Neue Forschungsergebnisse: Gehören Glatzen bald der Vergangenheit an?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Deejayy, 18. Mai 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Mai 2007
    Wissenschaftler der University of Pennsylvania ist es gelungen, neue Haarfollikel in der Haut zu bilden. Bei einem Versuch an Mäusen zeigte sich bereits nach 45 Tagen ein erstaunlicher Haarwuchs.
    Bisher war es nicht möglich, abgestorbene Haarfollikel wieder zu beleben. Mit einem neuen Verfahren ist es durch sog. WNT-Proteine möglich, während des embryonalen Zeitfensters die Haut zu regenerieren. Die Haut kann dann neue Haarfollikel produzieren.
    Bei den Forschungen fand man auch heraus, dass je höher die WNT-Dosis ist, die Bildung von Haarfollikel erhöht wird. Neben neuem Haarwuchs erhoffen sich die Forscher auch, dass Hauterkrankungen in bestimmten Fällen geheilt werden können.
    Quelle
    Das fänd ich doch mal nicht schlecht, da ich bereits auch schon die ein oder andere Geheimratsecke zu sehen bekomme!

    Greetingz

    Timo
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce