen am freigegegebenen Ordner.
    Rechtsklick auf den Ordner, Reiter "Freigabe" ... Berechtigungen.
    Bei Berechtigung "Jeder" ist jeder gemeint, der auf dem Rechner auf den man zugreifen möchte ein Benutzerkonto hat.
    Kontrollieren Sie auch die Einstellungen unter dem Reiter "Sicherheit" betreffend der NTFS-Berechtigungen.
    Falls der Reiter "Sicherheit" nicht vorhanden ist, gehen Sie auf Ihrem Arbeitsplatz auf Extras...Ordneroptionen...Ansicht und entfernen Sie den Haken bei "Einfache Dateifreigabe verwenden (empfohlen)".

    Zugriff auf die Freigabe mit dem Rechnernamen funktioniert nicht ( z. B. \\hackbeil.daheim.de\freigabe)
    Netbios Namensauflösung funktioniert nicht. Masterbrowser nicht verfügbar. Wins-Server nicht verfügbar.

    Lösung
    Greifen Sie alternativ über die IP-Adresse des Rechners zu. Checken Sie Ihren WINS-Server. Tragen Sie die Namen der anderen Rechner bei Nichtvorhandensein eines WINS Servers in die Datei C:\WINDOWS\system32\drivers\etc\lmhosts ein.

    Zugriff per Netzwerkumgebung funktioniert nicht, bzw. der Rechner / die Freigabe wird nicht angezeigt

    Lösung
    Computerbrowser Dienst aktivieren (Start.. Ausführen..Services.msc).
    Bei mehreren Rechnern kann es sein dass der sogenannte Masterbrowser nicht aktiv ist, oder die Masterbrowser Aushandlung nicht erfolgt ist bzw. neu ausgehandelt werden muss. Der Masterbrowser ist ein Rechner im Netzwerk, der die Liste der am Microsoft-Freigabennetz im lokalen Netz teilnehmenden Rechner enthält.

    Bei Eingabe des Netzwerkpfades in die Adressleiste des Arbeitsplatzes erscheint die Meldung "Netzwerkpfad nicht gefunden"

    Lösung
    Überprüfen Sie die Erreichbarkeit des entfernten Rechners per "ping"-Befehl.
    Überprüfen Sie die Schreibweise des Namens bzw. der IP-Adresse sowie des Freigabenamens des entfernten Rechners auf Tipfehler. Versuchen Sie den Zugriff über die Funktion "Netzlaufwerk verbinden" (Rechtsklick auf Arbeitsplatz).
    Geben Sie bei beiden Rechnern den gleichen Arbeitsgruppen-Namen ein.

    Versuchen Sie über die Kommandozeile das Netzlaufwerk zu verbinden mit folgendem Befehl
    (Start...Ausführen...cmd ENTER)

    net use \\IPdesEntferntenRechners\Freigabename

    Trennen Sie das Netzlaufwerk mit Befehl
    net use /DELETE \\IPdesEntferntenRechners\Freigabename

    Das Jobangebot: wurde gelöscht - administrator.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...