Netzwerk-Projekt

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von kee, 23. Juni 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Juni 2007
    Hallo

    Zuerst ein paar Infos:

    Ich soll einem Bekannten helfen, in seinem kleinen Hotel (1o Zimmer, altes Fachwerkhaus mit Strohdecken und 3 Etagen) W-LAN kostenlos für seine Gäste zu Verfügung zu stellen. Sein jetziger Internetanschluss liegt oben, im dritten Stock. Es ist eine DSL 1000 Leitung von der T-Com.

    Ich habe nun zwei Möglichkeiten erarbeitet:

    1)

    Router, in der Wohnung D-Link DSL-584T (D-Link Deutschland | Building Networks for People)

    per Develo dLAN 200 AV Starter Kit, in die 1. Etage (dLAN® Powerline. Heimnetz ganz einfach. Internet, WLAN und Sat TV überall. - devolo AG)

    dort einen D-Link DWL-2100AP (D-Link Deutschland | Building Networks for People)

    mit einer D-Link ANT24-0700 (D-Link Deutschland | Building Networks for People)

    aufstellen.

    2) Möglichkeit. Positionen der Geräte bleiben gleich, nur Hersteller ändern sich

    Router: LANCOM 821+ ( Germany´s No. 1 for Wireless LAN and Network Connectivity - LANCOM Systems )
    PowerLAN: Develo dLAN 200 AV Starter Kit (dLAN® Powerline. Heimnetz ganz einfach. Internet, WLAN und Sat TV überall. - devolo AG)

    AccessPoint: LANCOM L-54 dual Wireless ( (Germany´s No. 1 for Wireless LAN and Network Connectivity - LANCOM Systems)

    Antenne: LANCOM AirLancer Extender O-360ag ( (Germany´s No. 1 for Wireless LAN and Network Connectivity - LANCOM Systems)

    Nun ist eure Meinung gefragt und bitte nur Kritik/Äußerungen, die mich weiterbringen.

    mfg kee
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 23. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Ja gut die Frage ist ob du unten Empfang hast wenn oben ein Hotspot steht. Müsste man ausrechnen, pro Wand gehen circa 5m verloren.

    Lösung eins halte ich für cool, weil es geschickt gelöst ist, der Hotspot unten steht und auf jedenfall eine bessere Verbindung/Ereichbarkeit für die Kunden im ersten Stock hat... Strohdecken? sind die nicht piksig ^^
     
  4. #3 23. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Bei Möglichkeit 1 wäre das Ganze sogar ohne die dLAN Kits umzusetzen,
    da D-Links meist den Bridge-Mode unterstützen.
    Also in der 3. Etage nen WLAN-Router und in der 1. einen im Bridge-Mode.

    Mit der Reichweite könnte es klappen, aber 100% kann da niemand was sagen,
    da der Ortsfaktor ne sehr große Rolle dabei spielt.
    Irgendwas kann immer stören.

    Greetz
     
  5. #4 23. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Hallo Kee,

    hier mal ein kleiner Lösungsansatz.

    Router mit DSL-Anschluss im 3. Stock. Die Etagen-Vernetzung per Patchkabel durch die Decken.
    Auf jeder Etage einen AccessPoint (evtl. mit externer IndoorAntenne zur Verstärkung des Signals).

    Für den fall, dass Ihr das ganze doch kommerziell machen wollt, habe ich auch noch eine Software (selbst in Betrieb) zur Verwaltung von TimeSlots für Besucher. Dabei kaufen sich die Besucher Tickets für eine bestimmte Zeit (z.B. 30 min.) und können dann per Benutzerkennung die bezahlte Zeit "absurfen". Funktioniert nach dem Prepaid-Prinzip.

    Hier mal ein Link zu dem Projekt: http://www.davonet.de/html/_portal.html

    Liebe Grüße

    Mr. AlcatraZ
     
  6. #5 24. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    der hotspot steht bei Lösung 2 auch unten ! das mit den strohdecken war zweideutig, dass stimmt. meinte aber damit, dass die decken zwischen den Etagen mit Stroh gefüllt sind xD

    wie willste du denn eine Bridge mit einem Router ohne Wireless und ohne Kabel zu dem AP in der 1. Etage aufbauen ? oO

    Also es soll auf jedenfall kostenlos für die Gäste bleiben. Aber danke, für den Tip. BTW: Nettes projekt. Und zu der Sache mit den Kabel: Ist leider schlecht, weil man dadurch den Hotelbetrieb stören würde.

    mfg kee
     
  7. #6 24. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Hallo kee,
    Dann, wie meine Vorredner schon gesagt haben, Via Bridge (Repeater) das Funksignal verstärken (weiterleiten).

    Würde in deinem Fall zur Zweiten Möglichkeit tendieren. Aber auch Möglichkeit 1 ist rein technisch realisierbar.

    Ich würde am Ende wohl die Kosten-Nutzen-Analyse entscheiden lassen. :eek:

    Liebe Grüße

    Mr. AlcatraZ
     
  8. #7 24. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Also ich würde dir auch die Möglichkeit Bridge Modus empfehlen....

    Denn die Devolo Teile sinn echt nicht der Hammer....

    Bei einem meiner Kunden spinnen die Teile komplett rum, sinn sehr sehr langsam und machen teilweise beim Einschalten von Licht etc.. voll zicken...

    Lass es lieber sein..

    Bridge bzw. Repeating Modus iss da schon besser.

    Und bei alten Strohdecken dürfte es evtl. sogar langen einen AP im Mittleren Stockwerk zu platzieren...
     
  9. #8 24. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Ist euch bewusst, dass keiner der Router ob es nun der D-Link DSL 584T oder der LANCOM 821+ ist, kein Wireless haben und somit auch NICHT BRIGDEN können ?

    Es ist mir äußerst wichtig, dass der AP in der 1. Etage über eine Kabelverbindung mit der Internetleitung verbunden ist und nicht über eine Brigde, also sprich Wireless. Diesbezüglich ist aber die Lösung mit dem Kabel ziehen nicht möglich, also bleibt mir nur die Geschichte mit den DEVELO PowerLAN.

    Was sagt ihr eigentlich zu dem Preisleistungsverhältnissen der Geräte ?
     
  10. #9 24. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Deshalb hab ich ja geschrieben, dass du in den 3.Stock statt nen normalen, nen WLAN-Router hinstellen sollst.

    Das ist um einiges besser, als eine dLAN Bridge und nur ein AP.
    So hast du 2 APs, also auch bessere Abdeckung des Empfangsbereichs.

    Greetz
     
  11. #10 24. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    ok..also was die Positionierung angeht, habe ich keine Frage mehr.

    Wie siehts mit der Auswahl der Gerätschaften aus ?
     
  12. #11 24. Juni 2007
  13. #12 25. Juni 2007
    AW: Netzwerk-Projekt

    Hat denn jemand Erfahrung in Konfiguration von LANCOM Geräten ? Wie siehts mit der Benutzerfreundlichkeit aus ? Webinterface gut usw ?:....
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Netzwerk Projekt
  1. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    519
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    352
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.412
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.657
  5. Ps4 überlastet mein Heimnetzwerk

    Ehmteakay , 15. Oktober 2016 , im Forum: Konsolen
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.974